Ja das ist kacke das Adobe nur noch Online CS verkauft bz. Abos, man bekommt keine Datenträger mehr, es sei man kauft die letzte Version die auf DVD raus kam, war glaube ich CS6. Nun, mir reicht noch mein CS3, wenn mal Geld übrig ist werde ich versuchen CS 5 oder 6 zu bekommen.

Ich Fotografiere mit einer alten Canon, um genau zu sein, einer 1D Mark II N, dazu das 70-200/2.8L IS, ein 300/4L IS, ein 20mm2/8 und ein 50mm 1/8 sowie ein 100/2, alle von Canon, hatte mal ein 17-50/2.8 von Tamron, gute Bildqualität, aber langsamer AF, eine Sigma Gurke hatte ich auch schon, habe einfach die Erfahrung gemacht, das für Canon Kameras Canon selbst die besten Objektive baut. Grundsätzlich fotografiere ich in RAW und Kameraeinstellung alle auf neutral, was Kontraste, Helligkeit, Farbsättigung usw. betrifft. Auch die interne Schärfe ist auf neutral, also null, heißt meine Fotos kommen völlig unbearbeitet und neutral aus der Kamera, konvertieren auf JPEG wird am PC gemacht, die ersten schritte der Bearbeitung werden mit Canons Software Digital Photo Professional gemacht, der Feinschliff dann mit Photoshop.
Cs 3, die komplette student version, konnte ich damals extrem günstig kaufen, nachdem ich einen VHS-Kurs gemacht hatte, mit der Bescheinigung darüber hatte man einige Wochen Zeit, das Programm zu erwerben - sparte enorm .

RAW-Bearbeitung braucht schon einige Übung; ich nutze die RAW/JPEG - Einstellung beim Fotografieren und komme damit beim Bearbeiten flott ans Ziel, allerdings ist auch alles, was ich mache, nur für den Privatgebrauch.

Wie ihr wißt, gibt es hier die Beschränkung auf max. 512 kb Speicherplatz pro Foto.
Und ein groß erzeugtes Foto ohne Qualitätsverlust hier einzustellen, ist ja kaum möglich.

Ich hab' im Internet ein Programm entdeckt, das Erstaunliches zuwege bringt.
Nämlich eine gute Komprimierung von JPG-Dateien ohne sichtbaren Verlust in der gleichen Bildgröße..
Es ist aber auch möglich zu komprimieren und gleichzeitig zu verkleinern.

Hier der Link: http://www.jpegmini.com/main/shrink_photo

Probiert es aus. Die Resultate sind wirklich erstaunlich.
Eure Meinung zu den Ergebnissen würde mich interessieren.
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
@ Hannes_K ... ich denke den Umweg über dieses Programm kann man sich getrost sparen, macht doch mittlerweile jede FotoSoftware. Notwendig ists ja auch nur dann, wenn man das Foto nochmal vergrößern möchte (rechts unten das Kreuz anklicken) und das macht ebenfalls jede Software. Nur das Bild auf <500KB regeln und die Bildgröße beibehalten. Hier eine Aufnahme mit 2500 x 1742, der SpeicherPlatz von ca 3mb auf <500kb reduziert. Dieses Foto ist ebenfalls ein Ausschnitt.

Das von dir gezeigte Foto hat entweder arg gelitten unter der getesteten SoftWare oder die OriginalAufnahme ist schon ein wenig misslungen. Wirkt auf mich zu kühl im Farbton, vielleicht kannst du ja KameraIntern etwas umstellen oder den WeißAbgleich ein wenig anpassen. Ist natürlich nur meine unbedeutende Meinung :mrgreen:
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
@Hannes,
wenn das gezeigte Foto das Ergebnis dieser Software ist, kann man es schnell abhacken, den das Resultat spricht nicht für das Programm. Ob das Foto zu kühl ist, ist Ansichtssache, mir persönlich gefällt der Farbton schon, aber schau dir mal die Blume hinten rechts an, wirkt ja schon fast wie gemalt wie die übrigen anderen auch, man erkennt vereinzelt Tonwert Abrisse, entweder bei der Aufnahme ist schon was schief gegangen, oder die Software hat beim verkleinern was verhaut...

Danke für die Meinungen dazu.
Anbei eine Größenreduzierung von 5472x3080 Speichergr. 8825 KB mit ACDSeeUltimate8 (Lanczos)
auf TV-Bildschirmgröße (1920x1080) und Speichergr. 488 KB

Wenn ich nun vergleiche mit JPGmini, so sehe ich keinen Unterschied, außer daß die Speichergröße 288 KB besträgt.

Ich denke aber auch, daß man in der Regel ohne dieses Programm auskommt.

Ob das Foto euren Kriterien standhält? So kommt es halt aus meinem Apparat. und das Tageslicht
ist um 18 Uhr einfach so kühl.
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Hannes, bei dem 2. Bild kann ich bei den beiden vorderen Blüten die Röhren schön erkennen, das ist beim 1. Bild auf meinem Bildschirm nicht so möglich .
Das 2. hat Farbverläufe, das 1. wirkt wie sehr grob gemalt.

Wollte mal schauen, was ich mit meiner neuen Sony RX100 M3 um 8 Uhr noch alles
erkennen kann. Hab' das am abendlichen Bahnhof ausprobiert.
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Nicht schlecht, aber mir wäre das Ding viel zu klein und der preis ist ja auch ganz schön heftig, 680€ :shock: Dafür bekomme ich schon eine gute DSLR....
Hannes_K hat geschrieben:
Wollte mal schauen, was ich mit meiner neuen Sony RX100 M3 um 8 Uhr noch alles
erkennen kann. Hab' das am abendlichen Bahnhof ausprobiert.


Ich finde die Bildqualität erstaunlich und hinsichtlich der verbauten Optik finde ich den Preis auch nicht schlecht.

und die Größe???? ....Die beste Kamera ist die, die man dabei hat. :)  
cherrycon hat geschrieben: und die Größe???? ....Die beste Kamera ist die, die man dabei hat. :)


Genau, aus diesem Grund ist das Smartphone beinahe ständiger Begleiter ... wenn ich fotografieren geh, häng ich mir eine Cam um :mrgreen:
Ich habe eine Frage zu Picasa3.
Mich stört, dass ständig alle Bilder komprimiert werden - wie kann ich das verhindern?
 
Hannes - ich hab mir gerade eine Sony RX100 gekauft - sie war recht günstig, weil nicht das neueste Modell.
Ich bin sehr zufrieden damit - im Makrobereich ist sie aber nicht wirklich gut.
Meistens verwende ich die intelligente Automatik - sie deckt fast alle Bedürfnisse fürs schnelle "Schiessen" ab,

Schafft man es irgendwie, ohne Stativ brauchbare Nahaufnahmen hinzukriegen?
magrit62 hat geschrieben: Ich habe eine Frage zu Picasa3.
Mich stört, dass ständig alle Bilder komprimiert werden - wie kann ich das verhindern?
 

Komprimiert heißt Verkleinern ?
Bei mir sind Hunderte verschwunden , ich bin so wütend auf Picasa.
Was ist die 3 dahinter ?
Hallo barbera:
Ja, Ich denke, daß man Brauchbares auch aus der Nähe mit der Sony erzeugen kann.
Zu den gezeigten Aufnahmen braucht man natürlich kein Stativ.
Wenn es "windelt" und die Blümchen nicht stillhalten wollen, sind kurze Zeiten angesagt.

Hast du das Modell mit dem Sucher?
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.