Der Baum, der ich geworden bin...

Es ist schön fantastisch, zu sehen, wie aus einem kleinen Pflänzchen oder Samenkorn ein riesiger Baum wird, der doch so einige Generationen mehr als wir Menschen überlebt. Wind und Wetter zum Trotz...
Gerade oder schief, mit Blessuren, Zuschnitten, mit oder ohne Dünger.

Ein kleines Menschlein, das vielleicht gar keines werden sollte....wird trotz aller Widrigkeiten erwachsen, kämpft sich durchs Leben, steht seine/n Mann/Frau.
Manchmal etwas gebeugt, vom Schicksal gebeutelt...so oder so...
Aber letztendlich doch aufrecht stehend.


Manchmal, da fühle ich mich wie eine Eiche, dann gibt es auch mal Tage, ..sehr wenige, aber immerhin es gibt sie, ..da lass ich die Flügel hängen und fühl mich wie eine Trauerweide...



Eine Bergkiefer....mmm...ja das könnte ich heute sein.....
Eine, die dem Leben trotzig die Stirn geboten hat...!
Bin ich ein Baum ....? Bin ich einer geworden ...? Bin ich keiner ...?
Ich will es gar nicht hinterfragen weil es mir bekannt ist, dass es an allen Bäumen viele Äste gibt. So auch am Lebensbaum eines jeden Menschen, manche immergrün, manche verwelkend. Doch immer wieder wachsen neue Äste nach ...
Wäre ich ein Baum, dann könnte ich eine Buche sein, die ihre Äste weit ausstreckt, damit man unter ihnen Schutz finden kann .
Inge12 hat geschrieben: Wäre ich ein Baum, dann könnte ich eine Buche sein, die ihre Äste weit ausstreckt, damit man unter ihnen Schutz finden kann .


Als Waage geborener Mensch hat man gefälligst ein Ahornbaum zu sein, um Ahornsirup zu liefern.
@fumaria

toll...bei dir weiß man direkt, dass deine verquasten Statements der reine Blödsinn sind...und von dir auch so gedacht sind
trans000 hat geschrieben: @fumaria

toll...bei dir weiß man direkt, dass deine verquasten Statements der reine Blödsinn sind...und von dir auch so gedacht sind


Es gibt leider keine andere Möglichkeit sich mit "NORMALOS" anders zu unterhalten., entweder so oder seitenlang zuschwurbeln. *lach*

Die Arten und Kalendersegmente im „Keltischen Baumkreis“

Apfelbaum (23. Dezember bis 1. Januar und 25. Juni bis 4. Juli)
Tanne (2. bis 11. Januar und 5. bis 14. Juli)
Ulme (12. bis 24. Januar und 15. bis 25. Juli)
Zypresse (25. bis 3. Februar und 26. bis 4. August)
Pappel (4. bis 8. Februar, 1. bis 14. Mai und 4. bis 13. August)
Zürgelbaum (9. bis 18. Februar und 14. bis 23. August)
Kiefer (19. bis 28. Februar und 24. August bis 2. September)
Weide (1. bis 10. März und 3. bis 12. September)
Linde (11. bis 20. März und 13. bis 22. September)
Eiche (21. März) und Eibe (23. September)
Haselnuss (22. bis 31. März und 24. September bis 3. Oktober)
Eberesche (1. bis 10. April und 4. bis 13. Oktober)
Ahorn (11. bis 20. April und 14. bis 23. Oktober)
Nussbaum (21. bis 30. April und 24. Oktober bis 11. November)
Kastanie (15. bis 24. Mai und 12. bis 21. November)
Esche (25. Mai bis 3. Juni und 22. November bis 1. Dezember)
Hagebuche/Hainbuche (4. bis 13. Juni und 2. bis 11. Dezember)
Erle (14. bis 23. Juni und 12. bis 21. Dezember)
Birke (24. Juni) und Buche (22. Dezember)[25]

Und hier der Link
https://de.wikipedia.org/wiki/Keltisches_Baumhoroskop
na dann bin ich eben eine Haselnuss, was solls.
ABER ICH BEHAUPTE TROTZDEM; DASS ICH EINE BUCHE BIN :!: :!: :!:
@fumaria

ist immer schön, deine Theorien zu lesen

ich muss nur noch herausfinden, ob du irgendein Wort von dir ernst meinst
So einen keltischen Baumkreis gibt es in echt in Wien, in der Nähe von Grinzing.
Ich hab ihn mir aber noch nicht angesehen. Aber nächstes oder übernächstes mal fahr ich hin. Dann fotografier ich die Bäume und schick sie euch.
schon unter den alten Kelten gab es also Wissende (grins)
nicht nur bei 50plus gibt es also Wissende
Ihre spöttische Einstellung ist nun hinlänglich bekannt, Herr Trans000. Es muss doch möglich sein, hier Mythologisches einstellen zu können. Niemand wird gezwungen, ein Faible dafür zu haben.
Hier noch eine Seite über keltische Mythologie incl. Baumkreis:
http://baumhoroskop.ch/
@castanea

da hast du vollkommen recht...wenn ihr euer Wissen hier einstellt und öffentlich macht, müsst ihr eben mit Reaktionen rechnen
Ich mutmaße, dass alle User Reaktionen grundsätzlich für wahrscheinlich halten.

Melissa56 hat geschrieben: So einen keltischen Baumkreis gibt es in echt in Wien, in der Nähe von Grinzing.
Ich hab ihn mir aber noch nicht angesehen. Aber nächstes oder übernächstes mal fahr ich hin. Dann fotografier ich die Bäume und schick sie euch.

Ja, mach mal. Das klingt nach einem interessanten Ausflugsziel. Der im Link beschriebene "Klangraum" auf dem Areal ist auf jeden Fall mal was anderes.
cron