Hallo Ihr Lieben ,

wir warten alle darauf , dass wir unseren Corona-geschädigten Körper wieder den Klängen der Musik aussetzen . Am Liebsten bei Musik wie beim Strauss.

Da es sehr viele unterschiedliche Interpretationen der Regelungen bzgl. Tanzen gibt , habe ich mich an die zuständige Abteilung der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land gewandt . Ich habe in einem längerem Gespräch unsere ( Gruppen ) Situation geschildert.

Der zuständige Sachbearbeiter übersandte mir eine Mail mit folgendem Inhalt :



Kopie Mail Anfang :

Von: PXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Gesendet: Mittwoch, 17. Juni 2020 10:16
An: nelkeboy
Betreff: 50plus Treffen zum Tanzen



Sehr geehrter Herr XXXXXXXXXX


Leider könnte das von Ihnen beschriebene Vorhaben zur Zeit einer Vielzahl von Regelungen unterliegen, was auch nicht unbedingt zu einer stringenten Rechtsansicht führt. Ich darf sie Ihnen dennoch mitteilen:



Findet ein Tanzabend in einer „Sportstätte“ iSd § 3 Z 11 BSFG 2017 statt, wozu mE zB eine Tanzschule oder auch ein davon unabhängiger Tanz- oder Turnsaal zählt, gilt § 8 Abs 2 der Lockerungsverordnung, wonach „der Sportausübung [...] gegenüber Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten. Dieser Abstand kann kurzfristig unterschritten werden.“ Von einer kurzfristigen Unterschreitung kann bei einem Tanz nicht ausgegangen werden. Dh die Sportausübung ist in diesem Fall nur für Menschen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben, möglich.



Anderes gilt für ein Treffen in einem Gastgewerbebetrieb. Hier gilt grundsätzlich nur ein Abstand von einem Meter zwischen „Besuchergruppen“ (vgl § 6 LockerungsVO). Es gibt keine Beschränkung für die Zusammensetzung dieser Gruppe (Gruppengröße, Herkunft der Personen, etc). Ein Treffen Ihrer 50plus-Gruppe ist sicher als Besuchergruppe in diesem Sinne zu werten. Allerdings ist eine freie Platzwahl im Gastgewerbebetrieb nicht möglich (§ 6 Abs 4 LockerungsVO). Ein freies Bewegen auf einer Tanzfläche scheint ebenfalls nur schwerlich möglich, zumal zu anderen Personen, die nicht zur Besuchergruppe gehören ständig das Abstandsgebot gilt. Denkbar wäre dies allenfalls, wenn ein Saal oder eine Fläche alleinig einer Besuchergruppe zur Verfügung gestellt wird.



Im Ergebnis also: Die von Ihnen beschriebenen Treffen sind nicht von vornherein verboten, unterliegt aber einschneidenden Einschränkungen. Angesichts des engen Kontakts mit wechselnden Partnern aus unterschiedlichen Haushalten kann Ihnen aber ungeachtet dessen nur angeraten werden, davon abzusehen.



Mit besten Grüßen,

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX



Mag. MXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
Bezirkshauptmannschaft Linz-Land

4020 Linz • Kärntnerstraße 16

Kopie Mail Ende :


Wie diese Regelung in der Praxis aussehen kann , könnt Ihr hier ( Link ) ersehen . Angeboten werden auch Single-Tanzkurse ( Tanzpartner , aber nicht mit wechselnden Personen .)

weitere Infos siehe Link

Sicher tanzen



Ich werde daher bis Aufhebung gewisser Beschränkungen auf Hinweise bzgl. Tanzen hier im Linzer Forum verzichten .

______________________________________________________________