Hallo liebe Köchinnen und Köche,
mir liegt etwas auf der "Seele". Und zwar..........
Ich koche seit Jahrzehnten, aber............nicht weil ich das Kochen so mag ,sondern weil Familie und ich Hunger haben.
So gab es gestern Kartoffelpürree, Sauerkraut mit Mettwürstchen und Schinkenwürfeln.
Jetzt kommt das Eigentliche, das Kartoffelpürree war eben aus der Tüte. Da gibt es mehrere Varianten.
Uns hat´s geschmeckt.
Zeiteinsparung, Unlust usw. lassen mich oftmals an den Regalen Maggi, Knorr,und wie sie alle heißen, stehen bleiben. Geht es Euch auch so ?
Bin auch kein großer Koch als Single, da vorher 12 Jahre bekocht worden und von daher greife ich auch gern zu schnellen Gerichten von Maggi & Knorr, aber alle schmecken mir nicht.
Das Kartoffelpürree vewende ich allerdings auch schon seit Jahren, aus den gleichen Gründen :D
Fuchs50
Moderatorin Regionalgruppe Paderborn



Fr., 17.05.2019, 18 Uhr, Mai-Stammtisch im Dörenhof Paderborn


Alles wirkliche Leben ist Begegnung...
Nein, erstens ist es doppelt, oder dreifach teuerer als Kartoffel und aus der Tüte reicht vielleicht für den halben Zahn :idea: :idea:
Wenn ich koche, dann so viel, dass am nächsten Tag noch reicht um`s anbraten in der Pfanne :idea:

Aber ich werde mal aus Spaß inspizieren, was so eine Tüte enthält :?: :?: :?:
Nie und nimmer kommt bei mir "Tüte" auf den Tisch, kommt nicht in die Tüte!
Viel zu viel Chemie.... iiihhhhh
Es gibt so viele Gerichte, die innerhalb einer halben Stunde auf dem Tisch sind, da verzichte ich gerne auf die Auswahl am Müll - äh, will sagen am Maggi und Konsortenregal.

lg Mambo
Mambo2013 hat geschrieben: Es gibt so viele Gerichte, die innerhalb einer halben Stunde auf dem Tisch sind, da verzichte ich gerne auf die Auswahl am Müll - äh, will sagen am Maggi und Konsortenregal.

lg Mambo


Richtig :!: :!: nur mal so am Rande bemerkt:
google bietet 56 000 000 Rezepte mit max 30' Dauer an :wink: :wink: :wink:
Moderator der Öcher Gruppe
zum Öcher Forum

nächstes Öcher Treffen
Lass dich nicht verunsichern @nettestierfrau   :wink:  

Ich koche zwar im Prinzip immer alles frisch, auch das Kartoffelpüree, aber ich habe immer eine Tüte von Pfanni & Co. hier, falls ich grad keine/nicht genügend Kartoffeln zu Hause habe und meine Familie es aber nach Püree gelüstet. Oder ganz einfach, ich bin sehr in Eile und habe keine Zeit zum Stampfen.  8)

Man kann alles übertreiben, ab und an richtet das sicher keinen Schaden an.   :wink:   

Just my two cents   8)
WildRose07 hat geschrieben: Lass dich nicht verunsichern @nettestierfrau   :wink:  

Ich koche zwar im Prinzip immer alles frisch, auch das Kartoffelpüree, aber ich habe immer eine Tüte von Pfanni & Co. hier, falls ich grad keine/nicht genügend Kartoffeln zu Hause habe und meine Familie es aber nach Püree gelüstet. Oder ganz einfach, ich bin sehr in Eile und habe keine Zeit zum Stampfen.  8)

Man kann alles übertreiben, ab und an richtet das sicher keinen Schaden an.   :wink:   

Just my two cents   8)


So sehe ich das auch liebe WildRose :D
wir wissen doch letztendlich alle, was gesund ist :wink:
Fuchs50
Moderatorin Regionalgruppe Paderborn



Fr., 17.05.2019, 18 Uhr, Mai-Stammtisch im Dörenhof Paderborn


Alles wirkliche Leben ist Begegnung...
WildRose07 hat geschrieben: Man kann alles übertreiben, ab und an richtet das sicher keinen Schaden an.

Bei meinen Geschmacksnerven schon!. :)

lg Mambo
Bei mir gibt es kein Tütenfutter, höchstens mal Chips :mrgreen:
Frisches Pü ist doch fast genauso schnell fertig und vom Rest gibt es am nächsten Tag Quarkkeulchen. Nee, Pü aus der Tüte schmeckt einfach nicht "kartoffelig" genug
Tiramisu hat geschrieben: Frisches Pü ist doch fast genauso schnell fertig und vom Rest gibt es am nächsten Tag Quarkkeulchen. Nee, Pü aus der Tüte schmeckt einfach nicht "kartoffelig" genug


Dem kann ich nur zustimmen und den Mehraufwand an Arbeit kann ich nicht erkennen.
tiramisu, was sind Quarkkeulchen und wie macht man die?
hallo keksal - kuckst du hier:

http://www.kochbar.de/rezept/186992/Quarkkeulchen.html

liebe grüsse
grazie mille helmut. muss ich mal probieren :wink:
cron