Als ich damals die Beziehung zu meinem Lieblingsmenschen wegen zwischenmenschlicher Defizite beendet habe und nach dreimonatiger Auszeit mich wieder habe blicken lassen.
Weil mein Pkw neuen TÜV brauchte :roll: und ich dachte er sei übern Berg.

Habe ich noch niemals zuvor einen Menschen wegen mir so weinen sehen....
ich find's ja lustig, da werden Männer gefragt, ob sie jemals eine Frau geliebt haben
und dann schreiben Frauen, wie die Männer wegen Ihnen geweint haben

......war aber fast nicht anders zu erwarten :lol:
Habt ihr wirklich geglaubt dass das männliche Geschlecht Über Gefühle spricht

:roll:

Ich möchte niemand persönlich angreifen
na, der tormann hat nicht wegen mir geweingt
Ich will das alles gar nicht wissen,
weder das eine, noch das andere,

darf ich trotzdem hier bleiben ?
doch MonCherie7 - es gibt Männer die sehr gut über ihre Gefühle sprechen können. Vielleicht liegt es daran, dass sie das Gegenüber haben - wo sie sich verstanden fühlen und dann auch frei darüber reden können?.
.....es geht aber hier um öffentlich über (positive) Gefühle sprechen
@ ja kundgetan

Da gebe ich dir vollkommen recht, die Erfahrung habe ich auch gemacht

Ich meinte HIER bei 50 +

Ich bin schon wieder weg !!!
Fragen wir doch Percy Sledge, er gab die Antwort schon vor über 40 Jahren und sie gefiel mir.
"When a man loves a woman"
https://www.youtube.com/watch?v=jHS8LAqHyHs
MonCherie7 hat geschrieben: Habt ihr wirklich geglaubt dass das männliche Geschlecht Über Gefühle spricht

:roll:

Ich möchte niemand persönlich angreifen


Als Angehöriger des männlichen Geschlechts kann ich die Eingangsfrage "Have you ever really loved a woman?" eindeutig bejahen. Darüber rede bzw. schreibe ich grundsätzlich nicht in der Öffentlichkeit.
Alle Männer die ich kannte, haben intensiv geliebt, konnten Gefühle zeigen und auch darüber sprechen, die meisten auch weinen.

Aber was sollte sie veranlassen, ihre Gefühle hier öffentlich zu machen?

Damit der gemeine Mob anschließend hier über ihn herfällt oder er von manchen Damen hier gar scheinheilige durchschaubare Lobeshymnen über sich ergehen lassen muss? Warum? Was sollte es ihm nützen? Von daher macht der intelligente, interessante Mann doch alles richtig. Oder?

Zumindest macht es der Mann richtig, der mein Interesse weckt. :)

Es gibt eine alte Weisheit: "Nichts macht interessanter als sich "rar" zu machen!"

Meines Erachtens liegt in dieser Aussage sehr viel Weisheit.

Und nichts ödet andere mehr an als die ewige Präsenz nichtssagender Menschen, welche sich im Prinzip ständig wiederholen. Wäre hier sicher mal nen separates Thema wert.

Gute Nacht@all!
Melissa56 hat geschrieben: Ich will das alles gar nicht wissen,
weder das eine, noch das andere,

darf ich trotzdem hier bleiben ?



NEIN
Sharon du schreibst :

Und nichts ödet andere mehr an als die ewige Präsenz nichtssagender Menschen, welche sich im Prinzip ständig wiederholen. Wäre hier sicher mal nen separates Thema wert.

Das möchte ich unterschreiben

Mein Partner liebt mich sehr aber er schreibt es hier nicht.

Aus zweiter Hand :

bitte laß die Melissa hier ,die ist mir wertvoll. :wink:
:( ich kann's zwar nicht nachvollziehen, aber OK Petrusch.
Gerade hier im Forum gibt es doch eine Menge Männer (besonders die, die hier gefunden haben und schon mehrjährig verpartnert sind) die sehr positiv auch ihre Gefühle für die aktuelle Partnerin rüber bringen.

Was die großen Gefühle aus der Vergangenheit betrifft.....

Wenn man(n) da in den höchsten Tönen über eine (ex) große Liebe schreiben würde, hätte Frau doch schnell den Verdacht, dass die noch immer vorhanden ist oder ihr nachgetrauert wird.

Ich gehöre auch eher zu denen, die gerade in der Kennenlernphase, weder umfangreiche Schilderungen zu Trennungsgeschichten, noch im Gegenzug Berichte über verflossene große Lieben benötigt.
Wenn man dann länger zusammen ist, wird es sich ohnehin ergeben, dass man auch darüber spricht.
Aber auch ich hab in Gepsrächen schon erlebt, dass Männer wohl, trotz langjähriger Partnerschaften, selber sagen, sie hätten nie so wirklich tiefe Liebe empfunden. Hat mich sehr betrofffen gemacht.
Da kann man dann nur wünschen, dass sie das irgendwann dann doch noch mal erleben.
cron