Ich weiß, es gibt in allen möglichen Zeitschriften und Foren Hinweise - leider bin ich da schwer von Begriff.

Mein alter Laptop HP 550 könnte vielleicht noch gute Dienste leisten, ich würde ihn verschenken, dafür müssten aber alle persönliche Daten gelöscht sein.

Hat Jemand für Dummis eine sinple Erklärung oder einen Link "einfach erklärt"?

Danke und nicht schimpfen, ihr Profis.
Du musst nur den Rechner formatieren

https://praxistipps.chip.de/windows-7-f ... ieren_2189
Klingt ermutigend, danke, versuche ich morgen. :D
Das sah auf den ersten Blick zu gut aus - aber leider steckt der Teufel um Detail.
Einige Stunden :cry: habe ich beim suchen und löschen zugebracht, ob gut oder nicht, weiß ich nicht.
Es kommt die Meldung eine Verbindung müsste erst beendet werden bzw. Fenster geschlossen. Schließlich mehrfach neu gestartet aber nur Laufwerk D klappte.
C, wo sich alles befindet, will nicht. :(
Danke, ich versuche es.
Danke schimmi, einige Daten konnte ich noch löschen, aber C geht einfach nicht,
da liegt wohl der Hase im Pfeffer:

(aus dem vorher genannten link)
Tipp: Das Windows-Startlaufwerk lässt sich nicht unter Windows formatieren. Auch die Auswahlmöglichkeiten im erweiterten Startbildschirm von Windows lassen keine direkte Formatierung zu, sondern erfordern zunächst die umständliche Erstellung einer Boot-CD zum Starten des PCs. Deshalb empfehlen wir für diesen Fall das Gratis-Tool DBAN (siehe Kasten: „Festplatte in Windows mit DBAN löschen“).
Es ist halt die Frage, was der Beschenkte damit machen will, ist's ein Bastler oder jemand, der ihn als günstiges Gerät nutzen will.

Letzterer hat ohne Betriebssystem drauf nichts davon. Also restlos die Systemplatte zu formatieren, das würde ich mir überlegen.

Vielleicht könnte Dir folgender Link helfen.

https://www.pc-magazin.de/ratgeber/fest ... 96204.html

Ich nehme an Du hast eine HDD, das ist eine herkömmliche Festplatte. Die Variante mit dem CCleaner liest sich einfach. Ich hab ihn nach Empfehlung eines Kollegen aus der Technik auch manchmal im Einsatz. Gelöscht hab ich noch nicht damit. Den Bedarf hatte ich noch nicht.

Du kannst mit dem CCleaner auch Programme aus der Registry löschen, wenn Du nicht auf Systemebene gehen möchtest.
Danke maybe...,
CCleaner war bereits im ersten Hinweis eine verlockende Möglichkeit. Nur habe ich den nicht auf dem Laptop und inzwischen so viel gelöscht, dass ich nicht noch mal mit Wlan anfange um zu installieren.

Was der Nächste damit macht weiß ich nicht. Ich will ihn evtl. verschenken.
Also wenn noch eine praktikable Idee kommt, würde ich mich freuen.
Natürlich gibt es noch andere Methoden eine Festplatte komplett zu löschen, nur würde ich die eher einem erfahrenen User empfehlen. Über den Commando Modus mit Format C oder über das BIOS. Nur ist dann die Platte komplett geputzt. Dann braucht der nächste eine bootfähige CD oder einen Stick mit Windows als Betriebssystem (wenn ers hat) oder aber er nimmt ein freies Betriebssystem wie Linux (u.a.). Wobei das wohl alles nur einem erfahrenen Nutzer oder Bastler vorbehalten ist.

Das sind die Methoden, die mir einfallen. Vlt meldet sich noch jemand dazu.

Bei uns gibt's die Hausrat-Sammelstelle des R.ten Kr..zes, die nehmen solche Fälle an. D.h. sie kümmern sich darum einen Rechner zu löschen, prüfen, aufzumotzen und an Bedürftige abzugeben oder wegzuwerfen wenn er nichts taugt. Das ist für den Abgebenden kostenfrei.
Möglicherweise gibt es auch bei Dir in der Nähe so was.
Sollte es Windows 10 sein was im Moment bei Dir auf dem PC ist
dann kannst du auf der Seite von Windows
das

RefreshWindowsTool.exe herunterladen

dort gibt es zwei Fragen ob du deine Daten behalten möchtest oder alles gelöscht werden soll.
Dann ist alles weg,geht sehr gut.

Ansonsten geht nur noch Festplatte herausnehmen und ordentlich mit einem Hämerchen bearbeiten.
Windos xp ist drauf und das mit der Festplatte hatte ich schon beim alten PC gemacht und wer braucht dann so etwas?
Damals hatte ich Glück, ein Filmteam suchte eine Attrappe und hat ihn gekauft :-)
jast du noch die cd dvd die mit dem pc mitgeliefert wurde?
damit könnte man ein restore machen.
einfach cd/dvd einlegen - rechner neustarten - er sollte dann vom cdlaufwerk starten/booten und bei der neu-installation von win xp wirst du zb gefragt bzw. hingewiesen, dass bereits was vorhanden ist, und was du damit tun machst - so im groben sollte es funktionieren.
Danke, die CD habe ich nicht. Ich lass es nun wie ich es so hingekriegt habe. Ich habe noch mehr PC-Probleme und den Hals sooooo voll damit :(