Lasst uns darüber filisofieren...philosophieren,
warum wir ... ich, du
Menschen in unser Leben lassen
oder
sie ablehnen...

lebenslang,
Tage,
Monate,
Jahre
manchmal vielleicht nur für kurze Augenblicke oder Stunden.







Ich lasse dich in mein Leben.......ildimL



weil ich Dich liebe,
weil ich Dich nicht ausstehen kann...


Wer Lust und Laune hat, kann gerne auch eine Erläuterung dazu schreiben, warum das bei ihr/ihm so ist oder gewesen ist.
In mein Leben lassen, heißt für mich,
dass zumindest zwei Leben berührt werden.
Ich lasse 50+ in mein Leben, weil man hier wundervolle Menschen nicht nur virtuell sondern auch durchaus real kennenlernen kann!
Ich lass dich in mein Leben, weil wir zu zweit vier Beine haben.
Einen Vierbeiner haut so leicht nichts um.
Ich ergänze, es gibt nicht nur ein Jemanden in sein Leben lassen, sondern man mag auch nicht in aller Leben gehen wollen.

Also ist so ein Prozess unweigerlich ein gemeinsamer.

Für mich stellt sich viel deutlicher noch die Frage nach dem Bleiben, dem Verweilen. Sie ist mitbestimmend über unseren Lebensinhalt.
persönlich betrachte ich es so:

es sind viele Menschen in meinem Leben, nur wenn ich mich in einem Mittelpunkt sehe, dann gibt es verschieden große und kleine Kreise um mich.

Im großenKreis sind die Menschen, die mir kaum bekannt sind, denen man begegnet und kurz mit ihnen zu tun hat. Sie kennen kaum etwas von mir.

Im mittleren Kreis sind Nachbarn und Freunde weiter oder enger verteilt. Sie kennen mich persönlich etws näher. Mit Ihnen kann ich auch Gedanken oder Themen teilen.

Im kleinen Kreis, ganz nah bei mir, befinden sich bestimmte Verwandte, meine beste Freundin. Das sind Menschen, zu denen ich vertrauen habe und mich in allen Dingn öffnen kann.
Zu diesem Kreis würde auch ein Partner zählen wenn wir uns gut tun, wenn wir eine ganz ähnliche Gedankenwelt hätten und ich mich gewollt empfinden könnte.

Aber dies sind nur meine ganz persönlichen Gredanken zu diesem Thema und sie erheben keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit.
Ich lasse dich in mein Leben, weil du mich faszinierst!
ich lasse dich in meinem Leben, weil ich dich liebe!
Meine "Lebenstür " steht offen.

Viele gehen durch diese Tür, wir gehen ein Stück Lebensweg miteinander,

mal länger, mal kürzer.

Wer gehen möchte, bestimmt jeder ganz zwanglos.

Ganz besondere Menschen bleiben für immer, das ist für beide sehr wertvoll.
ich lasse Menschen in mein Leben, wenn sie mich faszinieren - wenn sie mich interessieren - wenn sie mir "neue" Gedanken nahebringen, Gedanken mit denen ich mich beschäftigen muss......
und weil diese Menschen immer noch - egal wie alt sie sind - gedanklich "jung" geblieben sind.....
solche Menschen geben einem Kraft......
während Menschen, die einem was am Zeug flicken müssen und hauptsächlich mit kritisieren und jammern beschäftigt sind, einen schwächen.....
Ich lasse Menschen in mein Leben, die mir gut tun und mit denen ich lachen , aber auch trauern kann. Das sind nicht sehr viele. Manchmal geht eine Tür zu, aber dann geht eine andere auf.
........
weil ich neugierig auf dich bin, weil ich mich wohl fühle, in deiner Gegenwart, weil ich mir vorstellen kann, ein Stück Leben gemeinsam mit dir zu leben!
Ich lasse dich in mein Leben...

... weil ich von dir lernen kann,
... weil ich an dir wachsen kann,
... weil du all das bist, was ich nicht bin,
... weil du mich faszinierst,
... weil du mein größter Kritiker bist,
... weil ich dein grösster Fan bin,
... weil du, auch wenn du mich manchmal nicht verstehst, es trotzdem akzeptierst,
... weil ich dich liebe und du der großartigste Mensch in meinem Leben bist.
...
IldimL


weil du auch so verrückt bist wie ich,
weil du einen an der Waffel hast wie ich...


und weil du auch gerne glücklich bist.....wie ich
Diebesliebe

Du schlichst herbei
in dunkler Nacht
und nahmst dir, was
zu holen war.
Dann schlichst du fort
in dunkler Nacht!