Na ja...... der eine so und der andere eben anders. Ich könnt mir bei meinen Reisen auch ein Einzelzimmer leisten - mach es aber nicht! Ich quatsche nämlich noch gerne im Bett :mrgreen: :lol: und meine Berliner oder Düsseldorfer Freundinnen auch! Die Berlinerin erzählt mir dann, was wir morgen besichtigen werden - sie liest immer den entsprechenden Reiseführer rauf und runter - und das ist dann meistens anstrengend mit ihr... der nächste Tag! Meine D'dorfer Freundin ... die macht meistens das, was ich vorschlage! :wink: Ist nicht so anstrengend, aber abends haben wir dann viel zu lachen! Auch schön! Also ehrlich, da versüffeln wir lieber unseren Teil fürs Einzelzimmer!
Aber wie gesagt..... Jedem das Seine!
und wenn ihr dann so richtig gequatscht habt - dann dreht ihr euch rum und schlaft.....
ich beneide euch, denn ich bin dann erstmal total aufgedreht .......nix mit schlafen...
und wenn ich dann morgens ganz unschuldig gefragt werde:
"bist du schon wach ?" dann sage ich "ja" und das wars dann.....
während neben mir innerhalb von Minuten weitergepennt wird.....

da hatte ich manchmal schon so bisi Mordgedanken...... :lol:
Ragusa, genau so geht es mir auch.
Ich teile auch gerne ein DZ. Es ist einfach lustiger.
Das kann ich mir "leisten" weil ich so gut schlafe.
Und meine Mitbewohnerinnen, welche nicht gut schlafen,verhielten sich bis jetzt rücksichtsvoll. Haben nicht mal geschnarrcht......
weil Du das Schnarchen deiner Mitbewohner - als "gute Schläferin" sowieso nicht gemerkt hast - und wahrscheinlich die anderen Aktivitäten auch nicht...... :P
Das kann schon sein, @Gundula :lol: :lol:
Vielleicht schnarche ich und sie deswegen nicht schlafen konnten.
Bis jetzt hat sich aber keine beschwert.
dann waren es wahrscheinlich genauso "gute Schläferinnen" wie Du auch.... :wink:
Das ist doch ganz einfach..
Wenn man in den Urlaub geht und das Zimmer teilt mit einer unbekannten Person
nimmt man immer...OROPAX mit.
Weil das kann immer vor kommen, dass jemand schnarcht.
Als ich in Rajasthan war die Baerbel meine Zimmerkollegin die hat ja so geschnarcht...da waere der Schwarzwald platt gewesen...
Ich nahms auf die leichte Schulter und lachte am morgen..
Also vergesst nicht meine Damen mit
OROPAX
loest ihr das Problem!
Agathe
gute Idee....
doch mit diesem Oropax im Ohr (das bereits meine Mutter genommen und mir empfohlen hat) .....da hat man dann so einen komischen Druck im Ohr und schläft erst recht nicht......
:lol: :lol: :lol:
Agathe

Ich teile mein Zimmer nicht mit UNBEKANNTEN Personen ;-)))
Du?
Dann wart ihr aber noch nicht auf einem Segeltörn.

Da hört man sogar das nächtliche Pupsen aus der Nachbarkabine.
:lol:
Wie nett...lach
Ein Doppelzimmer teilen? Niemals, nicht einmal mit einer bekannten oder befreundeten Person, geschweige denn mit einem fremden Mann, der - so sehe ich es - aus Geiz-ist-geil-Gründen ein Doppelzimmer teilen will :x
Hallo zusammen,
habe mich in die ganze Thematik von Anfang an nicht eigelesen, aber muss es denn ein Doppelzimmer sein. "aus Geiz-ist-geil-Gründen ein Doppelzimmer teilen" kann man sehen wie man will, aber gegen sparen ist doch an sich nichts einzuwenden. Deswegen würde ich ein Appartement mit 2 Schlafzimmern favorisieren, leider haben dazu auch die meisten Damen kein Zutrauen. Da glaube ich spuken viele Vorurteile in den Köpfen rum. Eins ist auch für mich auf jeden Fall wichtig, dass ein gewisses sich gut verstehen, annähernd gleiche Interessen und sich mögen unbedingt sein muss, sonst wird es eher ein Höllenurlaub :shock: , vorallem bei Langzeiturlaub.
Gruß aus dem Norden
Tja, als junge Frau fand ich die 'Reisen' mit Übernachtungen in Mehrbettzimmern (z.B. Jugendherbergen) immer klasse.

Dann in der Ehe, war Reisen allein/als Familie angesagt.

Seit 2 Jahren reise ich wieder ohne Partner/Familie. Bisher allein im Zimmer.

Nächstes Jahr versuche ich mal wieder die 'Mehrbettzimmer-Variante' ... genauer gesagt eine Rundreise mit dem 'großen roten Bus' in dem man eine kleine Schlafkabine hat.
Also.als Frau, die ich einen sehr leichten Schlaf habe, brauche ich meine Ruhe.
Auch, um am Tag alle Unternehmungen genießen zu können.
Und Ohrstöpsel nutzen mir gar nichts, da der Schall nicht nur über Luft-, sondern auch über Knochenleitung übertragen wird.
Darum brauche ich auch einen eigenen Camper. :D
Und dann noch die Ausdünstungen, nein, ich brauche ein Minimum an Komfort.
Ausnahmen bestätigen die Regel, neulich habe ich mit einer tollen Frau ein Appartement geteilt, wie gesagt...Ausnahmen. :D :D