Ja Melissa, natuerlich habe ich selbst auch kein Interesse mich anzustecken.
Bin auch Risikopatient, mein Sohn auch.
Eine Hoteluebernachtung waere sowieso angedacht.
Diese Gelegenheit alle wieder zu sehen, kommt nicht mehr, außer vielleicht bei einer Beerdigung.
Klar waere ich vorsichtig, habe mir extra FFP Masken gekauft, aber ist ja auch geschenkt, wenn man beim Essen diese doch abmacht.
Ich glaube der Preis ist zu hoch.
Mein Klavierlehrer, 35 Jahre jung, vollfit und Vegetarier, liegt in Paris mit 40 Grad Fieber im Bett.

Der Geschmackssinn ist weg, es geht ihm schlecht, das Engagement ist im Eimer, und morgen kriegt er das Testergebnis.
Wir wissen es schon heute.

Und das alles, obwohl er vorsichtig ist, Maske trägt, wo es sinnvoll erscheint und er sicherlich kein Partylöwe ist.

Es war wohl das Fluzeug.
Oder die Wartehalle.

Egal - es haut auch Leute, die nicht zur "Risikogruppe" gehören. gewaltig aus der Bahn.
Wenn morgen das höchstwahrscheinlich positive Ergebnis kommt, hat das Konsequenzen für das gesamte Ensemble.
Oh Sch .... !
Die Künstler verdienen seit Monaten kein Geld mehr.
Und jetzt das ....
Furchtbar, Barbera!
Ich wollte ihn heute anrufen! Alles Gute!
@ Barbera

Wenn es tatsächlich so ist wie Du vermutest, dann wäre das furchtbar, in dem Alter.
Ich meide nicht ohne Grund nach wie vor das Flugzeug wie auch die Bahn.
Angeblich sollen ja die FFP-2 -Masken 80% Schutz bieten, aber wenn neben Dir einer hustet oder laut spricht, dann sitzt man doch voll in einer Aerosolwolke.

Halte uns mal bitte auf dem laufenden .
Momentan ist das Durchschnittalter der Infizierten genau dort - bei den Dreißigjährigen.
Und wer glaubt, dass es in diesem Alter symptomfrei verlaufen würde, ist ganz offensichtlich im Irrtum.

Ich hoffe, dass seine schöne Tenorstimme nicht langfristig leidet.
Mit Wagner-Arien wird es jedenfalls in der nächsten Zeit nicht klappen.
so ist es ...... leider....
es mehren sich die Anzeichen, dass es auch bei jüngeren Menschen einen schweren Verlauf geben kann.....teils mit Langzeitschäden....

ich drück die Daumen, dass das in diesem Fall nicht eintrifft !
Soweit ich weiss, trifft es die Jüngeren , weil sie unvorsichtig sind, sich weniger an die Regeln halten und ihre Parties feiern, als wäre nichts zu verlieren.
Dein Lehrer aber, so liest es sich, sei kein Partylöwe.

Wie auch immer.
Hoffentlich geht es wieder bergauf.
Singen dürfte ein gefährlicher Beruf sein.
Anna Netrebko liegt mit Corona im Spital.
Na, da bin ich fein raus. Ich konnte noch nie singen :-)))))
gute besserung dem klavierlehrer, das ist ja das fatale, auch wenn man vorsichtig ist, kann es einen treffen :(

nochmal zu den masken, ich stelle mal einen link ein zu einem selbstversuch


https://www.mimikama.at/aktuelles/selbs ... tvbw2qTfhY
Ich denke nicht, dass das Singen dem Sänger schadet.
Wohl eher denjenigen, die in seiner unmittelbaren Nähe stehen.
Chöre z.Bsp., oder auch gemeinsames Singen in Kirchen ,
sind ja bis auf Weiteres offiziell ausgeschlossen.
Bühnenkünstler stecken sich nicht beim Auftritt an, sondern bei den Proben, bei der Maske, beim Herumgerenne hinter den Bühnen.

Zuschauer sehen nur das schöne Endprodukt.

Die Vor- und Nebenarbeit ist ein chaotisches Getümmel.
Proberäume sind finstere Löcher, und die Chorsänger sind zusammengestopft in billigen Herbergen.

Gegessen wird nach der Vorstellung, nicht weit von Mitternacht entfernt.
Abstand halten ist fast unmöglich, und die Maske geht beim Singen natürlich gar nicht - lach!

Mein Klavierlehrer hat immer noch hohes Fieber und ist schlapp, aber es tröstet ihn ein wenig, dass Anna die Große sein Schicksal teilt.
Corona-Ausbruch in Hamburger Bar - Gesundheitsämter suchen Kontakte
Auszug:
Zuletzt waren die Behörden von rund 600 Betroffenen ausgegangen. 500 Menschen aus nahezu allen Hamburger Bezirken, die die Bar "Katze" am 5., 8. oder 9. September besucht hatten, waren bereits erreicht worden. Die anderen werden noch gesucht. Sie hatten falsche Kontaktdaten wie Darth Vader, Benjamin Blümchen und Luky Luke angegeben

und wer bezahlt diese Aktionen ?
wir alle - wir Steuerzahler.....soweit denken solche Leute nicht....
Polen verzeichnet Höchstwert bei nachgewiesenen Corona-Neuinfektionen

Wieder Rekord bei Neuinfektionen in der Slowakei

Höchster Tageswert an Corona-Neuinfektionen in Dänemark

Rekordwert bei Corona-Neuinfektionen in Litauen

Münchner 7-Tage-Inzidenz steigt deutlich über 50

WDH/RKI: Fast 2300 Corona-Neuinfektionen - höchster Wert seit Ende April

und wir haben noch gutes Wetter - d.h. die Leute halten sich meist draußen auf !
Folgendes verstehe ich nicht:
Ich hatte ja erwogen, nächsten Samstag zu einer Familienfeier zu gehen,
aber auch große Bedenken gehabt.
Heute eine letzte Alternative gesucht, wir kommen zum Mittagessen ins Restaurant ( ein sehr gutes, 4 1/2 von 5 Sternen) und fragten dort nach,
wie denn die Hygiene Vorschriften gehandhabt werden.
Gibt es einen Abstand am Tisch? Antwort: Nein, nicht bei Familienfeiern.
Wieso denn nicht, die Gäste leben doch nicht in einem Haushalt.

(8 aus Muenster, 1 Heidelberg, 1 Wiesbaden, 12 aus xxxx und drum rum)

Antwort: wenn es ihnen nicht gefaellt, dann muessen sie eben fernbleiben.
Ja, das machen wir.

Aber verstehen tue ich es nicht, bei 22 Personen koennte man es doch einrichten, was sollen Verordnungen beim Einkaufen und bei Familienfeiern ist alles egal. Natuerlich, wenn viele Personen dabei sind, wird das Durchfuehren schwierig, aber bei Familienfeiern darf man alles. Logisch ist das nicht.
cron