Leider nehmen die Umwelteinflüsse immer mehr zu. Das Gemeine dabei ist, dapß man sie nicht sieht, hört, schmeckt oder riecht. Sie nehmen schleichend Einfluß auf unser Leben, der Körper wird schleichend angegriffen und die Folgen sieht man erst, wenn man über 50 Jahre alt ist.
Die Rede ist von E L E K T R O S M O G!
Fast jeder hat ein Schnurlos-Telefon, Handy, WLAN usw.
Was aber die wenigsten wissen, auch die elektrischen Leitungen und Steckdosen
also alles was mit Elektro zu tun hat strahlt.
Dies nimmt alles Einfluß auf unser Wohlbefinden, denken, handeln und auch auf die sehr wichtige Entspannung einen unglaublich großen Einfluß.
Es gibt bei YouTube sehr gute Fachvorträge. Einen Link gebe ich hier als Beispiel vor:
https://youtu.be/8TajfHENv3M

Eines ist jedoch auch Allen klar: Keiner möchte auf die annehmlichkeiten von Strom und Strahlen verzichten.
Die einzige Möglichkeit, die es gibt, ist es, die Nahrungsquelität zu verbessern.
Das ist jedoch nur durch Nahrungsergänzungen möglich.
Davon gibt es so viele in Apotheken und Drogerien, diese sind jedoch künstlich und daher nur zu 1 - 2 % hilfreich.
Wer wirklich etwas für die Gesundheit tun will, um später nicht auf Pflege angewiesen zu sein, braucht natürliche Ergänzungen aus Obst und Gemüse.
Mit diesen Ergänzungen habe ich in den letzten 30 Jahren sehr gute Erfahrugen gemacht
Wer mehr darüber wissen will, Beratung braucht, eine Mögichkeitsucht, günstig, gute Qualität zu beziehen,kann sich gerne mit mir in Verbindung setzen..
Da ist ja wieder unser Verkäufer mit anderem Lobgesang. Heute ist die Einstiegspforte Elektrosmog.
Felix
Nahrungsergänzung ist nur GESCHÄFTE-MACHEREREI ! ! !

Das Gesetz erlaubt, daß in einem
OTC - Produkt gar kein Eisen drin ist,
obwohl es auf der Packung angegeben wird.
Diese Produkte werden nicht auf die Inhaltsmengen überprüft.,-
zum Unterschied zu den Medikamenten in der Apotheke.
Diese werden ganz genau geprüft!

Wer sich ausgewogen ernährt, braucht keine Zusatzmittel!
Limpurg hat geschrieben:
Wer wirklich etwas für die Gesundheit tun will, um später nicht auf Pflege angewiesen zu sein, braucht natürliche Ergänzungen aus Obst und Gemüse.
.

So ein Stuss! :mrgreen:

Obst und Gemüse sind keine Ergänzungen, sondern Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung.
rheinnixe hat geschrieben:
Limpurg hat geschrieben:
Wer wirklich etwas für die Gesundheit tun will, um später nicht auf Pflege angewiesen zu sein, braucht natürliche Ergänzungen aus Obst und Gemüse.
.

So ein Stuss! :mrgreen:

Obst und Gemüse sind keine Ergänzungen, sondern Bestandteile einer ausgewogenen Ernährung.


stimmt: bunt und frisch aus der Region :) oder aus dem eigenen Garten :wink:
Elektrosmog als Aufhänger und Verkaufsargument mit Nahrungsergänzungsmitteln fluppt auch selbst ihr körpereigener Wlan mit Höchstgeschwindigkeit.

Na denn. :roll:

Wer keinen Elektrosmog möchte, der kann sich durchaus in Regionen zurück ziehen, in fernab und ferner liefen.
Es gibt sie noch tatsächlich... :wink:

Und das ist einem jeden selbst frei gestellt.
Wir kaufen nix !

Irgendwie hatte ich nach deinem Beitrag ein 'déja-vu' - Erlebnis. Du scheinst ziemlich hartnäckig und gleichzeitig schmerzfrei zu sein, denn du erinnerst dich wohl nicht an die vielen Kommentare von damals?

Ich 'leider' schon! Ich erinnere nämlich, dass du damals schon hättest erkennen können, dass sich die meisten von uns hier bewußt ernähren. D.h. viele kochen mit frischen Zutaten, vielen Kräutern (meist sogar aus eigener Anzucht!).


Ich bin gespannt, was du dir das nächste Mal einfallen läßt.
Das nächste Mal erklärt er uns vielleicht den Unterschied zwischen den Strahlenden und den Verstrahlten...
@Limpurg, das was Du als "gute Fachvorträge" bezeichnest, ist nicht mehr als der Verweis auf ein mehr als ominöses Verschwörungstheorieportal, das beispielsweise zu den Terroranschlägen in Paris mit 17 Toten folgendes verbreitet:

"..."Da findet ein False Flag Attentat in Paris statt, wo alles dran gefälscht ist: Ein blauäugiger, vermummter Killer-Darsteller, aber alle Fotos der angeblichen Täter zeigen dunkeläugige, muslimische Männer. Platzpatronen auf Polizisten und Polizeiautos, im Fluchtauto liegende Ausweispapieren der angeblichen Täter, von denen der gesuchte "Achtzehnjährige" völlig aufgelöst bei der Polizei erschien und mit der Sache gar nichts zu tun hatte, sondern stattdessen in der Schule war. Was soundsoviele Lehrer und Mitschüler bezeugen konnten. Dann ein angeblich von den betroffenen und trauernden Spitzenpolitikern angeführter, epischer Trauermarsch der Hunderttausenden durch Paris, der sich als gestellte Aufführung im kleinen Kreis auf einem Stückchen abgesperrter Seitenstraße entpuppt. Und nun Fotos von diesem gestellten Politiker-Massenmarsch, wo auch noch Merkel rausretuschiert ist ...
Großartig. Jeder belügt jeden über alles.
Aber wir sind natürlich alle Verschwörungstheoretiker."

auf die anderen Beiträge mit verurteilten Betrügern und Scharlatanen gehe ich jetzt gar nicht ein;

geh doch einfach mit Deinen Beiträgen ins Esoterikforum oder noch besser, ins Poli-forum; dort findest Du sicher Anhänger
Bergfex49@ GENAU !!!
Ist wie bei allen Dingen im Leben, ein wenig Risiko ist immer dabei und ganz abschalten kann man es sowieso nicht. Man sollte an den Faktoren drehen, wo man wirklich etwas bewirken kann bei der Gesundheit - sofern man nicht gerade in einer Gefahrenzone lebt, in der Vitamine Mangelware sind. ;) Wer sich zu viel sorgt, kommt daran auch um.
Dafür gibts sogar einen Fachausdruck:

Orthorexie: Angst falsch zu essen.

Ein gewisses Maß an Aufmerksamkeit soll man schon der Ernährung entgegenbringen, - aber, wenn man bei jedem Bissen überlegt, ob er gesund ist, ist man krank.

Ich kenne zwei sportliche, schlanke Ärzte, die sich mit richtiger Ernährung auskannten.
Leider starben beide mit ca 60Jahren
an Krebs...
Limpurg hat geschrieben: Leider nehmen die Umwelteinflüsse immer mehr zu.

Glaub ich nicht.
Es gab sie schon immer, aber noch nie hat die Menchheit derart viel darüber gejammert, und haben Geschäftemacher derart Gewinn daraus gezogen.

Natürlich ist die Nahrungsquälität wichtig.
Bei "Nahrungsergänzungen" fällt mir dann zwangsweise immer die "Sättigungsbeilage" ein. Wertstoffe mit Verpackung und Schleife.

Wer Obst und Gemüse als "natürliche Ergänzungen" bezeichnet, den frag ich: Ergänzungen zu was? Was issest Du haupzächlich? Schweinsbraten mit Knödel?

Wer sich systematisch die Gicht anfrisst, braucht sich über Elektrosmog eigentlich nicht mehr zu bekümmern. Das ist wie Haus abreißen, und dann den Verlust der Tapeten betrauern.

Aber wichtig ist, dass immer die Anderen schuld sind. Daher mein Dank an @bergfex: Du weißt, ich liebe Verschwörungstheorien. Gruß an die Erdung und die Genüsse!
Kupferfolie unter die Matratze und einen Magneten unter das Kopfkissen und alles ist geritzt.
Ich war vor kurzem bei einer Ernährungswissenschaftlerin, auf Metabolic Balance spezialisiert. Obst und Gemüse gehören selbstverständlich zu einer gesunden Ernährung. Nichts desto trotz hat sie mir auch zusätzlich verschiedene Nahrungsergänzungsmittel verschrieben.
Ich glaube, wenn man die richtigen Mitteln zu sich einnimmt, können sie sicher nicht schaden aber diese sollten tatsächlich als Ergänzung und nicht als Ersatz eines ausgewogenen Ernährung gesehen werden.

Gesagt, getan, nun esse ich gleich einen Apfel dazu.

Viele Grüße!