Ernsthafte Gedanken zur Sexualität :!:

Gerade im Bereich "Sexualität" fließt sehr viel Themenfremdes ein. Das will ich - um Gottes Willen - nun n i c h t bewerten. Ich selber neige ja auch dazu abzuschweifen. Aber wenn einen das THEMA wirklich interessiert, verliert man sehr schnell die Übersicht bzgl. der (eher wenigen) ernsthaften Themenbeiträge. H i er soll also der Themenstrang übersichtlich bleiben :-) :-).

Ich bitte also herzlichst darum, in diesem Thread beim Thema zu bleiben. .

Und wenn jemand das Bedürfnis hat, themenfremde Gedanken einfließen zu lassen, "es also ohne Ende diesbzgl. juckt :lol: ", so kann er ja meinetwegen hierfür andere Threads gebrauchen. Die sowieso schon i.d. Sinne "kaputt" sind. Oder aber :idea: - ich mache dafür extra einen "Abschweif-Thread" auf.

Dieser Thread ist dazu gedacht, daß User eigene Sexual-Themen einstellen. Auch ich werde hier einiges einstellen, ggf. inspiriert bzw. "übernommen" von anderen Threads dieses so umfangreichen Themenkomplexes.

Denn: ich meine, Sexualität ist das Natürlichste der Welt. Das es verdient, auch ernsthaft erörtert zu werden.
ernsthaft gedacht, finde ich gelebte Sexualität schön ... Punkt
saphira,
das ist mir zu theoretisch. (Das sagt der Richtige :lol:.) Wie oft kann "gelebte" Sexualität gerade nicht frei ausgelebt werden, weil ganz andere Hindernisse diese blockieren ;-). Und gerade das weibliche Geschlecht leidet darunter wesentlich mehr. Bzw. ist viel eher betroffen. Unter diesen "Blockaden".
Auch dein Beitrag ist theoretisch, 
ich weiß nämlich beim besten Willen nicht, 
was du meinst.  

Welche Hindernisse ?
Welche Blockaden ?


Ich gehe jetzt mal davon aus, dass sich dieser Thread an Ü 50jährige richtet ?
und deren Sexualität  
@melissa ... der Eingang hier ist doch Ü50?

mit allen Problemen und Händykäppen ... :D
Sorry, dass ich anscheinend begriffsstutzig bin, ich bin Ü 60 und habe keine Probleme und bin blockadefrei 
aber um mich mal mit Blockaden zu beschäftigen @parlaro ... ich denke ernsthaft, Frauen können weitaus lockerer erleben. Der richtige Mensch muss natürlich dazu beitragen. Gefühlsmässig...
@melissa ... genauso will ich dann Ü60 auch bleiben ;)
Das wird sogar immer einfacher, freu dich
Ach, parlaro
... man tut einfach, was man kann!
Sorry, hatte eben gerade eine recht lange Antwort zu Melissas Beitrag geschrieben. Ist im Nirvana verschwunden :roll:. "muß" nochmal neu schreiben ... gleich ...
mach es dir einfach ... ;)
Melissa hat geschrieben: Ich gehe jetzt mal davon aus, dass sich dieser Thread an Ü 50jährige richtet ?
und deren Sexualität


Warum muß frau davon ausgehen, daß "dieser Thread an Ü-50jährige u. deren Sexualität" gerichtet ist" :?: Ich kann schon lesen, was Du meinst. Denkst Du da nicht zu eng? Das vorgegebene (Überschrifts-)Thema lautet: "Ernsthafte Gedanken zur Sexualität".

DAS ... wäre mir viel zu einschränkend, denn Sexualität ist soooo umfassend, daß es, so denke ich, mehr Gemeinsamtkeiten in bezug auf eine Gesamt-Sexualität DES Menschen gibt. Unabhängig vom Alter. [@ saphira: ... Punkt - PUNKT? :lol: ]

Das Überschrifts-Thema läßt sogar Sexualthemen außerhalb der Species "Mensch" zu ;-). Etwa Hermaphroditismus im Tierreich (z. Bsp. Weinbergschnecken) --- oder Sex im Pflanzen-Reich: a-sexueller (auch "vegetative Vermehrung" genannt, etwa Vermehrung durch Stecklinge => Geranien , Fleissiges Lieschen) und auch sexueller: Da wiederum Einhäusigkeit (= "auf einem Haus", also weibliche und männliche Blüten auf derselben Pflanze)
und Zweihäusigkeit (= männliche Samen und weibliche Samen sind getrennt auf unterschiedlichen Pflanzen. Ein- und Zweihäusigkeit findet man bei Bäumen.
@parlaro ... ich setze Punkte, wie es mir beliebt ...

:)
Ach, barbera
... mann tut einfach, was er kann :lol: