Ich zieh mit einem alten Freund durch die Gegend - alte Liebe rostet nicht.

Dass er ein Schwindler ist, weiß ich seit langem, und dass ich ihn nicht heiraten will, weiß er ebenso lange.

Also - irgendwie passt es!
Wunderbar, so soll es auch sein ... klare Fronten und somit "barrierefreier" Spaß :lol:
.......Männer sind nett, machen Spass!? ....aber ich brauche
sie nicht unbedingt zum Leben .................
.
Netzfund .. :roll: :D
Liebe Christina,

deine optimistische Meinung zu Heiratsschwindlern teile ich nicht.
Heiratsschwindler hat es zu allen Zeiten und in allen Gesellschaftsordnungen gegeben. Ich glaube, ihre Rolle und Methoden haben sich verändert auch im Zusammenhang mit dem Internet. Ihre Areitsweise wird ausgefeilter und sie verstehen es zunehmend besser, Menschen anzusprechen, deren Selbstbesußtsein nicht so ausgeprägt ist, die einfach froh sind, endlich eine Ansprache zu finden.

Deine Beiträge finde ich immer angemessen, von liebevoller Sachlichkeit und Feinsinnigkeit. Ich lese sie sehr gern.
Heiratsschwinder haben Hochsaison wie noch nie dank Netz. Sie sind wunderbare Blender, aber nicht nur Heiratsschwindler verstehen ihr Metier als Blender.
Vielleicht ist ganz einfach der Begriff Heiratsschwindler nicht mehr so aktuell.
Sie versuchen halt mittels Vortäuschung von Gefühlen zu Geld zu kommen.
Heirat ist dazu ja nicht mehr notwendig, bzw. eigentlich waren es wohl eher nur
Heiratsversprechen. Was hätten sie auch von einer Frau noch gewollt, wenn sie sie mal ausgenommen hatten :-)))))

Gerade wieder wurde ein Fake aus meinem Postfach gefischt. Oft mehrere pro Woche. Die wollen doch auch nur Geld. Also sind sie wirklich topaktuell und
wie schon erwähnt wurde, sind es eher mehr geworden.

Allerdings ist das Vorspielen von Gefühlen - auch wenn man nichts Materielles möchte - ebenso verwerflich und schädlich für die Betroffenen. So tun als ob - das macht es nicht leichter, wenn man ihnen auf die Schliche kommt.

Aber da hat man wenigstens sein Geld noch :-)))
ups_undnu hat geschrieben:
Christina111 hat geschrieben: Na ja, ich mein ja auch nur, wenn`s gut geht... :)
Es darf gern etwas mehr sein !


----

Das weiß ja keiner vorher, das Risiko wäre mir viel zu groß und das Leben ist zu kurz für schlechten Sex, da hab ich lieber keinen. :lol:


Das heißt ja dann, dass du schon - bevor du mit dem Mann Sex hattest - vorher weißt, dass dieser schlecht sein wird.
Sex mit einem Mann, der "nur" diesen will, ist also "schlecht"?
Ist es nicht eher so, dass du dich schlecht fühlen würdest, Sex ohne Liebe zu haben?

Da frage ich mich aber, wie lange mit dem ersten Sex gewartet wird, denn Liebe entsteht ja nicht von jetzt auf gleich.
Ach, mal ehrlich, wenn beide sich so wirklich mögen und es knistert so schön, warum dann lange noch warten ?
Ein Mann (75) erzählte mir: eine Frau wollte,- nach einigen Wochen Beziehung, - nur unter der Bedingung bei ihm bleiben, dass er sie heiratet und ihre Schulden, die sie als Bürge für ihren verstorbenen Mann hatte, übernimmt!
Rotkappe hat geschrieben:
ups_undnu hat geschrieben:
Christina111 hat geschrieben: Na ja, ich mein ja auch nur, wenn`s gut geht... :)
Es darf gern etwas mehr sein !


----

Das weiß ja keiner vorher, das Risiko wäre mir viel zu groß und das Leben ist zu kurz für schlechten Sex, da hab ich lieber keinen. :lol:


Das heißt ja dann, dass du schon - bevor du mit dem Mann Sex hattest - vorher weißt, dass dieser schlecht sein wird.
Sex mit einem Mann, der "nur" diesen will, ist also "schlecht"?
Ist es nicht eher so, dass du dich schlecht fühlen würdest, Sex ohne Liebe zu haben?

Da frage ich mich aber, wie lange mit dem ersten Sex gewartet wird, denn Liebe entsteht ja nicht von jetzt auf gleich.


——


Richtig, ich weiß vorher schon, dass Sex mit einem Mann, der NUR diesen will, schlecht wird. Liebe ist ein großes Wort und sicherlich muss sie auch erst einmal wachsen. Aber die Aussicht darauf und die Chancen sollten zumindest schon mal vorhanden sein. Ich kann keinen Mann begehren mit dem Wissen, der will nur Sex und wenn nicht mit mir, dann nimmt er sich eben eine andere *schauder. Für mich gehört zu GUTEN Sex noch soooo viel mehr. Die Technik spielt dabei mal überhaupt keine Rolle.

Sex ohne Vertrauen, ohne gegenseitige Hingabe (die Vertrauen voraussetzt), ohne die Lust zu verspüren, sich gegenseitig Freude zu bereiten usw. ... ja, absolut schlechter Sex, ein Rein- und Rausspielchen mit ein paar Streicheleinheiten und fertig. Da bliebe meine Seele auf der Strecke, auch die will befriedigt werden.

Aber ich finde es gut, dass die Männer im Netz doch meist so ehrlich sind und direkt schreiben was sie wollen. Kann ja dann jede für sich entscheiden.

Nur, weil er „gut im Bett ist“ bedeutet das für mich noch lange keinen guten Sex.

Wer gerne liest —> 11 Minuten von Paulo Coelho
Danke für deinen Buchtip dabei habe ich gleich noch eins von Dürrenmatt hochgeladen. Bild

Es stimmt schon,was Melissa schreibt, dass der Begriff "Heiratsschwindler" aus unserem Sprachgebrauch so gut wie verschwunden ist.
Ich nenne diese Männer oder auch Frauen " Gefühlsschwindler"


Melissa schreibt weiter.


Allerdings ist das Vorspielen von Gefühlen - auch wenn man nichts Materielles möchte - ebenso verwerflich und schädlich für die Betroffenen. So tun als ob - das macht es nicht leichter, wenn man ihnen auf die Schliche kommt.

Cristina schreibt:

Ach, mal ehrlich, wenn beide sich so wirklich mögen und es knistert so schön, warum dann lange noch warten ?

sehe ich auch so. :wink:
ups_undnu hat geschrieben: ——


Richtig, ich weiß vorher schon, dass Sex mit einem Mann, der NUR diesen will, schlecht wird. Liebe ist ein großes Wort und sicherlich muss sie auch erst einmal wachsen. Aber die Aussicht darauf und die Chancen sollten zumindest schon mal vorhanden sein. Ich kann keinen Mann begehren mit dem Wissen, der will nur Sex und wenn nicht mit mir, dann nimmt er sich eben eine andere *schauder. Für mich gehört zu GUTEN Sex noch soooo viel mehr. Die Technik spielt dabei mal überhaupt keine Rolle.

Sex ohne Vertrauen, ohne gegenseitige Hingabe (die Vertrauen voraussetzt), ohne die Lust zu verspüren, sich gegenseitig Freude zu bereiten usw. ... ja, absolut schlechter Sex, ein Rein- und Rausspielchen mit ein paar Streicheleinheiten und fertig. Da bliebe meine Seele auf der Strecke, auch die will befriedigt werden.

Aber ich finde es gut, dass die Männer im Netz doch meist so ehrlich sind und direkt schreiben was sie wollen. Kann ja dann jede für sich entscheiden.

Nur, weil er „gut im Bett ist“ bedeutet das für mich noch lange keinen guten Sex.

Wer gerne liest —> 11 Minuten von Paulo Coelho


In diesem Beitrag finde ich mich und meine Gefühle dazu, absolut wieder.

Auch, wenn das mit dem Thema Heiratschwindler nicht sooo viel zu tun hat.

Was mir in solchen Diskussionen immer wieder auffällt, ist, fehlende Akzeptanz und eine Art Bewertung, wenn Menschen nicht mit jedem in die Kiste hüpfen, nur weil es gerade so schön kribbelt.

Mehr oder weniger offen wird dann Spießertum, Verklemmtheit und/oder mangelndes Interesse am Sex unterstellt.

Für mich ist ein Mann, der ausschließlich eine Bettgeschichte sucht, auf einer gewissen Entwicklungsstufe stehen geblieben. Ein Mann, auf den ich mich einlassen möchte, sucht deutlich mehr. Aber das ist eben meine Einstellung.

Auch habe ich so überhaupt kein Problem damit, dass es Menschen gibt, die das total anders sehen und leben. Ganz im Gegenteil. Da ist dann auf dem Gebiet eben schon mal Angebot und Nachfrage geregelt :wink:

Jeder muss und wird für sich entscheiden. Aber aus meiner Sicht gibt es keinen Grund, sich als besserer oder schlechterer Sexpartner darstellen oder fühlen zu müssen, wenn man nach seinem Empfinden lebt.
Dem stimme ich in vollem Umfang zu!
Sehe es wie @sonnenkind 9.08
Ups_undnu@
‚11 Minuten von Paulo Coelho‚ ist super!
Ich bin auch in den anderen Ansichten deiner Meinung.
Es gibt Sex aus erotischer Anziehung und Sex aus Liebe.
Natürlich ist Sex mit Liebe viel intensiver und schöner!
Aber ‚Liebe‘ trifft man seltener....
Deshalb kann eine alleinstehende 40j Frau nicht auf Liebe und den Märchenprinzen auf weißem Pferd warten...
Sie hat auch sexuelle Bedürfnisse....
Sonst ist das Leben vorbei und sie bereut, was sie nicht getan hat....