Ostseeschwalbe hat geschrieben: liebe harmoniefrau,
eine tütte gibt es nicht,aber eine tüte,
begreife es doch mal bitte.

Beitträge zum Tthema sind erwünschtt, Rechttschreibprogramme weniger :mrgreen:

@nette....
Den TK-Flammkuchen nehm ich auch gerne, ist mir lieber als Pizza (wegen der Tomatenpampe drauf) und ist wirklich gut, sodass sich die Patzerei mit Selbstzubereitung für 1 Person gar nicht lohnt.
Heute gab es mal wieder die Suppengemüse-Tiefkühltüte.
Kartöffelchen und einen kleinen Blumenkohl reingeschnippelt,
dazu ein paar Pfefferbeißer.
TK-Gemüse verwende ich auch sehr gerne. Hat den Vorteil dass es immer Erntefrisch verpackt wurde und man sich auch die Arbeit des Putzens und das Schnippeln erspart. Was aber nicht bedeutet, dass ich saisonales Frischgemüse auch sehr gerne bei einem der direktvermarktenden Gärtnern bei uns kaufe und verwende.
Klar, geht mir auch so.
Heute war Salattag.
Handgeschnippelt Eisberg, Endivien, Chicorée, Paprika, Tomaten und Mais
angemacht mit Frenchdressing aus dem Kühlregal,
darüber gebratene gewürzte Zucchini- und braune Champignonscheiben
dazu Stücke von aufgebackenen Laugen-Kräuter- und Knofibaquettes aus der Kühlung.
Kartoffeln, bunte Paprika, Zwiebeln, Hackfleisch
und die schnelle Tütenhilfe,
schon ist das Bauerntöpfchen fertig. Dazu ein belegtes Walnussbrötchen,
das reicht. :D
Ja klar, das Essen aus der Tüte schmeckt gut und ist in Kürze zubereitet. Wenn es mal schnell gehen muss, dann ist es auf gar keinem Fall verwerflich! Was die Hauptsache ist: es muss schmecken! Und das tuts auch!
Essen aus der Tüte kommt mir nicht in die Tüte!
Tiefkühl gehört allerdings nicht dazu.