= af238108ac80a8f66c225d8b1df7e70d
hast recht - es hat schon bessere Stuttgarter Videos gegeben...... :wink:

*****

Beteiligungsgesellschaft Indus übertrifft Jahresprognose - Aktie stark gefragt

ein interessanter SDax Wert.....ich hatte die Indus Holding früher mal - hab sie dann aber wieder verkauft.....aktuell hält sie sich gut.....

@agathe
so wie es Dir hier geht - geht es mir manchmal in anderen Foren..... :wink:
Die Reaktionen des Dax haben mich gestern überrascht. Mit soviel Dynamik nach oben hätte ich nicht gerechnet.

Auf der andere Seite wurden einige Negativ-Zeichen gesetzt:

1) Der Abwärtstrend im Dax seit Januar wird fortgesetzt und er wurde nach unten erweitert. (Noch ist ein Dreieck - per Schlusskurse.)
2) Schaut man sich die Umsätze im Dax der letzten zwei Tage an, dann sieht man, dass es am 25.01. mehr Verkäufer als am 26.01. Käufer gab.
3) Der V-DaxNew ist leicht höher.

Zusammenfassung:
Die Zweifel der Anleger im Dax scheinen im Moment etwas zugenommen zu haben.
es heißt, dass der Zickzack-Kurs weiter gehen wird.....
die Lockdown-Wirtschafts-Nervosität nimmt zu.....
gleichzeitig stürzen sich die Schnäppchen Jäger auf Aktien, die nachgegeben haben.....

gäääähn......ich verlängere meinen Winterschlaf-Modus.... :wink:

ps:
gleichzeitig sehe ich Chancen für diejenigen Anleger, die die eine oder andere Aktie kaufen/nachkaufen möchten....
Bechtle hab ich mir gerade angeschaut ....
SAP wäre interessant gewesen, als sie knapp über 100 seitwärts gelaufen ist - momentan läuft sie weg...
RWE zum Nachkauf interessant ? (hab genügend)
Wie schnell der Dax meine Zweifel vom 27.01.2021, 10:41 Uhr umsetzt, dass ist schon erstaunlich.
Im heutigen Chart gibt es zeitlich bis hier her sehr straffe Parallelen zu Montag, den 25.01.2021. Der Unterschied besteht darin, dass alles etwas tiefer begann und bis jetzt tiefer gegangen ist.
momentan scheinen die Chemiewerte interessant zu werden - da wieder günstiger.....
Linde plc - Air liquide - Basf

ROUNDUP 2: Der Aufschwung lässt auf sich warten

Börse Frankfurt-News: Marktstimmung: "Zurück zum Tagesgeschäft"

(dpa Bericht - also Überschrift kopieren und bei google reinsetzen)
Der Dax hat heute rund 15 Punkte tiefer geschlossen als am Montag, aber dafür intraday die "Tür" bis 13.479 auf gemacht.
Gibt es morgen eine Wiederholung wie am Dienstag?
keine Ahnung.....
mich interessieren vorrangig die Einzelaktien.....
wenn ich Cash hätte, wäre da die eine oder andere Aktie, die man nachkaufen könnte.... :wink:
Fällt Butter, dann fällt Käse ... -> alte Börsenregel!
gut für alle Vegetarier....... :lol:
Handelsschluss

Das waren mal ordentliche Verluste in vielen Indizes - außer im TecDax, der knapp im Plus geschlossen hat.
Nachbörslich ist der Dax unter 13.600 Punkte gerutscht - ein weiteres schlechtes Zeichen, da er intray schon unter 13.500 Punkten war.
Fast alle Dax-Unternehmen sind heute im Minus - außer Deutsche Telekom.

Was gibt es morgen?
Eine Erholung? Wenn ja - wie weit?
oder
Im Tagesverlauf weiter nach unten?
Discounter auf Linde: Gute Neuigkeiten - Zertifikatenews
https://www.boerse.de/nachrichten/Disco ... s/31568608
(Quelle: Aktiencheck)

ROUNDUP 2/Commerzbank mit radikalem Sparplan: Tausende Stellen auf der Kippe

IPO/ROUNDUP 2: SAP-Tochter Qualtrics setzt Ausgabepreis auf 30 US-Dollar

Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

Deutschland: Inflation steigt unerwartet stark

*****

mein Eindruck heute
den Anlegern wird es mulmig wegen verlängertem Lockdown u.a. von wegen Corona Mutanten.....
sie sehen die eigentlich zu hohen Bewertungen der Aktien und nehmen deshalb ihre Gewinne mit......
gleichzeitig geht kein Weg an Aktien vorbei - also kaufen sie bei jedem kleinsten Rücksetzer wieder ein.... :?
So sieht es aus und man sollte sich von den Plus-Zeichen nicht täuschen lassen.
Schaut man sich den Dax als einzelnen Index an, so kann man feststellen, dass die Umsätze an den Verkaufstagen Montag und Mittwoch jeweils höher waren als an den Kauftagen Dienstag und Donnerstag.
Das bedeutet, dass sich ein Teil der Anleger aus dem Dax im Moment verabschiedet.

Noch ein Beleg, der zeigt, dass die Unsicherheiten zugenommen haben:
Der VDax-new ist von Montag früh 22,9 auf aktuell 28,4 gestiegen.
Die Pandemie-Bezwinger: So investieren Sie in große Pharmaunternehmen
https://www.etoro.com/de/news-and-analy ... bQ2cDXqdkw

Für risikobereite Anleger sind Biopharma-Aktien eine interessante, aber auch riskantere Anlageform als Pharma-Aktien. Größere Unternehmen hingegen, wie Incyte und Celgene, haben durch ihren bisherigen Erfolg, ihre große Pipeline und Innovationskraft alle Voraussetzungen, um auch weiterhin stark zu wachsen und Investoren damit langfristig zu erfreuen.
https://www.fool.de/2017/06/22/investie ... -wachstum/

https://www.focus.de/finanzen/boerse/ue ... 15833.html

Evotec: Eine gefragte Adresse für die Pharmaforschung – auch für ein Investment? So schätzen die Analysten die Aktie derzeit ein
https://www.onvista.de/news/evotec-eine ... -428390889

Deutsche Cannabis-Aktie:
https://www.boerse.de/nachrichten/Deuts ... t/31178359
Cannabis Aktie bringt CBD Zigaretten auf den Markt – Aktie noch günstig bewertet!!
https://www.finanznachrichten.de/nachri ... 21-314.htm

https://www.finanznachrichten.de/nachri ... et-316.htm
@Froschzauber
.......und wenn diese angesagten Pandemiebezwinger die Pandemie bezwungen haben - wird es still um sie werden - deshalb bleibe ich weg, denn die Börse handelt die Zukunft....

*****

Aktien Frankfurt Ausblick: Neuerliche Verluste - Weiter große Schwankungen
Vorsicht bei bestimmten Plattformen

Ich habe in der Vergangenheit immer wieder über Exzesse auf Social-Media-Plattformen gelesen, wo Aktien aus Spaß nach oben getrieben (gehypt) werden. Das ist überwiegend in den USA der Fall und dort ermittelt u.a. die Börsenaufsicht zu einzelnen Vorgängen.
Auch an Deutschland sind solche Erscheinungen nicht vorbei gegangen.

etoro soll eine seriöser Broker sein, der allerdings eine Social-Media-Plattform angebunden hat.

Eine Social-Media-Plattform - auch bei Geldanlagen - ist generell eine vernünftige Sache, die viele Vorteile hat. Wichtig dabei ist, dass man sich selbst immer ein "Bild" von der Anlage macht und sich damit nicht von einem "Herdentrieb" mitreißen lässt. Hier liegt die große Verantwortung des einzelnen Menschen.

Einzelaktien haben immer ein deutlich größeres Risiko als Fonds / ETFs - sieben haben aber auch die größeren Chancen. Das sollte man sich immer bewusst sein. Es ist völlig richtig, Schwerpunkte zu setzen UND dabei seine Anlagen in verschiedenen Bereichen zu streuen.

Pharma-Aktien gelten allgemein aus konservativ und krisensicher. Daher wurden sie lange Zeit von vielen Anlegern gemieden. Das hat sich in den letzten Jahren geändert.

Die Bewältigung von Corona stellt die gesamten Volkswirtschaften und alle einzelnen Branchen vor große Herausforderungen. Das gilt auch für Pharma. Der Branchensieger in einem Jahr muss nicht der Sieger in drei oder fünf Jahren sein.

Nach diesen Merkmalen sollte man jede Information aufnehmen und für sich ganz persönlich werten und danach seine Anlageentscheidungen treffen.

In einem ETF wird mit sehr großer Sicherheit der Branchensieger aller Jahre drin sein. Das gilt auch für einen ordentlich gemanagten Fonds.