Nein Libelle, diese Methode sagt mir nichts. Vielleicht schaue ich sie mir später mal an.
Es gibt heute sicher zahlreiche unterschiedliche Methoden, die sich aus der klassischen Familienaufstellung entwickelt haben.


Die Methode, mit der ich gearbeitet habe, war eine selbst-und weiterentwickelte Form meiner Ausbilder nach der Hellinger Methode. Sie nannte sich Ent-strickung-saufstellung. Entstrickung deshalb getrennt geschrieben, weil auch durch Stricke die Verstrickungen verdeutlicht wurden.
@ Cindy2019

….Dann möchte ich dich bitten, wenn du schon mein geistiges Gedankengut in deinen Romanen nutzt, mich zu zitieren in etwa so: Cindy hat geschrieben.....

Wenn du richtig hinschauen tätest, würdest du unschwer erkennen, dass ich meinen Vorredner, auf dessen Beitrag ich antworte, immer in blau zitiere.

…..Aus deinem Beitrag vom 28.05.2019, 14:10 Uhr geht nicht hervor, um wessen Forschungsergebnisse es sich handelt und somit war meine Frage nach dem Quellennachweis durchaus berechtigt. …...


Falls du dich auch an dieser Stelle nicht mehr erinnern kannst, was ich dir darauf geantwortet habe, sag ichs gern noch einmal: ich muss mich selber nicht aus meinen Werken zitieren, sondern kann darf auch ganz spontan meine Gedanken zum Thema äußern, wie es die Situation gerade erfordert.

Wer keine andere Meinung statt der eigenen tolerieren mag, muss deshalb nicht Andere beschimpfen oder ihnen vorwerfen, dass ihm ihr Schreibstil nicht passt, denn das ist ganz einfach nur schlechtes Benehmen, und trägt weder zur Verständigung bei, noch führt es zu neuen Erkenntnissen, was das Thema betrifft.


@ Swimmy

….ESOTERIK heißt aber auch der Titel des threads! ….

Richtig, aber ich habe den Titel des Forums nicht formuliert, sondern kann nur versuchen, Klarheit in die Sache zu bringen, um das Missverständnis zu beheben, weswegen Esoteriker zu Unrecht verunglimpft werden, indem man sie als Geisteswissenschaftler mit Geistersehern (Spiritisten) in ein und denselben Topf wirft.

Ebenso ist es mit den Titeln von threads, wo es um Außersinnliches geht, womit eigentlich Außerkörperliches, dh Seelisches oder Geistiges, gemeint ist, was auch lustig durcheinandergewirbelt wird, sodass sich am Ende Alle im Kreise drehen, und bestenfalls mehrheitlich abstimmen, wer denn nun das Recht hat zu bestimmen, was richtig ist, weil es nachprüfbar mit der Realität übereinstimmt, und was falsch, weil es lediglich der Fantasie entspringt.

Wenn das dann auch noch mit „wahr“ und „unwahr“ verwechselt wird, haben die bibelfesten Seelenfänger aus dem Mittelalter, die wahrheitsgemäß die falsch interpretierten Worte ihres Herrn zitieren, wieder Hochkonjunktur, und die ganze Aufklärung für Menschen, die anschließend selber ihre geistigen Sinne benutzen wollen, um dies herauszufinden, war für die Katz.

Der Katze kann der Betroffene dann auch noch nach deren Tode sein Leid klagen, falls es sonst Niemanden interessiert, wie er sich gerade fühlt, denn bekanntlich ist den sektiererischen Vereinsmeiern fremdes Leid wurschtegal, so lange sie sich nur selber mit dem eigenen Leid wichtig tun können.

Bei der Frage nach den außerkörperlichen Erfahrungen, die geistiger oder seelischer Natur sind, geht’s insofern auch nicht darum, DASS man einen bereits Verstorbenen als Gespenst wiedergetroffen hat, denn das ist Etwas, was Jedem mal im Leben widerfährt, sondern vielmehr um die Frage nach dem WARUM?

Das kann man auch auf nüchterne, unversponnene Weise analysieren, um darauf zu kommen, wie das geistige Vorstellungsvermögen des Menschen funktioniert, um mit dem körperlich, seelisch oder geistig Erlebten besser fertig zu werden.
Ich lebe nach dem Motto:

Wahrheit ist unteilbar! - Deine kann nie,
die meine sein!


Bitte nicht verwechseln mit Fakten, die ja belegbar sind! 8)
Das mit der unteilbaren Wahrheit gefällt mir gut, auch weil ich denke, dass jeder mehr oder minder in seiner eigenen Welt lebt und deshalb die Erkenntnisse von den Anderen fast immer nur aussersinnliche Wahrnehmungen sind
Nowheri Du bist in Deiner agressiven Art des Kommentierens hier eher eine ziemlich abschreckende Esoterikerin.
Jedenfalls nicht unbedingt vertrauenserweckend.

Libelle, ja, dies war eigentlich auch die Absicht meines Threads.
Erfahrungsaustausch.
Ich war so naiv, zu glauben, das könnte funktionieren und vielleicht interessant und bereichernd sein.
An die immer wieder dazwischen rollenden Zankäpfel hab ich leider gar nicht gedacht.
Auch nicht an die philosophierenden Zerpflücker.
Aber da kann man nichts machen.
Das ist eben so...….
Nun diese lobenden und rügenden Zusammenfassungen sind ja auch nicht ohne denn sie zeigen dass jemand gerne den Häuptling spielen möchte und die anderen gefälligst die braven Indianer zu sein haben.
@ Christina111, zur aussersinnlichen Wahrnehmung gehört m. E. eben auch auf die Stunde zu scheuen, in der etwas Geschrieben wurde und bei dem Artikel war gerade die Venusstunde angebrochen dazu an einem Marstag.

Mars ist Sex, Energie und Geld,
Venus ist Affinität also Ausdruck dessen, das was man mag oder eben nicht

Wir haben daher also beide wie jeder der es jetzt tut keine Wahl hat, überhaupt etwas anderes zu schreiben.*lach*
So viel Geist und Scharfsinn haut mich einfach um.
Mir fehlen die Worte !
Christina111 hat geschrieben: Nowheri Du bist in Deiner agressiven Art des Kommentierens hier eher eine ziemlich abschreckende Esoterikerin.
Jedenfalls nicht unbedingt vertrauenserweckend.

Libelle, ja, dies war eigentlich auch die Absicht meines Threads.
Erfahrungsaustausch.
Ich war so naiv, zu glauben, das könnte funktionieren und vielleicht interessant und bereichernd sein.
An die immer wieder dazwischen rollenden Zankäpfel hab ich leider gar nicht gedacht.
Auch nicht an die philosophierenden Zerpflücker.
Aber da kann man nichts machen.
Das ist eben so...….


Christina, also als Esoterikerin habe ich mich noch NIE gesehen, ganz im Gegenteil. Sollte Dir vielleicht sogar hier, wenn Du aufmerksam bist, nicht entgangen sein!!!

Die agressive Art, rutscht durch Deinen Wahrnehmungsfilter....

Als ich hier heute geschrieben habe, war hier ganz sicher keinerlei Agressivität....und ob ich Dein Vertrauen gewinne, spielt für mich überhaupt keine Rolle! Du kannst allerdings gerne versuchen, mich weiterhin, irgendwohin quetschen zu wollen.
Einige Zuschauer warten wahrscheinlich sogar darauf... :wink:

Erfahrungsaustauch, ist Erfahrungsaustausch und kein reagieren auf Kommentare!
Weshalb Du diesen Therad wirklich eingestellt hast, bleibt im Dunkeln...
Fumaria1 hat geschrieben: Nun diese lobenden und rügenden Zusammenfassungen sind ja auch nicht ohne denn sie zeigen dass jemand gerne den Häuptling spielen möchte und die anderen gefälligst die braven Indianer zu sein haben.
@ Christina111, zur aussersinnlichen Wahrnehmung gehört m. E. eben auch auf die Stunde zu scheuen, in der etwas Geschrieben wurde und bei dem Artikel war gerade die Venusstunde angebrochen dazu an einem Marstag.

Mars ist Sex, Energie und Geld,
Venus ist Affinität also Ausdruck dessen, das was man mag oder eben nicht

Wir haben daher also beide wie jeder der es jetzt tut keine Wahl hat, überhaupt etwas anderes zu schreiben.*lach*



Haben wir eh' nicht, da reicht eine ganz simple Überprüfung und der Umweg über die Sterne bleibt für andere Spiele frei....
Christina111 hat geschrieben: So viel Geist und Scharfsinn haut mich einfach um.
Mir fehlen die Worte !



Klingt für mich irgend wie so nach einem "Coitus interruptus" *lach*
@ Libelle63

….Wahrheit ist unteilbar! - Deine kann nie,
die meine sein! ….


Natürlich kann man die Vorstellungen von der Realität, wie sie subjektiv erlebt wird, auch mit Andern teilen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden.

Wenn beispielsweise Jemand noch nie um die Welt gefahren ist, geht er ganz natürlicherweise davon aus, dass sie eine Scheibe sei. Erst mit dem Kugelmodell kann man auf plausible Weise erklären, warum man – wenn man immer in dieselbe Himmelsrichtung geradeaus fährt – schließlich wieder an den Ursprungsort zurückkommt.

Jemandem das Gegenteil blind zu glauben, nur weil er die Wahrheit spricht - also sagt, was er denkt – wäre ziemlich dumm, weil es ja nachweislich nicht mit der Realität übereinstimmt, also falsch ist wovon sich Jeder selber vergewissern kann.

Aber um den Gehorsam ihrer Untertanen zu testen, haben die Herrschenden schon immer gerne von der Kanzel aus dummes Zeug behauptet, was Alle dann nachbeten müssen, um nicht aus dem Verein der Scheinheiligen hinausgeworfen zu werden.

Abgesehen davon ist fast jeder bereit, unter der Folter zuzugeben, dass er 6 Finger an der Hand hat, und nicht nur 5, wenns ihm ans Leben geht, wie es bei Orwells 1984 so schön beschrieben steht.

Und bei genügend Aussicht auf Belohnung lässt sich auch manch ein bislang unbescholtener Egoteriker dazu korrumpieren, altbekannte Begriffe und ihre Bedeutungszuordnungen zu vertauschen, um sich bei seiner Zielgruppe einzuschleimen, indem er wie Fumaria1 behauptet, die Männer seien die Bösen und die Frauen die Grundgütigen, anstatt umgekehrt, was im Übrigen genauso falsch ist.

Mars steht nämlich astrologisch für männlichen Sex (engl. „Geschlecht“), und Venus für weiblichen.

So ist Energie auch nicht weiblich, selbst wenn es DIE Energie und nicht DER oder DAS Energie heißt, sondern sie ist geschlechtsneutral und kommt aus der Steckdose. Hierbei gibt es ein positives Spannungspotenzial, welches man sich traditionellerweise als männlich vorstellt, während das negative dem Weiblichen zugeordnet wird, was jedoch keinem Werturteil von Gut und Schlecht entspricht.

Materielle Besitztümer wie Geld werden hingegen traditionell der passiv bewahrenden Venus zugeordnet (Materie kommt von Mater = Mutter, und die ist bekanntlich immer weiblich - außer bei Fumaria), während Handlungsbefugnisse dem aktiven Marsprinzip entsprechen, und daher als männlich betrachtet werden.
Nowhere hat geschrieben: Erfahrungsaustauch, ist Erfahrungsaustausch und kein reagieren auf Kommentare!
Weshalb Du diesen Therad wirklich eingestellt hast, bleibt im Dunkeln...

Auch das lässt sich aussersinnlich und nachträglich eruieren.

Es war in einem Venusmonat.
Es war an einem Venustag.
in einer Venusstande des Tages.

Alles war also auf Affinität beruhend, in dem Fall wurde also ein Thema gepostet das echt gemocht wurde
Fumaria, das ist ja echt süss, wie Du die Sterne verteidigst... *lach*

Nimm das vorher/nachher einfach weg, dann ist es, wie es ist....

Die "angeblich" rheinische Frohnnatur lebt das bereits:


https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Rhein ... rundgesetz
Nowhere hat geschrieben: Fumaria, das ist ja echt süss, wie Du die Sterne verteidigst... *lach*
https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Rhein ... rundgesetz

Die Sterne brauchen meine Verteidigung nicht, die Planetennamen sind nur Karteinamen, unter denen mein Wissen abgespeichert und abrufbar ist. Daher ist der Römische Mars für mich symbolisch das Heer der Walküren und die römische Venus der nordische Baldur, das BALD der Liebeshoffnung
@filofaxi

Dir und deinem Lesestoff kann ich jetzt nicht mehr Zeit widmen als mir möglich ist und ich gehe davon aus, dass du auch keine Opfer von mir erwartest. Was für dich eine Schule ist, braucht für mich keine sein und umgekehrt. Dieses Nachdem man.....griff man.......also ging man aus deinem Beitrag vom 28.05. ist für mich nicht nachvollziehbar und so halte ich mich verständlicherweise an meine Lehrer sowie an das, was mir das Leben geben kann.

Verstehen findet nun mal nicht allein im Kopf statt.