Moin , ich war nun über Pfingsten mal ein paar Tage mit einem Bekannten hier aus dem Forum an der Ostsee unterwegs. Wollte ja eigentlich schon lange, auch zu Euch stoßen. Aber wie immer im Leben kommt was dazwischen. Nun habe ich meinen Plan ,mir einen Kasten selber umzubauen endgültig verworfen. Die Wagen ( als Basis ) die so angeboten werden , sind fast alle total fertig, Achsen, Stoßdämpfer, Karosse uvm. Also werde ich nun versuchen, ein für mich geeigneten Teilintegrierten zu finden. Ausbau bringt mir nichts, denn alles was so zusätzlich kommt ,geht richtig ins Geld. Dann lieber einen gepflegten gebrauchten. Hoffe ich kann das hier schreiben, wer sich aus welchen Gründen auch immer von seinem Schätzchen hier trennen will , oder einen kennt der einen abgeben möchte dann gerne eine PN an mich. Ich habe ja noch keine Ahnung ,wie es in der Zukunft, mit der Schadstoffklasse weitergeht, dann wird der Markt sich ganz schnell selber regulieren, und die Preise brechen voll ein , dessen bin ich mir sicher. Aber ich will hier keine Panik machen, ist nur so ein Gedankengang von mir. Aber wie dem auch sei , ein Wohnmobil ist genau mein Ding, dass hat mir echt gut gefallen. Allen noch eine schöne Erlebnisreiche Saison. Gruß Micha :wink:
Jo, spreemicha. Dann mal viel Erfolg beim Erwerb deines womo. Ist wirklich ne tolle Sache. Vielleicht sieht man sich beim Treffen im Herbst.
Wolltet ihr nicht eine Radwanderung von Berlin an die Ostsee machen? Ist es was geworden?
Ich ziehe Morgen mit meinem womo los, Richtung Norway.
Viel Spass dir und immer ein Stück Asphalt unterm Reifen.
Moin Reisender, ich hatte ja geschrieben , dass Zelten ( Kleines Zelt ) für mich Geschichte ist. Die anderen sind auch nicht gefahren. Dir eine schöne Tour , und viele Interessante Begegnungen und Erlebnisse. :wink: Gruß Micha
ich kann das sehr gut nachempfinden, auch ich bin total infiziert mit dem womo-virus.......
zu lebzeiten meines mannes hatten wir drei verschiedene womos, zuerst einen alkoven, war nicht das wahre.
dann kauften wir uns einen teilintegrierten, war ganz gut, aber nach 4 jahren war das bett einfach zu schmal. durch die erkrankung meines mannes brauchten wir getrennte schlafmöglichkeiten. dafür kauften wir uns dann einen vollintegrierten concorde charisma, ein kleiner lkw mit 6,5 t, 8,20 m lang....... war ein tolles luxusteil, ich habe es geliebt.
leider mußte ich es nach dem tod meines mannes verkaufen und jetzt vermisse ich diese grenzenlose freiheit........ urlaub ist für mich zur zeit nicht drin, die witwenrente ist nicht so prickelnd, aber ich habe ja die erinnerungen und die fotos von dieser schönen zeit.
Hallo Micha,
wie sieht es aus, hast Du ein Wohnmobil gefunden? Im Juni habe ich mir diesen Traum auch erfüllt. War gerade das erste mal damit unterwegs. Nur 4 Tage in Holland, aber es hat mir sehr gut gefallen. Zum Treffen in Naumburg habe ich mich gestern angemeldet. Mal schauen, wie das wird. Vielleicht sehen wir uns dort?
Liebe Grüße Lia
Moin Lia , nein habe ich noch nicht. Ich fahre ende August :wink: nach Düsseldorf, schaue mich da in Ruhe um . Mir hat es ein bestimmter Grundriss angetan, ich mache mir keinen Druck. Wenn das für mich passende Angebot kommt , dann '' schlage '' ich zu . Ich habe festgestellt das ein Teilintegrierter ziemlich Wertstabil ist. Wunder mich immer, was mache so für Vorstellungen haben :roll: , aber zwischen Wunschpreis und Realität bestehen oft sehr große Unterschiede. Also schauen wir mal weiter. Gruß Micha
Moin alle, meine Entscheidung ist gefallen,. Ich baue gerade meinen Kia Sportage um. Schlafen kommt ein Brett oben 80 cm nach unten verjüngend auf ca 60 cm , geht nicht anders da Bauartbedingt. Kühlbox habe ich noch geht auf 12 Volt und Gas, 45 Liter Inhalt. Für Scheiben hinten und Seite kommt einfach ein Vorhang. Campingtisch und 2 Campingstühle und gut ist . Wasserkanister 20 Liter, Campingkocher habe ich noch 2 Flammig geht mit Gaskartuschen. Standheizung habe ich ja ab Werk in meinem Spritfresser. Das wars in Kürze. Für paar Touren nach Schweden und so sollte es reichen. Mit meinem alten Baby kenne ich mich sehr gut aus , und sollte mal was sein , kann ich halt fast alles selber machen . Der hat nur das was ich wirklich brauche. Servo , ABS , Klima ,Standheizung, und Allrad. Wollte nur mal kurz mich melden. Grus Micha :wink:
Moin erledigt ich habe bzw baue mein Auto gerade um. Habe schon darin geschlafen, dass ist mir mit am wichtigsten. War für mich sehr bequem. Ansonsten alles bei was ich brauche, kühlbox 45 Liter, 30 Liter Wasser, Gaskocher, Stuhl und Tisch. Also alles minimalistisch aber für mich reicht es. Stehe wo es mir gefällt. Als nächstes kommt noch Solar für die 2 batterie, nee Kühlbox braucht halt schon Saft. Und auf die möchte ich nicht verzichten. Dieses Jahr hat uns allen einen Strich durch die Planung gemacht. Bleibt gesund gruß der Micha :wink:
.
tolle aktion.am meisten spass bringts doch durch eigene leistung sich seinem ziel zu nähern.noch viel spass.
Hallo Micha,
gute Entscheidung.
Fahre seid 5 Jahren mit meinem umgebauten Combo.
Alles vorhanden was ich für meine Reisen benötige.
Sportlichkeit ist bei meinem Mini wichtig und bin sehr vom Wetter abhängig.
Es macht aber trotz dieser Umstände riesigen Spaß.
Wünsche dir eine erlebnisreiche Reisezeit.
Lg. Ursula
Moin spreemicha,
weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Ausbau.
Stell doch mal Bilder ein, vllt. gibt es in der Gruppe weitere Interessenten, die die eine oder andere Idee umsetzen wollen.
HG
Ohewa41
hallo spreemicha,
arbeiten mit dem was man hat,- war auch mein motto vor drei jahren. seither stehe ich oft frei mit meinem minivan opel zafira. schläft sich gut dadrin, einiges an camping zeugs dazu und gut ist. die hauptsache ist es, in der natur zu sein. hier potsdam habe ich viele seen und anderes zur auswahl, wo ich gerne stehe. morgens in den see...ja das ist herrlich. erfahrung; solange man noch irgendwo angebunden ist, lohnt ein womo nicht...der zaf ist auch gut fähren tauglich....ich fände schön hier leute zu treffen für aktuellfür irland rundreise, schottland,- aber auch ostseeumrundung, tschechien, dez7jan nach gibralta..jeder in seinem fahrzeug. wann? ist coronaabhängig,
es grüsst die community! akazia aus 14558 nuthetal
Moin alle, Bilder gibt es wenn ich dann unterwegs bin . Die stelle ich dann in der Galerie ein . Sind noch paar Kleinigkeiten zu machen aber es geht voran. Denke Mitte August mache ich nee kleene 7 Tage Tour. Da zeigt sich mir am besten was noch zu verbessern ist. Am wichtigsten ist mir echt gut und bequem zu schlafen ,und das hat sich gezeigt geht wunderbar. Mein Rad nehme ich auch mit kommt hinten auf die Anhängerkupplung. Steht dann nur beide Seiten bissel über muss mal schauen was da in der Straßenverkehrsordnung dazu steht. Bis dann Gruß der Micha :wink:
Hi Micha,
die Fahrräder stehen doch beim PKW auch an den Seiten über. Und länger als die Straße breit, sind sie bestimmt nicht. Das passt schon :wink:

Grüßle Podenca
Hi Micha,

ja - selber ausbauen macht super viel Spaß. Alles, was ich an Schlaflösungen im Internet gesehen habe war mir zu unflexibel und zu kompliziert. Habe kurzerhand meinen VW Caddy kurze Version selber wohntauglich ausgestattet. Ohne eine einzige Schraube in mein schönes Auto zu drehen. Inklusive Gardinensystem. Alles herausnehmbar, als Einzel (80cm) oder Doppelschlaflösung (110 cm) zu nutzen oder als Sitzmöglichkeit mit gegenüberliegenden Bänken. Ok, dafür hat Deiner vermutlich nicht die Kopffreiheit.

Lattenrost-Schlafkomfort durch etwas zweckentfremdetes Campingbett-Kopfteil und 10 cm Matrazen-Elemente ;-) Lüftungsgitter für Fahrer- und Beifahrertür. Lässt sich theoretisch für jeden SUV oder Kombi abwandeln. Falls jemand Interesse hat, es gibt noch Fotos. Das Original habe ich inzwischen verkauft und mir den Traum vom Mini-WoMo mit Austelldach erfüllt (gab es leider nicht für den kurzen Caddy) und bin jetzt superhappy.

Gutes Gelingen und viele Grüße
Britta