Jetzt kostenlos registrieren!

  • Nur 3 einfache Schritte zu neuen Kontakten

    1. Kostenlos und schnell anmelden
    Die Registrierung im 50plus-Treff ist kostenlos und innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen.

    2. Mitglieder aus Ihrer Umgebung suchen und finden
    Über 150.000 Mitglieder besuchen den 50plus-Treff regelmäßig.

    3. Neue Kontakte für Partnerschaft und Freundschaft knüpfen
    Foren, Chats, Freundesnetzwerke und Regionalgruppen helfen Ihnen dabei, Kontakte zu knüpfen und zu festigen.

    Jetzt kostenlos registrieren!

"Wer lieben will,braucht den Mut zur Katastrophe"D.Dörie

Glaubt Ihr auch an Wunderheilung? 7 | 655 Aufrufe | 23.01.2017, 00:46

  •  

    Ich möchte mich bei allen Teilnehmern hier  für die früheren Kommentare herzlich bedanken  .

    Etwa vor drei  Jahren hatten wir unheimlich viele Zecken im Garten.Eine richtige Invasion war das.Fast jeden zweiten Tag habe ich eine an mir gefunden.Eines Tages aber hat sie mich von hinten heimtükisch  in den Rücken erwischt.Gleich am nächsten Tag erwachte ich mit Schmerzen  in den Händen,dann wurde mein Hals steif und alles fühlte sich furchtbar bedrohlich an.Unser Hausarzt (der beste von allen) hat mich untersucht,dann Blutbefund verordnet,Boreliosetest war negativ, und gleich am nächsten Tag verkündet: "sieht nach Rheuma aus.Sie müssen zum Rheumatologen." Als ich zum Rheumatologen kam, hat er mir zuerst Tabletten verschrieben und als nach noch einer Woche mir noch schlechter ging,schikte er mich ins Spital.Ich,die im Spital nur einmal notwendigerweise bei der Geburt meines Sohnes war,war echt schockiert.Im Spital hat man mich 10 Tage mit Cortison gepumpt ,dann Tabletten verschrieben,die praktisch Chemotherapie bedeuteten und die ich angeblich mein Lebenlang nehmen mußte. 2-3 Monate habe ich das ausgehalten,aber dann habe ich beschlossen selbst etwas zu unternehmen.Ich fand diese Hefte "Heilkräuter aus der Natur" von Kneipp und von Bingen und sieh da! ich habe Hinweise dort gefunden, was mir helfen könnte.Ich bin in die Apotheke gegangen,diese Kräuter gekauft und begann jeden Tag den aufgebrühten Tee daraus zu trinken.Nach zwei Wochen habe ich etwas gespürt,nach  vier Wochen waren Steifigkeit der Finger und Schmerzen fast weg.Aber ich habe bemerkt,daß wenn ich gehe,wakele ich von Seite zur Seite auf dem Gehsteig.Und manchmal hatte ich Schwindelgefühl.Einmal ging ich wieder in die Apotheke um diese Kräuter zu kaufen und da stand Sie-Die Nonne und hat mich gefragt: "wozu nehmen Sie das?" "ich mache Tee daraus und trinke jeden Tag"."Waaas? -sagte die Nonne,das ist ja Gift! Das darf man nur als Wickel verwenden."Aber Doktor Kneipp..."versuchte ich "...sie zu überzeugen." Nicht alles;was die damals verwendet haben stimmt heute"! Ich habe nichts mehr gesagt,mir hat es geholfen.Mein Rheumatologe ,als er meinen letzten Blutbefund sah und dem ich auch von meinem Experiment erzählt habe,fragte nur "Wie sagen Sie heißt das Ding?".Seitdem habe ich keine Schmerzen und keine Spur vom Rheuma.


    Kategorie: Allgemein | 34 Kommentar(e)


  • Kommentar schreiben

Nach ganz unten

Nach ganz oben

Kommentar schreiben

AGB | Impressum | Datenschutz | Hilfe und Kontakt | Erfolgsgeschichten
© 2005-2017 50plus-Treff GmbH