Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Eine Million Dollar
42 | 574 Aufrufe | 21.03.2018, 23:31

Der Skandal um die Daten beginnt mit einem Namen: Aleksandr Kogan. Der im Silicon Valley lebende russisch-amerikanische Neurowissenschaftler wandte sich vor fünf Jahren an Facebook. Seine Idee: Infos über Facebook-Nutzer mit Hilfe einer App zu sammeln - für wissenschaftliche Zwecke.

"Thisisyourdigitallife" hieß die App. Es war eine Art Psychotest. Die Nutzer der App gaben Kogan ihr Okay, auf Informationen wie Wohnort und verteilte Likes zuzugreifen.

Das Problem dabei war, dass die App nicht nur Zugriff auf die Daten der etwa 270.000 angefragten Nutzer hatte, sondern auch auf deren Freunde und die Freunde der Freunde. Rund 50 bis 60 Millionen Facebook-Profile sollen so abgeschöpft worden sein.

 

Kogan verkaufte diese Daten an die Datenanalysefirma Cambridge Analytica weiter. Deren Geschäftsmodell ist die Analyse von Verhaltensmustern zur Erstellung psychologischer Profile.

Wichtigster Kunde der Firma war die Partei von Donald Trump, die Republikaner. Mit Hilfe der 50 Millionen Facebook-Daten konnten die Wähler in den USA im Wahlkampf 2016 personalisiert angesprochen werden, weil man deren Sorgen, Nöte und Haltung kannte. Pikant ist, dass einer der Investoren der Firma der Milliardär und Trump-Freund Robert Mercer ist.

 

Katharina Wilhelm und Marcus Schuler, ARD-Studio Los Angeles

 

Eine Million Dollar hat Donald Trump für die Gesinnungsspionage bezahlt.

Es ist offensichtlich bereits möglichzu wissen, was jemand wählen wird, bevor er es selbst weiß.

Die Daten der lustigen Psychotests, die man auf Google finden kann, sind ebenso unsicher wie die auf facebook.

Die wurden wahrscheinlich bloß noch nicht erwischt beim Fischen.

 

Also, Leute, es ist an der Zeit, heikle Fragen  nur  mehr verschlüsselt  zu stellen.

Alkoholismus, Homosexualität, Dschihadismus, Judentum, Terror, Ausländer - all diese Anfragen werden gespeichert  und sind ein Bausteinchen  für ein lückenloses Psychogramm der  arglosen user.

 

Wer glaubt, ohnehin nichts vzu erbergen zu haben, irrt.

Dein algorithmischer  friend Edgerank weiß mehr von dir als du selbst.

 

 

 

 

Kategorie: Allgemein | 28 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.at