Ist doch wohl jedem selbst überlassen, wie und an welcher Stelle die Hilfe im Haushalt eingesetzt wird.
Jeder setzt da andere Prioritäten.
Ich kenne etliche alte alleinlebende Menschen, die ihre Haushaltshilfe zum Einkaufen schicken, weil sie selbst alleine ihren Wochenbedarf nicht nach Hause schleppen können.
Ob alle 14 Tage oder täglich ist ausschließlich eine Sache der Finanzierung.

Wobei es schon seit Jahren möglich war, sein Pflegegeld für eine Haushaltshilfe einzusetzen.
Entweder griff der höhere Pflegesatz, wenn die Hilfe über den amublanten Dienst abgerechnet wurde oder mit dem wenigeren ausgezahlten Pflegegeld eine Privathilfe finanziert wurde.
Melissa56 hat geschrieben: Ohne da jetzt viel gelesen zu haben:

Es gibt ja auch noch das gute alte Doppelbett, in dem man entweder zwei 80, oder 90 oder 1.00 Meter Matratzen hat :-)))

Und zu Haushaltshilfe:
Was spricht dagegen, wenigstens alles 14 Tage das Bett beziehen, nach und nach die Gardinen waschen zu lassen, die Fenster putzen zu lassen oder oben auf den Schränken abwischen zu lassen ? Oder die Ecken saugen zu lassen, wo man sich bücken oder strecken muß ? Ist doch besser als nichts.

Das ist eine gute Idee, ich werde sie aufgreifen. :D
Peggy_Sue hat geschrieben: Gundu, warum muss es eine so breite Matratze sein ?
Ich habe jahrelang auf meinem selbstgebauten Bett nur 80 cm Matratze gehabt, da ist meine jetzt 1 Meter breite schon was gemütlicher.
Ich kann auch diese kaum umdrehen beim Lüften und brauche dabei Hilfe meines Mannes.

Ich lese es hier öfter mal, dass Frauen sich 120 oder 140 cm breite kaufen.
Warum ,wenn es so schwer ohne Hilfe zu händeln ist ?

Die Meinungen gehen auch hier auseinander, genauso wie beim Saubermachen oder wie oft Betten beziehen. Bild


gerade WEIL ich eben viele Jahre in meinen "schmalen" "Einsiedlerbetten" geschlafen habe - habe ich meine 1.40er total genossen....obwohl ich auch da - trotz totaler Verliebtheit - meinen "Schatz" "danach" auf das Sofa verbannt habe..... :lol: :lol: :lol:
Peggy_Sue hat geschrieben: Ich frage aber, denn zum fragen und unterhalten sind wir hier. :roll:

"andererseits weiß man ja nie, wer evtl. noch mit ins Bett kommen möchte. Da wären MIR 80-100 cm zu klein! "

Dann wünsche ich dir viel Glück.

Das ist aber immer noch kein Grund schon wieder auf mich einzuprügeln.
Du und deinesgleichen solltet mal Frieden einkehren lassen, das würde dem Forum guttun.


Ich glaube, jetzt hast du dich im Ton vergriffen!

Außerdem verstehe ich nicht, was du (bzw. Henry) mir dauernd unterstellen willst...bezogen auf dein süffisantes "Dann wünsche ich dir viel Glück." Wie du weißt, bin ich glücklich gebunden. Hausiere allerdings nicht permanent damit.

3/3
Rotkappe schreibt :

Allerdings würde ich nie auf die Idee kommen, jemanden zu fragen, weshalb er denn eine 1,40m Matratze hat und nicht 80 oder 100 cm....

Hier holt das Kasperle zum ersten Mal die Klatsche raus


dann schreibst du etwas später:

Wie du weißt, bin ich glücklich gebunden. Hausiere allerdings nicht permanent damit.

Kasperle wedelt mit der Klatsche, ich zieh schon mal den Kopf ein.

Wie kommst du also auf die Idee zu schreiben, ich habe mich im Ton vergriffen ?

Leider muss ich das alles in der Öffentlichkeit schreiben, weil es für uns keinen anderen Weg gibt.
Wenn ich schreibe "Deinesgleichen" dann meine ich die Damen, die aufpassen auf den Moment,wo sie mit der Klatsche zuhauen können.


Deswegen bitte ich dich um Frieden, warst du doch immer eine der Sympathischen und ich habe mich damals über dein Kompliment hinsichtlich meiner Haare sehr gefreut.

Sorry für OT, inzwischen ist der Staubsauger fertig.
Habs doch schon immer gewusst, Kasperle hat einen an der Klatsche...
So eine Haushaltshilfe wünsche ich mir auch.

http://funnyfurz.de/?9b5d88f7403ad6ea
:lol: :lol: Super, danke!
Morgen fängt nun unsere Haushaltshilfe an.
Eine junge Frau, die ihren einjährigen Sohn mitbringen darf.
Wir werden berichten.