scherzkeks69 hat geschrieben: Zitat
Witwe und 4 Kinder in der Ausbildung, das sollen andere erst mal leisten.

jaa, finde ich auch.........meine Anerkennung dafür
ich habe statt dessen jahrelang daran gebastelt keine Kinder zu zeugen
was mir auch gelungen ist..........ein Scherzkeks genügt :D


Zitat 2

Premiums scheinen sich hier teilweise für etwas Besseres zu halten...........

das sind sie ja auch - mit Trittbrett Fahrern allein kann das Forum nicht existieren


Scherzerl----ich finde es schade daß es nicht mehr Scherzkekse gibt! :P Bleib bloß so wie DU bist! servus!! :wink:
Ich lächle gern.
Und wenn mir jemand ein virtuelles Lächeln schenkt, dann lächle ich zurück.
Oft bekomme ich dann ein paar nette Zeilen geschickt. Auch von den Umsonst-Mitgliedern.
Manchmal entwickeln sich intensivere Schreibgespraeche. Hier oder auch über die Privatadressen per Mail.
Manchmal nur einige Male. Aber immer bereichernd. Unterhaltsam. Manchmal auf längere Sicht, eher sporadisch.
Ab und an auch telefonisch. Obwohl, ich schreibe lieber als telefonieren. Einige Whatsapp-Kontskte bestehen so seit schon fast drei Jahren.
Wenn es passt, trifft man sich sogar Mal.
Warum auch nicht?
Und alles nur durch ein Lächeln.
Das Leben kann ganz unkompliziert sein.
Ich telefoniere gerne, und wenn das erfreulich war, möchte ich den Menschen gerne persönlich treffen. Wenn man nicht zuweit auseinander wohnt erstrecht.
Einpaar Leutchen von hier, kenne ich schon seid drei Jahren persönlich.
Was spricht dagegen, NICHTS!?!?
natürlich spricht da nichts dagegen..... :wink:
wer sagt das denn ?
cajun_forever hat geschrieben:
Evemarie hat z.B. hier offen und ehrlich über ihre finanziellen Verhältnisse gesprochen, und das finde ich gut, denn so was ist keine Schande. Dazu gehört viel Rückgrat, chapeau! Witwe und 4 Kinder in der Ausbildung, das sollen andere erst mal leisten. Hoffe, ihr Selbstwertempfinden zieht auch dann, wenn andere sich darüber monieren und mit abfälligen Bemerkungen kontern.


PS: Auch ein Weg über Dritte wäre denkbar.. ;-)


Nur mal so zur Info:

Bis zum vollendeten 26. Lebensjahr wird Waisenrente gezahlt, solange die Ausbildung läuft.

Bis zum vollendeten 25. Lebensjahr wird Kindergeld gezahlt, solange die Ausbildung noch nicht abgeschlossen ist.
Da das Kindergeld nicht als Einkommen zählt, wird es der Waisenrente nicht angerechnet.

Witwen erhalten Witwenrente.

Da dürfte (normalerweise) unterm Strich einiges zusammenkommen.
Und wär`ich auch reich
wie ein Scheich
würde ich mir hier kein Premium geben
denn Gehässigkeiten finden sich
auch gratis im Leben.

Ich zahle doch nicht dafür, immer wieder blöd von irgendwelchen Käthen angemacht zu werden, sorry.

Vielleicht geht es der TE ähnlich.
MillyMeter hat geschrieben: Und wär`ich auch reich
wie ein Scheich
würde ich mir hier kein Premium geben
denn Gehässigkeiten finden sich
auch gratis im Leben.

Ich zahle doch nicht dafür, immer wieder blöd von irgendwelchen Käthen angemacht zu werden, sorry.

Vielleicht geht es der TE ähnlich.


und warum dann nicht gleich ganz wegbleiben, wenn alles so negativ ist ?
Morgenstrahlen hat geschrieben: ...überleg mal, vielleicht will er auch nicht mehr wie lächeln 8)
wenn er wollte könnte er doch sicher einen Weg finden um mit dir in Kontakt zu treten. Sorry, nicht schön aber passiert öfter


wer wirklich Kontakt möchte sollte schon das Geld investieren. Auch schleicht sich da so eine merkwürdiges Gefühl ein: wer da schon spart ...wie mag er denn später in einer Beziehung sein...geizig??
@rheinnixe,
aus eigener Erfahrung aus meiner Kindheit sowie jetzt als Mutter kann ich sagen, dass alleinverdienend mit Witwenrente mitnichten zu vergleichen ist mit einem vollwertigem 2.Verdienst.
Ausserdem sind deine weiteren Rechenbeispiele an bestimmte Bedingungen geknuepft und auch Ausbildungen, selbst wenn sie nicht privat bezahlt muessen, sind mit "Nebenkosten" verbunden.
Bei einigen, z. B. Erzieher... bekommt man jahrelang kein "Lehrlingsgeld", Bafoeg eventuell, je nach Antragslage.
Haeufig gekoppelt ist Ausbildung noch mit Fahrerei oder sogar eigener Wohnstatt waehrend der Ausbildung, vom Wohnort der Familie entfernt usw.
Fahrerlaubnis, sogar eigenes Fahrzeug koennten Thema sein, denn nicht jede Ausbildungsstelle ist logistisch optimal erreichbar.
Von Anschaffung fuer Lernmitteln, Arbeitsbekleidung... rede ich nicht.

Es gilt also in solchen Lebenssituationen Priroritaeten zu setzen, auch wie Mutter finanzielle
Mittel effizient und gerecht fuer alle einsetzt bzw. fuer unvorhergesehene Ereignisse Ruecklagen schafft.
Viel Verantwortung allgemein und ein echter Zweitjob...

Allgemein ist mir persoenlich keine Familie mit vielen Kindern bekannt, die es zu Reichtum aufgrund von Bezuegen staatlicher Gelder gebracht haette. Sozialer Neid ist aus meiner Sicht nicht angebracht.

Wie gesagt, ich denke, niemand kann von aussen anderer Lebensumstaende beurteilen oder gar auf eine Rechnung reduzieren.
Erst einmal in diesen fremden Schuhen laufen...

Sorry, abgeschweift...wollte ich jedoch anmerken.
Marzipanchilli hat geschrieben: @rheinnixe,

Sozialer Neid ist aus meiner Sicht nicht angebracht.

Wie gesagt, ich denke, niemand kann von aussen anderer Lebensumstaende beurteilen oder gar auf eine Rechnung reduzieren.
Erst einmal in diesen fremden Schuhen laufen...

Sorry, abgeschweift...wollte ich jedoch anmerken.

Dein Sorry kannst du dir an den Hut stecken!
Eigentlich antworte ich auf solche Kommentare nicht, weil mir das einfach zu blöd ist.
Denken kannst du, wonach immer dir ist. Nur solltest du nicht voreilige Schlüsse ziehen.

Der Vater meiner Enkel, also mein Schwiegersohn, ist leider schon verstorben, und somit wurden seine Söhne Halbwaisen.
Du kannst dich ja schlau machen über die Zahlungen, die der Staat in welcher Höhe leistet.
Außerdem habe ich in jungen Jahren selbst Waisenrente bezogen. Kindergeld gab es auch damals schon.

Was das Laufen in fremden Schuhen betrifft:
Ich war allein mit 3 (in Worten drei) Kindern, das älteste stand kurz vor dem Abitur, mein Einkommen war, den Umständen entsprechend, ziemlich niedrig. Mein Exmann hat NIE Unterhalt für mich und unsere Kinder gezahlt. Er hat sich armgerechnet. Das Kindergeld hat er uns ebenfalls vorenthalten. In diesem Punkt hat mir allerdings irgendwann das Arbeitsamt zu meinem Recht verholfen.

So, nun schau mal, in wessen Schuhen du laufen willst.
ich lese ab und zu.................warum ist das so, daß Mütter und Frauen meinen, sich rechtfertigen zu müssen und dies in langen Abhandlungen? :roll:
Viele von uns sind in ähnlicher Lage.......... oder gewesen, auch ich,.....aber ein Thema....welches für andere interessant gewesen wäre?
Nein.....habe ich nicht festgestellt :)
Da es mir damit auch nie gutgegangen ist.........lautet meine Devise.......nach wie vor.........hinfallen , aufstehen, Krönchen zurechtsetzen , weitergehen .......

Das Leben kann dadurch sehr .........lebenswert ...........werden! :lol:
Sollten sich mal wahre Freunde/innnen finden,daran erkennt FRAU sie dann, läßt's sich's löblich darüber philosphieren ....wenn es sich ergibt......... :wink:

upps.hat jetzt wenig mit dem Thema zutun...oder doch??? :wink:
@inge, ich wollte dich nicht angreifen...das ist falsch rueber - gekommen, in dem Fall bitte ich um Entschuldigung.

Lese ich deine Zeilen, gibt es sogar Parallelen, nur dass ich vier Kinder habe...
(Bereicherung fuers Leben, das steht ausser Frage).
scherzkeks69 hat geschrieben: Premiums scheinen sich hier teilweise für etwas Besseres zu halten...........

das sind sie ja auch - mit Trittbrett Fahrern allein kann das Forum nicht existieren

Klar doch. Die Damen und Herren Investoren lassen sich aber ganz gerne von den Prekären bespaßen; als Gratis-Kleinkünstler sind sie gern gesehen, weil sonst wär hier tote Hose.

Und vllt. können sich manche auch nur noch undeutlich erinnern, auf welchen "sanften Druck" sie auf die Spenderseite geraten sind, und warum ... :roll:
Na, ich hoffte, hier nen Mann zu finden...

Satz mit X
war wohl nix :lol:
BilderBerger hat geschrieben:
scherzkeks69 hat geschrieben: Premiums scheinen sich hier teilweise für etwas Besseres zu halten...........

das sind sie ja auch - mit Trittbrett Fahrern allein kann das Forum nicht existieren

Klar doch. Die Damen und Herren Investoren lassen sich aber ganz gerne von den Prekären bespaßen; als Gratis-Kleinkünstler sind sie gern gesehen, weil sonst wär hier tote Hose.

Und vllt. können sich manche auch nur noch undeutlich erinnern, auf welchen "sanften Druck" sie auf die Spenderseite geraten sind, und warum ... :roll:

Jetzt habe ich mich beinahe am Lachen verschluckt. :lol: :lol: :lol: