Hallo allerseits
Ende Mai 2019 fahre ich und mein Herdenschutzhund mit dem VW Tiguan für einige Monate nach Finnland. Reise: Mit der Fähre von Romanshorn nach Friedrichshafen, danach in Richtung Lindau und via Autobahn ca. 980 km nach Travemünde. Weiter mit der Autofähre bis Helsinki ca. 1'350 km. Und schlussendlich nochmals knapp 400 km in nördlicher Richtung bis ans Ziel (Blockhütte mitten im Wald, Sauna, See, Natur pur und viel Ruhe).
Welche Spontane, Abenteuerlustige Frau zwischen 50 und 65 Jahren hätte Lust und Laune mitzumachen und für einige Wochen dabei zu sein? Kontakt und erschöpfende Auskünfte



    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    §7 Es ist nicht gestattet, Nachnamen, Adressen, Telefonnummern, Faxnummern, URLs, Email-Adressen, ICQ-Adressen oder sonstige Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme im Forum zu veröffentlichen, die eine andere Kontaktaufnahme als über den 50plus-Treff selbst zulassen.
    Bei weiterer Nichtbeachtung kann das zu einer Forensperre führen.
    Administration


    __________________________________________________
Viel Glück Rasputin, ich war vor 12 Jahren für 16 Wochen in Finnland mit Wohnmobil! Ich kann noch heute nicht vergessen die Schönheiten, Ruhe, was ich dort fand. Ich war mit mein Mann bis der Nordcap. Hatte richtige Heimweh noch Jahrelang, nach dieser wunderschöne, ruhiges Land, obwohl ich bin keine Finnin.
Raspututin, das hast dir zu spät überlegt,schade! ich bin eine begeisterte Finnlandreiserin, es gab schon mal einen Tread darüber,ich suchte immer jemand der mal mitkommt!
Ich kenne diese Hütten im Wald mit See und Sauna ,Stille, Natur ,Feuerchen gegen die kleinen Stechbiester :lol: ,war aber leicht auszuhalten! War mehrsmals schon dort bis ans Nordkap, allerdings ist der Weg dorthin endlos!
Wenn Du nächstes Jahr wieder fährst, weil es Dir so gut gefallen hat,sag Bescheid! :lol: Jedenfalls brauch ich dort keine Impfe...lach... :D
ich war in Mittelfinland, eigentlich die schönste Ecke, Nähe Savonlinna,im Land der tausend Seen!

Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit mit deinem Hund, genießt es, es ist ein weiter Weg ,aber du wirst ihn nie vergessen! :P
Vielleicht berichtest du mal, ich freue mich darauf!
Gruß
swimmy
werweiss13 hat geschrieben: Viel Glück Rasputin, ich war vor 12 Jahren für 16 Wochen in Finnland mit Wohnmobil! Ich kann noch heute nicht vergessen die Schönheiten, Ruhe, was ich dort fand. Ich war mit mein Mann bis der Nordcap. Hatte richtige Heimweh noch Jahrelang, nach dieser wunderschöne, ruhiges Land, obwohl ich bin keine Finnin.


Ja, wenn man einmal die prachtvolle Landschaft, Wälder, Seen und Tierwelt gesehen hat, läst das einem nicht mehr los. 1975 bin ich bis zum Nordcap gefahren. Damals noch ein richtiges Abenteuer. Sehr faszinierende Landschaften.
swimmy hat geschrieben: Raspututin, das hast dir zu spät überlegt,schade! ich bin eine begeisterte Finnlandreiserin, es gab schon mal einen Tread darüber,ich suchte immer jemand der mal mitkommt!
Ich kenne diese Hütten im Wald mit See und Sauna ,Stille, Natur ,Feuerchen gegen die kleinen Stechbiester :lol: ,war aber leicht auszuhalten! War mehrsmals schon dort bis ans Nordkap, allerdings ist der Weg dorthin endlos!
Wenn Du nächstes Jahr wieder fährst, weil es Dir so gut gefallen hat,sag Bescheid! :lol: Jedenfalls brauch ich dort keine Impfe...lach... :D
ich war in Mittelfinland, eigentlich die schönste Ecke, Nähe Savonlinna,im Land der tausend Seen!

Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit mit deinem Hund, genießt es, es ist ein weiter Weg ,aber du wirst ihn nie vergessen! :P
Vielleicht berichtest du mal, ich freue mich darauf!
Gruß
swimmy


Hallo Swimmy
Das mit den "Stechbiestern" ist gar nicht so schlimm, wenn man ein wenig auf die Ratschläge der eingeborenen auf dem Land hört. Möglichst nicht in Sumpfnähe Zelten, Etwas Abstand zu Schilfgebieten einhalten, möglichst keine Rottannen um das Blockhaus den hier können sich die "Stechbiester bei Wind und Wetter besonders gut und geschützt verstecken.
Gruss, Rasputin50
Sumpfgebiete waren nicht da, aber es war ja das wunderbare , ganz einfache Blockhaus am See! Auch die Jahreszeit ist ausschlaggebend,wir waren in der Mittsommerzeit dort und es war also wirklich kein Problem mit Mücken!
ich glaube , irgendwann ist ihre Brut auch gesättigt, es scheint damals so gewesen zu sein!
Wir waren auch 75 am Nordkap und es war, wie du schreibst , wirklich eine abenteuerliche Fahrt von unsrem Haus dorthin! 2x Platten,kein Mensch in der Nähe ,geschweige denn eine Werkstatt!Aber irgendwie hat es dann doch gefunzt,! :D

Ein großes Erlebnis,die gleichlangen Tage und Nachte zu erleben, wer will da schon isn Bett!? :lol: Wir tanzten und lebten mit den Finnen am Polarkreis auf der Straße , die ihre hellen Sommernächte ausgiebig nutzten! Theater auf der Wasserbühne, alles so unkompliziert,was war das eine tolle Athmosphäre!

Vor ca.10 Jahren habe ich noch mal eine Busreise bis zum Nordkap und Spitzbergen gemacht, aber es war dann genug! Nach der Vegetationsgrenze ist dann schon langweilig! Aber wer einmal Blut geleckt hat, wird davon nimmer loskommen!
Alles Gute für Dich und eine glückliche Reise!! :wink:
swimmy
Mensch ,ist ja toll dass man jetzt nach spitzbergen mit dem Bus fahren kann. Super. Dann kommt man ja auch mit dem womo dorthin. Klasse. Werd ich dieses Jahr gleich mal versuchen. Zum Nordcap kriegen mich aber keine zehn Pferde.
hi Reisender,nein ,nein mit dem Bus gehts nur bis Nordnorwegen,ich glaube der Ort hieß "Alta" und dann nach Spitzbergen, mit Schiff oder Flieger! So wars jedenfalls damals! Vielleicht hat sich da was geändert in der Zeit!
Wir sind rübergeflogen und dann habe ich mir noch den heißen Kaffee zwischen die Beine geschüttet :shock:

Was aber wirklich drollig war und wir gelacht haben, daß auf Spitzbergen ein Campingplatz war,gähnende Leere :lol: und tiefster Schnee,minus 20°ca. Die Temperaturen gehen ja nie über null!
Warum nicht Nordkap? Zuviel Betrieb??
Ich glaube aber ,der Weg nach Spitzb....führt übers NK!
Na ja Swimmy, irgendwie schade. Aber nee, im altafjord liegt nur die " bismark" ein deutsches kriegsschiff das mit 1280 seeleuten an Bord im Krieg durch die Briten versenkt wurde. So steht's jedenfalls im altamuseum. Schwer zu glauben, dass das Schiff wieder hergerichtet wurde, um als Kreuzfahrtschiff für svalbartreisende zu dienen.
Nordpolreisen waren bei den polarforschern beliebt und starteten meist in tromsö.
Wer auf spitzbergen einen Campingplatz einrichtet, muss wirklich schon ein grosser Optimist sein.
Nur mal so, möchte ja nicht vom Thema abschweifen.
Noch mal etwas über Mücken. Als spreewälder ist man da ja einiges gewöhnt.
Auf meiner Reise Richtung inariesee wollte ich im Wald eine samikultstätte besuchen. Frohen Mutes einen Waldweg hinein gefahren als plötzlich eine elchkuh mit ihrem jungen auf dem Weg stand und mich misstrauisch beäugte. Sie hätte aus meinem Ford ne zerbeulte sardienenbüchse machen können, tat es aber nicht.
An der "kultstätte"angekommen, stieg ich mit meinem Husky aus dem selfmademobil machte einige Schritte in das Dickicht und wurde überfallen. Von mückenwolken. Sie waren überall. Ich bekam kaum Luft, obwohl ich meine, am Polarkreis bei rovannemmi gekaufte, "spezialmütze"mit mückennetz, auf dem Kopf hatte. Das hat dieses blutgierige gesindel nicht beeindruckt. Im Nu war ich schwarz übersät. Mir blieb nur, meinen Hund zu schnappen, ihn prügelnde Weise das Fell auszuklopfen, mich selbst zu verhauen, um ein paar los zu werden, und mich im Auto in Sicherheit zu bringen. Als ich später einen grossen Teil der Viecher im Fahrzeug tot geschlagen hatte, sah es aus wie auf einem Schlachthof. Seitdem hab ich samikultstätte im Wald nicht mehr sehen wollen. Mir war jetzt auch klar, dass die Terrassen der Ferienhäuser ohne Verglasung meist nicht besetzt waren.
Rasputin50

eine wirklich geniale Route.

Eine Bekannte hat in dieser Woche eine Kreuzfahrt nach Norwegen gebucht.
Ab 10.07. geht es ab Bremerhaven los.......herrlich.
Reisender66 hat geschrieben: Na ja Swimmy, irgendwie schade. Aber nee, im altafjord liegt nur die " bismark" ein deutsches kriegsschiff das mit 1280 seeleuten an Bord im Krieg durch die Briten versenkt wurde. So steht's jedenfalls im altamuseum. Schwer zu glauben, dass das Schiff wieder hergerichtet wurde, um als Kreuzfahrtschiff für svalbartreisende zu dienen.
Nordpolreisen waren bei den polarforschern beliebt und starteten meist in tromsö.
Wer auf spitzbergen einen Campingplatz einrichtet, muss wirklich schon ein grosser Optimist sein.
Nur mal so, möchte ja nicht vom Thema abschweifen.
Noch mal etwas über Mücken. Als spreewälder ist man da ja einiges gewöhnt.
Auf meiner Reise Richtung inariesee wollte ich im Wald eine samikultstätte besuchen. Frohen Mutes einen Waldweg hinein gefahren als plötzlich eine elchkuh mit ihrem jungen auf dem Weg stand und mich misstrauisch beäugte. Sie hätte aus meinem Ford ne zerbeulte sardienenbüchse machen können, tat es aber nicht.
An der "kultstätte"angekommen, stieg ich mit meinem Husky aus dem selfmademobil machte einige Schritte in das Dickicht und wurde überfallen. Von mückenwolken. Sie waren überall. Ich bekam kaum Luft, obwohl ich meine, am Polarkreis bei rovannemmi gekaufte, "spezialmütze"mit mückennetz, auf dem Kopf hatte. Das hat dieses blutgierige gesindel nicht beeindruckt. Im Nu war ich schwarz übersät. Mir blieb nur, meinen Hund zu schnappen, ihn prügelnde Weise das Fell auszuklopfen, mich selbst zu verhauen, um ein paar los zu werden, und mich im Auto in Sicherheit zu bringen. Als ich später einen grossen Teil der Viecher im Fahrzeug tot geschlagen hatte, sah es aus wie auf einem Schlachthof. Seitdem hab ich samikultstätte im Wald nicht mehr sehen wollen. Mir war jetzt auch klar, dass die Terrassen der Ferienhäuser ohne Verglasung meist nicht besetzt waren.



ok reisender,dann wirds so gewesen sein, daß man doch nur fliegen kann, so genau weiß ichs gar nimmer und ich hab recheriert, sind doch schon 20Jahre her,heul, eigentlich schon viel zulange! ich bin halt verliebt in Skandinavien :)
Das Drama mit den Mücken, haste aber ganz gut überstanden, scheint mir :lol: man(n) soll ja auch mit Hund nicht in jede Ecke fahren,voila' :P :lol:

Also ich war zweimal in so einem schönen Holzhaus in Finni, alle mit "Frischluft" terassen und Plumpsklo im Wald,perfekt! :D ja und die große ,frische "Badewanne" mit Boot. :P ...........ach ich will euch jetzt nicht langweilen mit meiner Schwärmerei :wink:


Babsy, eine Kreuzfahrt mag ja ganz nett sein,käme für mich aber nie in Frage,denn das ginge an dem eigentlichen Vergnügen vorbei!
Norwegen mit seinen schroffen und auch weichgeformten Küsten,die unterschiedliche Landschaft , sieht man nur ,wenn man mit den Postschiff der Hurtigruten die Südnordroute,bzw. die Nordsüdroute, hab ich auch gemacht, oder beides befährt! Nur diese Postschiffe befahren die Fijorde und die Natur ist die einzige Unterhaltung auf dem Schiff! Billiger ists zwar auch nicht, im Gegenteil, aber ein Erlebnis ganz besondere Art!

Man muß es mögen sich ganz von den Natureindrücken, dazu gehören auch mehrere Zeit und Klimazonen ,verzaubern zu lassen!
Babsy4112 hat geschrieben: Rasputin50

eine wirklich geniale Route.

Eine Bekannte hat in dieser Woche eine Kreuzfahrt nach Norwegen gebucht.
Ab 10.07. geht es ab Bremerhaven los.......herrlich.




Hallo Babsy4112
Wirklich ganz prächtige Hunde in deiner Fotogalerie. Besonders gefallen haben mir die zwei shiba inu. Ist der Dritte ein weisser Schäferhund? den sprichwörtlichen Vogel "abgeschossen" hat natürlich die Henne die mit dem Welpen kuschelt und ihr trauriges Küken steht daneben.
Wünsche Dir einen schönen Muttertag
Ruedi
............hupps Ruedi......

danke für die guten Wünsche zum "Muttertag",
für mich ist er seit ein paar Minuten beendet-------es reicht dann auch :)


Nein,
es sind leider nicht meine Hunde,
war NUR "Gassi-Tante ".
Hab auch keine Hunde mehr.....geht einfach nicht mehr.
Aber Dein Hund ist doch auch zuckersüß......!!!!

@swimmy
danke für die Aufklärung,
deswegen ein kleines "Lächeln".
Ich mache diese Kreuzfahrt NICHT mit.

Grüße zu Euch....
Moin... ich habe Spitzbergen einmal vom Flieger aus gesehen. Die Eisberge leuchteten orange in der aufgehenden Sonne. Ein unglaublich schöner Anblick....

Grüßle Podenca
Liebe Babsy ...ich möchte gar nicht aufklären,ich denke hier sind alle aufgeklärt :lol:
hört sich so teacherhaft an,wollte halt einfach nur erzählen , weil Scandinavien für mich das Thema Nr.1 ist :lol: :D Hab schon verstanden, daß du nur für deine Freundin geschrieben hast!
Danke Dir für dein lächeln !

Hallo Podenca, ja , das muß auch ein schöner Anblick sein!
Aus jeder Perspektive ein anderes Bild! Fahre ich auf dem Wasser, sieht die Küste Norwegens anders aus , als wenn ich den Weg über die Straße mache! Es ist jedesmal ein Zauber!..... der in mir wohnt :D

Habt einen ganz schönen Tag!
swimmy :wink: