Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Dieser elende Februar
50 | 604 Aufrufe | 24.02.2018, 00:12

Genaugenommen sind alle Monate fast gleich lang.

Sie haben 30 oder 31 Tage und gehen so dahin - ganz normal, einer nach dem anderen.

 

Nur der Februar ist kürzer.

Dabei ist dieser Monat  gefühlt der längste.

Die Tage ziehen sich dahin  - kurz, in nebeligem Grau, manchmal schaut die kalte Wintersonne ein wenig durch den Dunst.

Kaum schauen einige Schneeglöckchen vorsichtig aus dem Boden knallt ihnen ein Frosteinbruch  seine kalte Keule auf die  zarten Blütenblättchen.

 

Die Winterdepression macht sich breit.

Wer eh schon nur halb im Gleis läuft, rutscht aus der Schiene, wer gerne in die Kneipe geht, steht allein an der Bar, weil die Kumpels fasten, Die hübschen Frauen haben Schnupfen und rote Nasen  und der Hund will  aufs Gassi, wenn es noch total finster ist.

 

Dieser elende Februar.

Ich weiß, warum gerade der Februar der gekürzte Monat ist.

Hätte er 31 Tage, würde die Selbstmordrate an den beiden letzten Tagen hochrasseln, weil das einfach nicht auzuhalten ist.

 

Dabei sollte ich mich längst gewöhnt haben an den Februar.

Ich übe seit Jahrzehnten. Ein Profi im Überstehen des Februars werde ich in diesem Leben nicht mehr.

 

Kategorie: Allgemein | 47 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.at