Oh, da ginge ich lieber zelten.
Doch solche unbequemen Aufenthalte kommen für mich nicht in Frage.
Ein wenig Komfort....bitteschön. :D

Aber Kreuzfahrt geht für mich eh nicht.
Kann nicht im Rudel leben. :D
Room sharing nennt man das in der Touristikbranche, wenn man ein halbes Doppelzimmer bucht. Ich habe schon auf einigen Reisen so ein 1/2 Doppelzimmer gebucht und gute Erfahrung gemacht. Man muss einfach dafuer offen sein, unkompliziert und halt auch kompromisbereit. Ich habe die Frauen nie vorher gekannt. Auf einer Reise wurde ich krank und sie hatte volles Verstaendnis dafuer.
Ich bin 49 Wochen im Jahr alleine, da findet man es nett und angenehm es mal nicht zu sein. NUR ein wichtiger Hinweis : nehmt immer Ohropax mit. Eine Zimmerkollegin die hatte geschnarcht wie ein Mann. Die Zimmerkolleginnen wurden immer vom Reiseveranstalter zugeteilt und ich hatte wohl das Glueck, dass die fast immer in meinem Alter waren.
Jeder Zeit wieder!
Da ich sehr gerne in den Bergen unterwegs bin schlafe ich oft in den Alpenvereinshütten.
Also mit Menschen beiderlei Geschlecht in einem Raum - ABER ich würde nie !!! ein Doppelzimmer teilen und dann mit einem mir unbekannten Mann! NEE
Meine Nachtruhe ist mir heilig - ich schlafe sehr unruhig, bin oft wach usw.
Meine Freundin hatte mit mir auf einer Studienreise das Zimmer geteilt und um
3 h in der Früh ihre Haare gewaschen :o :shock: :cry:
Nie aber auch nie wieder haben wir uns das gegönnt!!
boule55 hat geschrieben: Eine Doppelkabine mit einem Unbekannten in/auf einer grossen Sardinenbüchse
NIE IM LEBEN !!!
Meine Fantasie geht gerade mit mir durch --- ich hab ` `nen Lachkrampf
--- himmelnochmal
Ich buche immer Einzelzimmer .


Entschuldige, wenn Du eine Doppelkabine mit Balkon nimmst, handelt es sich auf den Schiffen, die ich kenne, wirklich nicht um Sardinenbüchsen.
Cy.Agathe hat geschrieben: Room sharing nennt man das in der Touristikbranche, wenn man ein halbes Doppelzimmer bucht. Ich habe schon auf einigen Reisen so ein 1/2 Doppelzimmer gebucht und gute Erfahrung gemacht. Man muss einfach dafuer offen sein, unkompliziert und halt auch kompromisbereit. Ich habe die Frauen nie vorher gekannt. Auf einer Reise wurde ich krank und sie hatte volles Verstaendnis dafuer.
Ich bin 49 Wochen im Jahr alleine, da findet man es nett und angenehm es mal nicht zu sein. NUR ein wichtiger Hinweis : nehmt immer Ohropax mit. Eine Zimmerkollegin die hatte geschnarcht wie ein Mann. Die Zimmerkolleginnen wurden immer vom Reiseveranstalter zugeteilt und ich hatte wohl das Glueck, dass die fast immer in meinem Alter waren.
Jeder Zeit wieder!


Ja, auch ich bin der Meinung wenn man tolerant ist, einen wertschätzenden Umgang pflegt und einiges mehr ... dann gibt es in dieser Hinsicht kein Problem. Auch ich bin - da ich sehr viele Reisen machen - meist mit 1/2 Doppelzimmer unterwegs. Auch mit Bekannten und auch hier im Forum habe ich eine sehr nette Reisepartnerin kennengelernt. Wir waren dann kurzentschlossen 3 Wochen in Peru. Auch mit meinem Reisefreund bin ich immer wieder unterwegs und habe auch schon wieder fürs Frühjahr 3 Wochen gebucht. Natürlich ist gerade was dies anbelangt von beiden Seiten höchste Toleranz verlangt und zu achten was die Bedürfnisse des anderen sind. Dies fängt damit an - wer wann ins Bad geht. Aber mit ein bisschen guten Willen spart man Geld und hat gemeinsam eine schöne Reise.
Es ist JEDEM überlassen wie er gerne reist - ich finde es schade (und dies wollte ich eigentlich schon beim letzten Beitrag schreiben) wenn nur geschimpft, alteriert und andere Meinungen / Lebensarten nicht angenommen werden - bzw so empfinde ich es herabgewürdigt werden. Mit so einer Einstellung kann dann eine mögliche Zimmerteilung auch nicht funktionieren.
Ich mache 4 Kreuzfahrten pro Jahr und immer in Einzelkabine. Bin keine Millionärin. Aber wir sind jetzt in einem Alter wo man ruhig das gesparte Geld ausgeben kann. Wollen Sie es ins Grab mitnehmen? Geiz ist nicht gut.
Um den hohen Zuschlag für Einzelzimmer zu sparen hat für mich nichts mit Geiz zu tun.
Das letzte Hemd hat zwar keine Taschen, aber in die Zukunft von Kindern und Enkelkindern zu investieren ist mir wichtiger.

Ich habe schon oft das Zimmer ohne Probleme geteilt.
Kann mich nur anschließen.
Bis jetzt hatte ich immer Glück. Man sollte sich natürlich selbst etwas anpassen. Das dabei gesparte Geld dann auszugeben macht nochmal soviel Spass
Mein Mann war der einzige Mensch mit dem ich in einem Zimmer geschlafen habe. Getrennte Schlafzimmer oder Hotelzimmer waren bei uns nie ein Thema.
Jetzt gibt es für mich nur noch Einzelzimmer, ich kann mir nicht vorstellen mit einer 2. Person (egal ob Mann oder Frau) in einem Zimmer zu schlafen.
Ich gehe jede Nacht 2 bis 3 mal aufs WC. Das ist schon unzumutbar. Abgesehen davon reise ich grundsätzlich mit Flocki (Hund), die es gewöhnt ist im Bett zu schlafen, das wird kaum jemand akzeptieren. Was ich voll akzeptiere.
Kreuzfahrten kommen für mich nicht in Frage, meines Wissens gibt es dort keine Hundewiese,
Wenn ich mir den Zuschlag nicht leisten könnte, bliebe ich zu Hause.
mir geht es nicht um Geiz....
es geht u.a. um die Nachtruhe....
was nützt es, mit einer Freundin im Doppelzimmer zu schlafen, die sich nachts noch mit einem unterhält und sich danach umdreht und einschläft und man selber ist total aufgewühlt und noch lange wach.... und morgens dasselbe.....

das führt bei einem selber zu einem Schlafdefizit....und wenn jemand nicht genug Schlaf hatte - dann ist er nicht so gut gelaunt - oder ?

abgesehen davon ist es stressig, wenn man selber nachts noch aktiv ist und versucht dabei leise zu sein, um seinen Schlafgenossen nicht zu stören....

habt ihr mal versucht nicht zu räuspern, wenn ihr räuspern mußtet ? .... :?
SissiZH hat geschrieben: Ich mache 4 Kreuzfahrten pro Jahr und immer in Einzelkabine. Bin keine Millionärin. Aber wir sind jetzt in einem Alter wo man ruhig das gesparte Geld ausgeben kann. Wollen Sie es ins Grab mitnehmen? Geiz ist nicht gut.


Genauso sehe ich das auch. Verstehe die vielen Mitmenschen nicht, die ihr ganzes Leben gearbeitet haben und sich nun um Ruhestand nichts vergönnen und sich selbst gegenüber geizig und knausrig verhalten. Das dann noch unter dem Vorwand für die Kinder bzw. Enkelkinder sparen zu MÜSSEN.

Es muss weder auf das Eine noch auf das Andere verzichtet werden, Leute gönnt euch doch etwas, wenn nicht jetzt, wann dann???
egal zu welcher "Sorte" von Menschen man gehört....
im Laufe seines Lebens kapiert man irgendwann "das geht" und das "geht nicht".... und wenn man das kapiert hat - läßt man das was für einen selber - nicht geht - irgendwann bleiben...
wobei einem klar wird:
dieses "dies geht gut und das geht nicht gut" bei jedem von uns verschieden ist....
gut so..... :wink:
Falls ich mich richtig erinnere war die ursprüngliche Frage: "Wer teil mit mir eine Kabine?" Also weswegen die vielen Beiträge weshalb jemand nicht fahren möchte, oder warum es nicht geht usw.
Es ist wirklich schade, dass in diesem Forum scheinbar der Nachmittagskaffeetratsch überhand nimmt.
Jeder hat seine Einstellungen zum Leben und wie er / sie es gestaltet. Wenn jemand bei Reisen ein Einzelzimmer möchte ...warum nicht - seine / ihre Entscheidung - jedoch darf dann auch die andere Möglichkeit - ein Doppelzimmer teilen als die richtige Entscheidung für sie/ihm akzeptiert werden.
der Titel hieß:
es geht schon wieder um "Doppelzimmter teilen"....
und hier der Eingangstext:
Ich. männlich, wende mich hier nur an die Damenwelt!

Hallo meine Damen

Ich habe gerade die Anfrage von Idlia 47 betreffs einer Reisebegleitung für eine Lidl-Rundreise durch Südamerika gelesen. Ich verstehe die „Entrüstung“ nicht. Gibt es hier eigentlich nur Damen, die Geld wie Würfelzucker haben? Okay, wenn sie die Maße „90, 42, 90“ haben, (90 Jahre alt, 42° Fieber und 90 Millionen auf dem Konto) lasse ich mich gerne von ihnen adoptieren.
Ich stelle trotzdem die Frage ob sich weibliche Wesen hier finden, denen diese Beträge für ein Einzelzimmer leid tun? Ich könnte es mir sicher leisten, aber es schmerzt mich einfach. Gerade habe ich wieder eine Werbung von einem Kreuzfahrtveranstalter bekommen, er bietet die Kanaren & Madeira über Weihnachten für 1049,- € incl. Flug an. Natürlich in der Doppelkabine, die Einzelkabine kostet dann gleich 400,- € mehr, (übrigens AIDAstella). Ich habe schon einige Kreuzfahrten gemacht, habe aber meistens eine Innenkabine genommen, aus dem einfachen Grund, ich war nur zum Schlafen dort, vorher Animation, Theater oder Bar und am nächsten Morgen wieder raus zu den Ausflügen (da ist das Geld besser angelegt wie für den Einzelzimmerzuschlag, auch wenn diese Ausflüge teilweise schweineteuer sind).
Welche von den Damen war früher des öfteren Wandern und hat dann in Hütten ohne fließendes Wasser im Matratzenlager übernachtet? Abends, wenn die Tagestouris weg waren, hat man sich am Brunnen vor der Hütte ausgezogen, mit kaltem Wasser den Schweiß des Tages abgewaschen und dann noch zusammengesetzt und etwas getrunken. Ich habe dabei niemanden gesehen, der da dumm gegafft hätte, das war ganz normal. Morgens war es dann das gleiche.
Mir würde zu diesem Thema noch so viel einfallen, die meisten hier sind doch in dem Alter wie ich. Wenn ich daran denke wie wir jung und noch etwas besser aussehend waren wie heute, wer hatte da schon ein Bikinioberteil an?
Aber zur Beruhigung: Jedes Hotelzimmer hat ein Badezimmer, das kann man (Frau) sogar absperren!
Aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage: Wer hat Lust des öfteren im Jahr zu verreisen? Ich suche vornehmlich eine ganz normale Frau, mit der ich mich gut unterhalten kann, die auch noch neugierig ist, was neues entdecken will und noch vieles sehen und erleben will.
Freilich sollte man sich vorher kennen lernen und wenn alles passt mit einem kurzen Städtetrip beginnen und nicht gleich die große Reise kreuz und quer durch Südamerika planen.
Noch etwas, ich bitte die großen Besserwisser (siehe oben) von Kommentaren abzusehen.
Wie sagt man bei uns in Bayern: „Zum dumm daherreden brauche ich keinen!“


da finde ich die Kommentare auf den nachfolgenden Seiten einfach nur super :!:
warum ?
weil das Thema wirklich von allen Seiten beleuchtet wurde .....
z.B. können die einen gut schlafen - egal wer drumrum rumkruschelt und schnarcht - und die anderen halt nicht....
Fazit:
bei den einen geht ein Doppelzimmer - und bei den anderen halt nicht....
Gepardin hat geschrieben: Oh, da ginge ich lieber zelten.
Doch solche unbequemen Aufenthalte kommen für mich nicht in Frage.
Ein wenig Komfort....bitteschön. :D

Aber Kreuzfahrt geht für mich eh nicht.
Kann nicht im Rudel leben. :D


Doppelzimmer geht für mich nur mit auserlesenen Freundinnen.

Kreuzfahrt ist eigentlich nix für mich, allerdings plane ich 2019 eine Tour zum Nordcup.
Kabine mit meiner besten Freundin ist auch für mich, 70 Plus, immer noch ok.


Sag mal Gepardin, sitzt du auf dem Preikestolen :?: :shock: