Bild

Guten Morgen Bettina,
mein Sternzeichen ist Jungfrau - was ist mein Monatsstein ?

Und im Zusammenhang mit den Edel- und Heilsteinen, die ich sehr
liebe, kennst Du auch Aura-Soma!
Das unterstreicht sehr Deinen Energiefluss.
Lieber Gruß
Da findest Du im Internet zahlreiche Vorschläge, und jeder Autor empfiehlt etwas anderes :lol:

z.B.
"....Die im August im Zeichen Löwe geborenen soll besonders der Rubin beschützen, die in der Jungfrau geborenen der Jaspis .
Als Monatssteine werden für den August auch die Edelsteine Sardonyx und Karneol genannt ....
...gibt als magische Steine für den August Karneol, Sarder, Calcit, Onyx, Sardonyx und Smaragd an....
"

Ich orientiere mich nach meinem Gefühl, spüre, wann welches Stein passt.
:D

Liebe Bettin,
Deswegen wend ich mich ja speziell an Dich -
Du scheinst ser versiert zu sein, was Edelsteine und Tarot betrifft.
In diesen Internet-Hinweisen, kann man sich ja verlaufen, grins !
LG
DANKE trotzde, freue mich sehr darüber. Den Jaspis und Karneol
habe ich sowieso zu Hause, die ziehn mich magisch an.
Klangschale hat geschrieben: :D

Liebe Bettina,
Deswegen wend ich mich ja speziell an Dich -
Du scheinst ser versiert zu sein, was Edelsteine und Tarot betrifft.
In diesen Internet-Hinweisen, kann man sich ja verlaufen, grins !
LG
DANKE trotzde, freue mich sehr darüber. Den Jaspis und Karneol
habe ich sowieso zu Hause, die ziehn mich magisch an.
Klangschale hat geschrieben:
Klangschale hat geschrieben: :D

Liebe Bettina,
Deswegen wend ich mich ja speziell an Dich -
Du scheinst ser versiert zu sein, was Edelsteine und Tarot betrifft.
In diesen Internet-Hinweisen, kann man sich ja verlaufen, grins !
LG
DANKE trotzde, freue mich sehr darüber. Den Jaspis und Karneol
habe ich sowieso zu Hause, die ziehn mich magisch an.


PS ich kann den Beitrag nicht löschen - ist 2 x erschienen , keine Ahnung
warum
Klangschale hat geschrieben:
Klangschale hat geschrieben:
Klangschale hat geschrieben: :D

Liebe Bettina,
Deswegen wende ich mich ja speziell an Dich -
Du scheinst sehr versiert zu sein, was Edelsteine und Tarot betrifft.
In diesen Internet-Hinweisen, kann man sich ja verlaufen, grins !
LG
DANKE trotzdem, freue mich sehr darüber. Den Jaspis und Karneol
habe ich sowieso zu Hause, die ziehen mich magisch an.


PS ich kann den Beitrag nicht löschen - ist 2 x erschienen , keine Ahnung
warum
Klangschale hat geschrieben:
Klangschale hat geschrieben:
Klangschale hat geschrieben: :D

Liebe Bettina,
Deswegen wend ich mich ja speziell an Dich -
Du scheinst ser versiert zu sein, was Edelsteine und Tarot betrifft.
In diesen Internet-Hinweisen, kann man sich ja verlaufen, grins !
LG
DANKE trotzde, freue mich sehr darüber. Den Jaspis und Karneol
habe ich sowieso zu Hause, die ziehn mich magisch an.


PS ich kann den Beitrag nicht löschen - ist 2 x erschienen , keine Ahnung
warum


Das ist die Magie der Steine,
oder Zauberei
abrakadabra :idea:
Bettina50 hat geschrieben: Da findest Du im Internet zahlreiche Vorschläge, und jeder Autor empfiehlt etwas anderes
Da fällt mir ein Satz von Michael Schmidt-Salomon ein:
»Wenn es einen Stein der Weisen gibt, ist es der Grabstein.«
In welchem Zusammenhang hat Herr Schmidt-Salomon das gesagt ?
Bettina50 hat geschrieben: In welchem Zusammenhang hat Herr Schmidt-Salomon das gesagt ?

Moin, Bettina.
Ich bin davon überzeugt, wenn man sich mit dem Tod und der Vergänglichkeit frühzeitig auseinandersetzt, wenn man sich nicht weglügt aus dieser Wirklichkeit, die auch schmerzlich ist, dann ist man in der Lage, mit solchen Verlusten anders umzugehen. Ich hab mal gesagt, Wenn es einen Stein der Weisen gibt, dann ist es der Grabstein! Wir müssen uns unserer Vergänglichkeit bewusst sein, dürfen sie nicht verdrängen, dann sind wir auch in der Lage, dieses kurze Dasein auf diesem kleinen, blauen Planeten, am Rande der Milchstrasse, wertzuschätzen. Es ist das kostbarste, was wir haben und das ist eigentlich auch ein Funken Hoffnung, dass, wenn man den Tod akzeptiert als endgültiges Ende meiner Existenz und das auch bei anderen sieht, dann schätzt man das Leben als außerordentlich kostbar und wird es eben nicht opfern für irgendeine Ideologie. (Michael Schmidt-Salomon in einem Radiogespräch im Schweizer Radio DRS, 2007-07-22)
Alles klar. In DEM Zusammenhang passt es.
:)
Der Grabstein wird auch der Stein sein, der uns definitiv vom Glauben an Okkultes, Obskures und Esoterisches heilt.
isja trollig!
Hester2009 hat geschrieben: isja trollig!
Ich danke Dir für Deinen Beitrag, der uns an der Tiefe Deiner Gedanken teilhaben lässt.
du irrst!

denn das habe ich mit meinem beitrag 'DIR' gesagt. allerdings habe ich viel weniger worte dafür verwenden müssen, "schwafeln" ist nicht meines.

hester