Ich bin freiwillig deutsche geworden. Allerdings meine erste Fremdsprache war meine Muttersprache, deutsch kam hinzu. Und so mühsam bin ich da hingekommen wo ich heute bin, von null auf fünfzig, sprachtechnisch.

Diesen Thread öffne ich in der Hoffnung, möglichst viele gute und richtige Aussprachen zu erfahren.

Neulich hörte ich einen  renommierten Designer sagen: „ Die blaue Hose ist sogar schöner wie die schwarze“.

Ich verdrehte die Augen und  musste in mich hineinlachen...  weil ich der der Meinung bin, ( was ja nicht stimmen muss) man sagt nich „wie“ sondern  „als“ .

Dem nach müsste der Satz lauten:

„ die blaue Hose ist sogar schöner als die schwarze“ 

Ist das richtig? 

Der Thread ist ernst gemeint und möchte nicht zerfetzt werden.
Aber schöne sprachliche Richtigstellungen sind jederzeit herzlich willkommen.     
Nein, man sagt als wie ....sorry, prima Thema
Als ist bei Vergleichen richtig, im Dialekt wird aber oft auch wie gebraucht.
ja, es ist "genauso wie" und "besser als"

diese hose ist genauso schön wie jene hose

diese hose ist schöner als jene hose
als wie? Seit wann denn?

Die blaue Hose ist schöner als die schwarze.
Die schwarze Hose ist nicht so schön wie die blaue.

Es hängt immer vom Sinn der Aussage ab.
bei Gleichheit nimmt man "wie" (....so schön wie...)

bei Ungleicheit nimmt man "als" (....schöner als .....)
Also mir hat das früher immer gut gefallen, wie du hier so völlig losgelöst von rächtscheipunk und grammi seinerzeit hier rumgetextet hat, das hatte wiedererkennungswert und war sehr kreativ.

Wieso möchtest Du da denn was dran ändern?
Oh, deutsche Sprache = schwere Sprache!
Interesanter Thread!
Wie bereits geschrieben, das ist wirklich zum Teil schwierig, da oftmals die Region mitspielt!
Das "beste Deutsch" wird ja bekanntlich in der Gegend um Hannover gesprochen!
Aber auch geschrieben?
Also, ich hoffe auch, dass dieser Thread so bleibt, wie ihn sich die Threaderöffnerin wünscht!
@Shekinah

es war ein Scherz......
ich stehe zu "dem Butter" und klar - der Butter ..........aus vollem Herzen.....
obwohl ich schon Jahrzehnten im Exil lebe..... :P
Heute in einem blog gelesen:

....scheinbar ohne Grammatik....

Da ist sich jemand nicht klar, dass damit die ganze Aussage umgekehrt wird.

Es war sicherlich "anscheinend" gemeint - mir scheint es, als ob....

Scheinbar heißt, es scheint nur so - es ist genau umgekehrt.


Dieser Fehler passiert auch Journalisten.
Ich finde es oft sehr seltsam, wenn ein Mörder als scheinbar sehr gefährlich bezeichnet wird.
Karoerlich hat geschrieben: Ich bin freiwillig deutsche geworden. Allerdings meine erste Fremdsprache war meine Muttersprache, deutsch kam hinzu. Und so mühsam bin ich da hingekommen wo ich heute bin, von null auf fünfzig, sprachtechnisch.

Diesen Thread öffne ich in der Hoffnung, möglichst viele gute und richtige Aussprachen zu erfahren.

Neulich hörte ich einen  renommierten Designer sagen: „ Die blaue Hose ist sogar schöner wie die schwarze“.

Ich verdrehte die Augen und  musste in mich hineinlachen...  weil ich der der Meinung bin, ( was ja nicht stimmen muss) man sagt nich „wie“ sondern  „als“ .

Dem nach müsste der Satz lauten:

„ die blaue Hose ist sogar schöner als die schwarze“ 

Ist das richtig? 

Der Thread ist ernst gemeint und möchte nicht zerfetzt werden.
Aber schöne sprachliche Richtigstellungen sind jederzeit herzlich willkommen.     



Oh, hier bin ich richtig und sage zu Deiner Frage ganz klar: Genauso wie, aber anders als!

Und dann möchte ich noch hinzufügen, dass Du besser deutsch sprichst, bzw. schreibst, als viele 'Eingeborene' Kompliment!

Das mit 'scheinbar' und 'anscheinend' wurmt mich auch immer, weil hier meistens durch den Gebrauch des Wortes 'scheinbar' der Sinn einer Aussage verfälscht wird. 'Scheinbar wird gebraucht, wenn etwas so aussieht als ob, aber es nicht so ist. Man sagt 'anscheinend', wenn beide Varianten möglich sind. Es kann so sein oder eben nicht.

@barbera, absolut richtig was Du sagst. Ich hatte es zu spät gesehen.

Und dann meine ich, dass irgendwann einmal von Schriftdeutsch und Umgangssprache die Rede war und eigentlich hat sich daran nie etwas geändert. So schön Dialekte sind, aber zum 'Schriftdeutsch gehören sie wohl nicht.
translation hat geschrieben: Also mir hat das früher immer gut gefallen, wie du hier so völlig losgelöst von rächtscheipunk und grammi seinerzeit hier rumgetextet hat, das hatte wiedererkennungswert und war sehr kreativ.

Wieso möchtest Du da denn was dran ändern?


****************************


Die Zeiten ändern sich, genau so wie der Nick auch.
Ich finde, ein Dialekt is immer wieda scheen.Bild
@Jelly, Deinem letzten Satz kann ich nur zustimmen, aber in geschriebener Form? Ich denke da auch an alle die, deren Muttersprache nicht deutsch ist und halte 'geschriebenen Dialekt' für ziemlich rücksichtslos.

Selbst von denen, deren Muttersprache deutsch ist, tun sich viele schwer, mit unterschiedlichen Dialekten klarzukommen.
Jelly99 hat geschrieben:
translation hat geschrieben: Also mir hat das früher immer gut gefallen, wie du hier so völlig losgelöst von rächtscheipunk und grammi seinerzeit hier rumgetextet hat, das hatte wiedererkennungswert und war sehr kreativ.

Wieso möchtest Du da denn was dran ändern?


****************************


Die Zeiten ändern sich, genau so wie der Nick auch.
Ich finde, ein Dialekt is immer wieda scheen.Bild



Mal gut, solange noch die Personen hinter jedem Nick wertschätzt  werden ( können) …
  schließlich sind Nicks Schall und Rauch.
 Ich habe nicht an Dialekt gezielt, sondern auf die offizielle deutsche Sprache, die Deutschland in der Welt repräsentiert. Sollte an und für sich jeder als erstes lernen, und dann Dialekte soviel du magst. 



Bild
 
cron