Profil Galerie Kontakte Gästebuch Blog

Zum Anbeißen
47 | 562 Aufrufe | 06.06.2018, 16:55

Es ist modern geworden, Politiker anfassen zu wollen.

Hände schütteln, auf die Schulter klopfen,  in die Backe kneifen - nicht unbedingt empfehlenswert.

Auch gekrönte Häupter hat man gerne zum "Anfassen" - volksnah und  und mit allen Lastern und Tugenden  der Alltagsmenschen behaftet.

 

Es kann aber noch viel intensiver und volksnäher werden -  man kann gekrönte oder populäre  Häupter  oft nicht nur zum Anfassen gern haben, sondern geradezu zum Fressen gern.

 

Da gibts den Kronprinz Rudolf.

Manche hatten ihn zum Anbeißen gerne, Andere wiederum hätten  ihn gerne totgebissen.

Er war der glücklose einzige Sohn von Kaiser Franz Josef, und eine sehr geschmackvolle Apfelsorte ist nach ihm benannt.

Wer diesen Apfel genießt, denkt nicht selten daran, dass dies eine Gelegenheit ist, einem Hochadeligen  mal so richtig in die Backe zu beißen.

 

Dasselbe  Gefühl hat man beim Genuss einer Reine Claude.

Gemeinhin heißt sie Mirabelle oder noch einfacher Prunus Domestica, aber eigentlich ist sie eine Königin. Königin Claudia war die Ehefrau von Franz dem 1. von  Frankreich, und wahrscheinlich war sie zum Anbeißen schön.

Wie es so die saloppe Art der Wiener ist, hat man hier die  die Königin zur bürgerlichen Ringlotte gemacht - zur  Ring-Lotte.

In Deutschland heißt sie jetzt Reneklode - sehr unpoetisch.

Klingt wie ein Abflußreiniger.....

 

Mein Liebster Biss  ist zur Zeit der in die saftigen roten Bäckchen der Frau Mieze Schindler.

Sie ist keine Königin und kein gekröntes Haupt - sie ist die gehaltvolle Vertreterin  einer gesunden und bodenständigen Züchtung.

 

Mieze Schindler ist die beste Erdbeere, die jemals gezüchtet wurde.

Sie duftet wie paradiesische Walderdbeeren und schmeckt wie himmlisches Manna.Sie ist ein wenig kapriziös  in der Kultivierung und  nicht ganz so ertragreich wie so manches moderne Früchtchen, aber von mir kriegt sie die Krone - sie ist die Königin der Frühsommerfrüchte!

 

Hinein ins bissige Vergnügen - Im Winter gibts dann wieder nur Kohl - kein gekröntes Haupt, aber so Mancher  wird bei diesem Namen immer noch ziemlich bissfreudig.

 

 

 

 

Kategorie: Allgemein | 23 Kommentar(e)

Kommentar schreiben

Fehler

Sie wurden vorübergehend für das Kommentieren von Blogs gesperrt.

Bei eventuellen Rückfragen wenden Sie sich bitte an support@50plus-treff.at