MM das hast du gut beschrieben und besser hätte iman es nicht ausdrücken kölnnen. Ich bin eh anders gestrickt bei mir läuft es nur, wenn ich einen guten Orgasmus bekomme, das Glied spielt da keine große Rolle aber nicht unwichtig und wie groß oder klein er ist, das ist egal, die Hauptsache er steht dabei.
Meine Meinung dazu:
Intelligente Männer des 21. Jahrhunderts sollten eigentlich wissen, dass weder Penis-Länge noch Penis-Umfang etwas über die Potenz eines Mannes bzw. die Qualität eines Orgasmus aussagen können.

Eine intelligente Frau dürfte ebenso wenig die von ihr begehrte "Männlichkeit" über solche Eigenschaften definieren.

Man stelle sich vor, Frauen würden es vielen Männern gleich tun und die Länge ihrer Klitoris, welche biologisch gesehen aus den gleichen Anlagen hervor geht, ebenfalls vergleichen :shock: und davon was weiß ich alles abhängig machen.. :P


Erfüllender Sex entsteht aus einem breit gefächerten Wissen praktischer Erfahrungen sowie ständiger erforschender Neugierde, auch in langjährigen Beziehungen. Wer nicht bereit dazu ist, die eigene männliche/weibliche Natur unabhängig vom Alter zu erforschen sowie die des anderen zu verstehen, der wird wohl selten mehr als Turnübungen und 0815-Handlungen erleben, die schnell langweilig werden.

Und in diesem Punkt wird man wohl ständig neu hinzu lernen, deswegen empfinde ich auch Aussagen à la: "Ich weiß schon alles.." als puren Humbug, da kann die sexuelle Aufklärung noch so weit voran geschritten sein.


Renan58 hat geschrieben: MM das hast du gut beschrieben und besser hätte iman es nicht ausdrücken kölnnen. Ich bin eh anders gestrickt bei mir läuft es nur, wenn ich einen guten Orgasmus bekomme, das Glied spielt da keine große Rolle aber nicht unwichtig und wie groß oder klein er ist, das ist egal, die Hauptsache er steht dabei.


Letzteres dachte ich auch viele lange Jahre ;-), bis ich auf einen Mann traf, der mir zeigte, was vorher undenkbar für mich gewesen wäre: Einen Orgasmus, der auf einem kaum erigierten Glied basierte, welches in der Vagina mehr oder weniger "ruhte".. Man kann das nicht wirklich beschreiben.. Es bedurfte ein bisschen an Zeit, mich in dieses unbekannte Terrain fallen zu lassen.. Um dann Reize zu erleben, die teilweise meinen ganzen Körper durchfluteten.



Womit wir beim Punkt "sich vollkommen fallen lassen können" wären. Ich denke ganz einfach, dass die Qualität eines weiblichen Orgasmus genau darauf beruht. Diese Verbindung können nur beide, Mann und Frau, gemeinsam aufbauen, und deren Tiefe dürfte auch hier auf dem Grad des Vertrauens beruhen.




MillyMeter hat geschrieben: Da Frauen wenig Nervenenden in der Vagina haben ( wie sollte sonst eine Geburt überlebt oder ein Tampon vertragen werden?), ist die Größe des Gliedes für den Höhepunkt nicht bedeutend.
Für die Psyche eventuell schon..


Das Ganze funktioniert aus 2 Gründen:
1. Die Wände der Vagina, die normalerweise aufeinander liegen, sind imstande, sich in alle Richtungen extrem dehnen zu können, verantwortlich dafür sind die darin enthaltenden Muskeln.
2. Die Schleimhaut der Vagina bedeckt jede einzelne ihrer vielen Falten und kann sich somit im Bedarfsfall flächendeckend mit ausbreiten.

Und in der Vagina treffen viele Nervenenden aufeinander, die vor allem auf Druck reagieren.
von cajun_forever » 19.08.2018, 19:09
Letzteres dachte ich auch viele lange Jahre ;-), bis ich auf einen Mann traf, der mir zeigte, was vorher undenkbar für mich gewesen wäre: Einen Orgasmus, der auf einem kaum erigierten Glied basierte, welches in der Vagina mehr oder weniger "ruhte".. Man kann das nicht wirklich beschreiben.. Es bedurfte ein bisschen an Zeit, mich in dieses unbekannte Terrain fallen zu lassen.. Um dann Reize zu erleben, die teilweise meinen ganzen Körper durchfluteten.
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich kann bestätigen, dass es auch für mich als Mann sehr schön ist, ruhend, spielend und intensiv fühlend mit dem Glied in der Frau zuverweilen und mit dem mal weniger und mal mehr erigierten Zustand des Gliedes gemeinsam mit der Frau, den langsamen lustvollen Aufstiegsweg zum beidseitigen Orgasmus zusuchen. Ueber dieser ruhenden sich hochschaukelnder Zeit kann man ja auch noch ganz kreativ mit den Händen und dem Mund spielend tätig sein ............. sowie man auch nach dem erreichen des Orgasmuses ( nacheinander oder gleichzeitig ) genau solangsam wieder lustvoll den Abstiegweg vollziehen kann. Fühlen, spüren lernen mit dem ganzen Körper und somit Reize erleben über eine angepasste Zeit, die der Frau und dem Manne zusagt, bringt etwas.



von cajun_forever » 19.08.2018, 19:09
Und in der Vagina treffen viele Nervenenden aufeinander, die vor allem auf Druck reagieren.
---------------------------------------------------------------------------------------------------
Die meisten Männer sind am empfindlichsten und reizbarsten, am Eichelkranz und Frenulum. Aber auch am hinteren Teil des Penises zum Körper zu, können wir sehr gut fühlen, hier spielt die wohlige Körpertemparatur der Vagina eine grosse Rolle. Wenn die Frau stark gereizt ist und die Vagina sich im hinteren Bereich vergrössert hat, spüre ich als Mann beim tiefen eindringen an der Eichel weniger, also auch hier hat die Uebergrösse des Gliedes aus Sicht des Mannes sogar eine negative Komponente.
Dann ist es auch noch so wie MM ( Frau naglen ) es hier richtig angedeutet hat, meistens nicht angenehm ist für die Frau, wenn ein nicht passender Penis ungestümmt oder zustark gegen den Muttermund drückt.
Desweiteren kann ein nicht passender Penis bei einer Frau die eine kleine Tiefe in der Vagina hat und eine Verhütungsspirale trägt für den Mann sehr, sehr schmerzhaft für die Peniseichel sein. ( Erfahrung selbst erlebt, ist wie Nadelstiche in die Eichel )
Also, reine Grösse des Penises ist wirklich nicht das Mass der Dinge beim Manne.
Ich mag beim GV schon um die 15 cm Länge und 6 cm Durchmesser

Alles, was länger / kürzer oder dicker / dünner ist macht mir keine Freude oder tut einfach nur weh...

21 cm sehen zwar in der Sauna schick aus, aber auch die sollten durchblutet werden und auch mind. 5 Min.bleiben.
Daher für mich - Nein danke

Zumal ich durch GV ca. 30 % meiner Orgasmen erlange, ist der Penis nicht so im Vordergrund.
Wo liegt jetzt dein Problem? ???
von Sommer0511 » 21.08.2018, 0:36
Ich mag beim GV schon um die 15 cm Länge und 6 cm Durchmesser
Alles, was länger / kürzer oder dicker / dünner ist macht mir keine Freude oder tut einfach nur weh...
21 cm sehen zwar in der Sauna schick aus, aber auch die sollten durchblutet werden und auch mind. 5 Min.bleiben.
Daher für mich - Nein danke
Zumal ich durch GV ca. 30 % meiner Orgasmen erlange, ist der Penis nicht so im Vordergrund.
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Danke für deine Offenheit und Sachlichkeit und auch für die Offenheit und Sachlichkeit anderer Frauen hier bei 50plus.
Wenn ihr Frauen und wir Männer mehr offen und sachlich über die Vielfalt der Sexualität reden, werden wir was Bewegen für unsere Generation.

In einem Buch habe ich mal folgendes gelesen:

Wir brauchen für uns und unsere Kinder ein Bild und eine Form von menschenwürdiger und menschenfreundlicher Sexualität.
cron