Man könnte auch einfach weniger CO2 produzieren, aber das wäre vermutlich zu einfach :roll:
Oder anders gesagt: Es müsste JEDER sein Verhalten mehr oder weniger ändern und gewisse Abstriche machen, aber das wäre vermutlich zu schwierig :shock:
Stimmt.
Es ist auch viel interessanter, Freitags auf die Straße zu gehen, sich in Markenklamotten, neuestes Smartphone in der Tasche von Papa in der chicken Karosse zur Demo fahren zu lassen.
Den jährlichen Familienflug in die wärmeren Zonen bitte nicht zu vergessen.
Bleibt die Grundfrage: "Wem ntzt die ganze Klima- CO2 - Hype"??? :mrgreen:
Christina111 hat geschrieben: Stimmt.
Es ist auch viel interessanter, Freitags auf die Straße zu gehen, sich in Markenklamotten, neuestes Smartphone in der Tasche von Papa in der chicken Karosse zur Demo fahren zu lassen.
Den jährlichen Familienflug in die wärmeren Zonen bitte nicht zu vergessen.



Ein jährlicher Flug gienge ja noch.
Mein Arbeitskollege fliegt 3x manchmal 4x auf Malle für ne Woche im Jahr.
Eben weils so billig ist. Einen Eimer voll Sangria kann ich auch Zuhause voll machen.
Da ist mir ein schöner Waldspaziergang lieber, aber jeder wie er mag. Vllt. sollte man das Kerosin auch mal versteuern.

P.S.
ich könnte nahezu kostenlos fliegen über die Bonusmeilen meiner Schwester.
So ein stiller Spaziergang im Grünen....
Der hat was !!
Ist aber eher etwas für Individualisten...