was für Ausdünstungen :?: :wink: :lol:
mit einer Freundin gab es beim Buchen der Ferien auch Diskussion. Ich will Einerzimmer - sie wollte ein gemeinsames Zimmer.
Ihre Begründung :
es ist nur für eine Woche das haltet man aus,
ist biliger
meine Begründung:
das gute Auskommen ist mir wichtig denn Streitpunkte gäbe es bei :
Fenster offen oder zu ? ( ich offen- sie kann nur schlafen mit geschlossenem Fenster )
Ich : lösche das Licht wenn ich schlafen gehe - sie will noch bei Licht mindestens eine Stunde lesen dann will sie das Licht aber die ganze Nacht nicht mehr an ..... ich brauche Licht wenn ich aufstehe um aufs WC zu gehen, an fremden Orten sowieso mag nicht mich irgendwo anstossen beim aufstehen.
und dann kommt noch das Thema schnachen dazu -

Resultat: ich hab ihr gesagt - entweder wir nehmen getrennte Zimmer egal wenns mehr kostet oder wir verreisen nicht gemeinsam.
Oder sie schläft eben mal bei offenem Fenster - eine Woche hält sie das schon aus.
Also ich rede aus Erfahrung Roomsharing.

Man muss sich bewusst sein, dass man sich etwas anpassen muss.
Ich mache oft Roomsharing und ins Gepaeck kommt:
Ohropax muss sein...war schon oft froh darueber...bestrr
Taschenlampe...( dann kann ich sie benutzen wenn ich aufs WC muss und stoere die andere Person weniger)
Dann spricht man sich ab, wer zuerst ins Bad geht, wer welche Seite benutzt etc.

Hab so beste Erfahrung gemacht , aber beide Frauen muessen halt etwas kompromiss bereit sein....war so schon 3 Wochen unterwegs. Alles ging gut mit den fremden Frauen. Leider nicht als ich mit der angeblich besten Freundin unterwegs war. Ich haben keinen Kontakt mehr zur Freudin aber zu den andern Frauen ja.
Also ich rede aus Erfahrung Roomsharing.

Man muss sich bewusst sein, dass man sich etwas anpassen muss.
Ich mache oft Roomsharing und ins Gepaeck kommt:
Ohropax muss sein...war schon oft froh darueber...bestrr
Taschenlampe...( dann kann ich sie benutzen wenn ich aufs WC muss und stoere die andere Person weniger)
Dann spricht man sich ab, wer zuerst ins Bad geht, wer welche Seite benutzt etc.

Hab so beste Erfahrung gemacht , aber beide Frauen muessen halt etwas kompromiss bereit sein....war so schon 3 Wochen unterwegs. Alles ging gut mit den fremden Frauen. Leider nicht als ich mit der angeblich besten Freundin unterwegs war. Ich haben keinen Kontakt mehr zur Freudin aber zu den andern Frauen ja.
Hoerdinoed hat geschrieben: mit einer Freundin gab es beim Buchen der Ferien auch Diskussion. Ich will Einerzimmer - sie wollte ein gemeinsames Zimmer.
Ihre Begründung :
es ist nur für eine Woche das haltet man aus,
ist biliger
meine Begründung:
das gute Auskommen ist mir wichtig denn Streitpunkte gäbe es bei :
Fenster offen oder zu ? ( ich offen- sie kann nur schlafen mit geschlossenem Fenster )
Ich : lösche das Licht wenn ich schlafen gehe - sie will noch bei Licht mindestens eine Stunde lesen dann will sie das Licht aber die ganze Nacht nicht mehr an ..... ich brauche Licht wenn ich aufstehe um aufs WC zu gehen, an fremden Orten sowieso mag nicht mich irgendwo anstossen beim aufstehen.
und dann kommt noch das Thema schnachen dazu -

Resultat: ich hab ihr gesagt - entweder wir nehmen getrennte Zimmer egal wenns mehr kostet oder wir verreisen nicht gemeinsam.


genau das ist der Punkt ....wobei eine Woche verd. viel ist.....
es reicht bereits, wenn man zwei oder drei Tage nicht - oder nur stundenweise - schlafen kann....
da ist der schönste Urlaub kein Urlaub mehr, weil man einfach zu kaputt ist, ihn genießen zu können....

ich hatte früher mal einen Freund, neben dem eine Bombe hätte hochgehen können....er hat mir mal erzählt, dass er während seiner Soldatenzeit sogar im Stehen hat schlafen können.....
für mich unvorstellbar.....so verschieden sind die Menschen halt..... :wink:

@Cy
bereits der Druck des Ohropax im Ohr würde mich am schlafen hindern....
ich hatte mir mal welche gekauft - jetzt zahle ich einfach gerne meinen Einzelzimmer-Zuschlag....
Ich habe schon zigmal Roomsharing mit fremden Frauen gemacht...und es ging immer gut - Gott sei Dank. Es haben sich sogar Freundschaften entwickelt. Mit meiner angeblichen Freundin hat es nicht funktioniert ! In meinem Freundinnen-Bekanntenkreis gab es schon Diskussionen darüber, weil ich so drauf bin. Es ist sogar eine 40jährigen Freundschaft kaputt gegangen, weil die eine Freundin schnippisch gesagt hat: 'Jetzt mach mal nen Punkt - oder sollen wir für dich sammeln?' In Moskau z.B. waren fast nur Paare, ich war mit meiner Zimmernachbarin unterwegs. Es macht mehr Spaß zu zweit. In einem Monat flieg ich nach Südafrika, wieder mit halbem Doppelzimmer.... Eine Zimmernachbarin hat gemeint, ich wäre unkompliziert.....das lass ich so stehen :-)
es geht nicht um Deine Freundin und es geht auch nicht darum, was du selber verkraften kannst oder nicht......

es geht (meiner Meinung nach) in dieser Diskusssion darum, dass es Menschen gibt, die das können - und dass es Menschen gibt, die das nicht können........

es gibt Leute, die überall schlafen können und es gibt Leute, die schlechte/empfindliche Schläfer sind und die das deshalb nicht können.....

wo ist das Problem ?
im zweiten Fall Einzelzimmer-Zuschlag zahlen und gut is.....
dann kann man sich am nächsten Tag mit seinen Freunden und Bekannten treffen - ausgeschlaften und mit guter Laune.... :wink:

ps:
ich habe es anfangs mehrfach probiert und habe zu mir selber gesagt:
"Mööönsch - jetzt stell dich nicht so an - reiß dich zusammen"...
doch das bringt nicht nur einem selber Stress - sondern den anderen auch.....
Öhm, aber es geht um dich, oder was...
Ja, Gundu, da hast du eben einen Bock geschossen.
Gleiches Recht für alle.
Ja ich hatte mich eben auch über Gundas Belehrung gewundert.
ja - gleiches Recht für alle !

die einen können es - die anderen nicht.....

warum denken wir:
wenn es bei mir geht, muss es auch bei allen anderen gehen ?

für mich kam z.B. die Bemerkung von @le_ciel über ihre ehemalige Freundin negativ rüber....
muss wegen so einem Pippi-Kram eine langjährige Freundschaft kaputt gehen ?

vielleicht konnte diese Freundin gar nicht anders ? sogar wenn sie es gewollt hätte ?

ich möchte niemand belehren .......ich sehe nur wieder einmal - wie verschieden wir Menschen sind.....

und weil wir so verschieden sind, soll jeder glücklich werden mit dem, was ihm möglich erscheint.....

es gibt kein richtig oder falsch - fixzement !

entweder man zahlt die paar Euronen mehr Einzelzimmerzuschlag, weil man dann besser schlafen kann - oder man hat keine Schlaf-Probleme und schläft im Doppel/Mehrfachzimmer......

und ich frag nochmal:
wo ist hier das Problem ?
Fixzement und gut is - es lebe die Kommunikation im Inet.

Natürlich dürfen alle wie sie wollen.
Wenn aber jemand meint, die paar Euro könne "man" sich doch sparen,
dann muss die Person halt ihrerseits Kompromisse schließen und auf den Konkubanten eingehen.
Und nicht auch noch erwarten, dass der die eine Woche gefälligst durchhalten muss.
genau.....

spare ich lieber die Euros - oder zahle ich mehr Euros und bin dann fit und ausgeschlafen für meine Reisegefährten ?

vielleicht habe ich nicht genügend Euros für ein Einzelzimmer - vielleicht lasse ich es dann einfach - vielleicht nehme ich dafür aber auch ein Schlafdefizit und Stress in Kauf.....

und auch das muss jeder für sich selber entscheiden .... :wink:
Also "durchhalten" und den Urlaub genießen schließt sich für mich aus.
Wenn ich kein Einzelzimmer bezahten kann, bleibe ich zu Hause, kann ich auch genießen.