Hallo,

ich bin ein wenig unentschlossen und erhoffe mir Hilfe hier.
Meine Tochter lebt nun schon eine Weile nicht mehr bei mir.
Die letzten drei Jahre hat sie in Graz gelebt und dort Betriebswirtschaft studiert. Sie ist nun mit ihren Studium fertig bzw wird es bald und ich weiß nicht ob man da jetzt was schenkt oder einfach Essen geht mit ihr?
Erwarten Kinder da ein Geschenk?
Hallo Arni,

gratuliere zu deiner selbständigen Tochter.
wenn die Tochter studiert ist sie bestimmt schon volljährig ;)
Dann frag sie doch ganz einfach :D

Grüsse
Buzico
    Willst du ihr dazu was schenken - dass sollte deine Frage an dich selber sein.
    Ich finde, es wäre schön etwas zu schenken, dass sie an diesen schönen Abschluss immer wieder erinnert wird.
    Die Entscheidung was man dazu schenken könnte ist nicht einfach.
    Welche Wünsche hat die erfolgreiche Tochter - das kannst du sicherlich erfragen.
Ob Kinder da ein Geschenk erwarten? Ich bin der Meinung, dass du ihr als Vater selbstverständlich etwas schenken sollst. Nicht weil sie es erwartet oder auch nicht, sondern weil es dir selbst ein Bedürfnis sein sollte als Vater. Frag sie doch einfach welchen Wunsch sie hat, ist doch ganz einfach.
Ich finde, dass das schon ein Geschenk = eine Erinnerung an diesen Wechsel auf dem Weg ins Leben Wert ist.

Je nach Deinen finanziellen Möglichkeiten.
Sie ist Betriebswirtin, da könnten es z.B. richtig schöne, professionell gestaltete Visitenkarten
mit ihrem neuen Titel sein oder eine Business-Aktentasche oder ein Outfit für Vorstellungsgespräche oder ihre Diplomarbeit als richtiges Buch binden lassen.
Meinst nur Du,daß sie ihr Studium beendet hat oder sieht sie dies auch so ?
Gemeiniglich hängen heute ja noch viele den Magister dran.
Sollte es der endgültige Abschluß sein würde ich ihr etwas Größeres von bleibendem
Wert schenken,ist es nur ein Zwischenabschluß wäre etwas nicht allzu Aufwändiges angesagt.

lG Dita
Hallo. Ich habe selbst zwar keine Kinder, aber ich kann mich in die Rolle ganz gut hineinversetzen, da ich viel Zeit mit den Kindern von meinem Bruder verbringe. Meiner Meinung nach sollte schon etwas geschenkt werden, nicht weil es etwas materielles geben muss wie es die Gesellschaft möglicherweise erwartet, sondern weil deine Tochter einen großen Schritt in ihrem Leben erreicht hat und sie dadurch immer eine Erinnerung daran hat.

Würde also nicht unbedingt sagen es muss etwas großes und teures sein, da reicht beispielsweise auch eine Kette, die sie täglich tragen kann und dadurch dich immer bei sich hat. Habe vor kurzem erst selbst meiner besten Freundin eine Freude bereitet. Bei

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________

findet man meiner Meinung nach eine gute Auswahl und die Preise sind auch fair.

P.S. ich hoffe es in Ordnung wenn ich darauf verweise. Sollte es nicht der Fall sein, dann gebt mir bitte einfach bescheid, dann kommt es nicht mehr vor!

Grüße Jonas
ditali hat geschrieben: Meinst nur du, daß ihr Studium beendet hat oder sieht sie dies auch so ? Gemeiniglich hängen heute ja noch viele den Magister dran.


An deinem Kommentar kann man unschwer erkennen, dass du die letzte Studienreform verschlafen hast!

Zur Info: Der "Bachelor" hat den Magister-Titel ersetzt. Danach kann man weiterstudieren, um den Master-Titel zu erhalten. Danach können ganz ehrgeizige Studenten noch den Doktor-Titel anvisieren, aber definitiv nicht den Magister-Titel, denn der ist Schnee von gestern ;-)

Nachlesen kannst du das alles im Internet unter dem Begriff "Bologna-Prozess" - eine Vereinbarung aller teilnehmenden Länder aus dem Jahr 1999!   
Mein ältester Sohn hat damas seinen Magister gemacht. Er hatte nebenbei auch einen Job. Später machte er seinen Doktor und unsere Familie ging zusammen essen. Ich freue mich, dass auch mein jüngster Sohn bald neben seinem Job seinen Bachelor macht. Der Vater meiner Kinder hat damals das 1. und 2. Staatsexamen zum Lehrer gemacht.
Ich selber habe damals mein Diplom gemacht.

Für uns sind dies Studienabschlüsse, also eine Beendigung des Studiums. Nicht mehr und nicht weniger als ein beruflicher Start in die erwachsene Berfstätigkeit.

Wir haben uns nichts geschenkt - außer eine schöne Zeit miteinander zu verbringen.
Ach, ja, mein Sohn hat seine Doktorarbeit seiner Freundin und mir gewiedmet. :D
Wir alle haben keine Geschenke erwartet und auch keine Geschenke verschenkt.
Arni hat geschrieben: Erwarten Kinder da ein Geschenk?


Arni,
herzlich hier willkommen im Forum :-).

Was (erwachsene) Kinder in diesem Fall im allgemeinen so erwarten, kann man so nicht beantworten. Da ist halt jeder verschieden. Und nur DU ... kennst Deine Tochter diesbzgl. am besten.

Äh ... schenk` ihr ein individuell bedrucktes T-Shirt mit dem Aufdruck "Uni pas­sé - jetzt kann ich ganz von vorne anfangen und alles vergessen!" :lol:

Nee, Schääärz ... oder doch nicht?? Also, wenn sie für solche Scherze aufgelegt ist, wäre das schon eine kleine Überraschung für sie.

Ob Du etwas Kleines oder Großes schenken willst, mußt Du entscheiden ;-). Ich an Deiner Stelle ... würde etwas "Großes" schenken. Selbst zum Abi-Abschluß werden ja schon teils großartige Geschenke vergeben. (Bei mir war`s die aktuelle Brockhaus-Enzyklopädie mit Goldschnitt. Damals "schweineteuer". ) Denn ein Berufsabschluß, nicht nur Batchelor oder Master, ist schon eine entscheidende ZÄSUR im Leben. Wie wär´s ... etwa ... mit einem Reisegutschein? Die Endphase eines Studiums mit dann erlangtem Abschlußzeugnis ... ist in der Regel immer eine anstrengende Angelegenheit. Bisweilen auch eine Tortur. Also mir wurde ... anno dazumal ... zum Studienabschluß eine solche Reise geschenkt. Und erholungsmäßig konnte ich sie auch bestens brauchen.
Arni123 hat geschrieben: ... ob man da jetzt was schenkt oder einfach Essen geht mit ihr?
Erwarten Kinder da ein Geschenk?


Ich stelle mir gerade die Frage, ob ich jd. etwas schenke, weil er es erwartet bzw. weil m a n das so macht. In dem Falle würde es mir sehr schwer fallen, "das Richtige" zu finden.

Frage an Dich: Würdest Du ihr denn gerne was schenken? Was paßt denn so zu Eurer Familie (zu welchen Gelegenheiten schenkt Ihr Euch was ... )?
Welche Bedeutung hat dieser Abschluß für Dich, aber vor allem für Deine Tochter?

Wenn Ihr Euch nicht so oft seht, weil sie weit weg wohnt, kann doch eine Einladung zu einem - in diesem Falle besonderen - Essen ein schönes Event sein, bei dem man sich auch mal wieder sieht und sich austauschen kann. Das wiegt evtl. mehr, als jedes materielle Geschenk.

Vielleicht läutet der Abschluß aber auch eine Wendung in ihrem Leben ein, bei dem sie besondere finanzielle Aufwendungen auf sich zukommen sieht. Da könntest Du sie unterstützen ... frag sie, das kostet nichts. Oder betreibt sie ein Hobby für das sie Equipment braucht ...

Zu "meiner Zeit" hat man noch ein Diplom abgelegt. Von meinen Eltern kam dazu gar nichts. Kann mich nicht erinnern. Das war aber auch nicht wirklich üblich, denn immerhin haben meine Eltern meinen Geschwistern und mir die Ausbildung ermöglicht. Da hatten wir dankbar zu sein. Dagegen erhielt ich von der Mutter meines damaligen Freundes eine Nähmaschine. Ich war völlig perplex: so ein großes Geschenk ... und ich hatte nie den Wunsch dazu geäußert. Allerdings habe ich damals öfters und gerne genäht. Und dieses Maschinchen besitze ich heute noch und sie läuft wie geschmiert. Ich freue mich immer noch darüber.

Versuche, Dich in die Situation Deiner Tochter einzufühlen ...
Schenke ihr doch ein Flugticket in ein Land ihrer Wahl (den Rückflug kann man immerhin bis zu einen halben Jahr selber variieren). :wink:

Bevor der Wahnsinn des alltäglichen Lebens sie im Strudel der Allgemeinheit erfasst.
Sie braucht Erlebnisse und schöne Erinnerungen, bevor der ernst des Lebens losgeht.