Mein Projekt für meine Pension... Den Jakobsweg zu Pferd bewältigen

Als begeisterte Wanderreiterin möchte ich in einigen Jahren, wenn ich endlich den wohlverdienten Ruhestand antreten kann, mir einen lang gehegten Traum erfüllen - den Jakobsweg von meiner Heimat im Ötztal bis nach Santiago de Compostela reiten. Ein Reitergruppe aus der Steiermark hat das schon vor einigen Jahren gemacht, so habe ich im Internet erfahren, und dafür 3 1/2 Monate gebraucht.

Noch liegt Nichts konkretes vor, aber der Traum lebt.
Hallo Gabilein,
das hört sich interessant an. Ich hätte  Interesse. Wann wäre es denn soweit ?


Liebe Grüße,

Harry
Lieber Harry!

Wird noch ein paar Jahre dauern bis ich in Pension bin und wird sicher eine lange Vorausplanung erfordern. Zum Wohle der Pferde muss man ja für alle Eventualitäten gerüstet sein.

Aber cool, dass du Interesse zeigst!

Was für Pferde züchtest du denn?   
Ich würde auch gerne mitkommen.
Auch wenn es erst in ein paar Jahren losgeht :lol:
Bitte sag mir Bescheid wenn du anfängst zu planen
liebe Grüße aus der Steiermark
Barbara
Hi...
Ich lese übrigens gerade das Buch "Pedro, das Pilgerpferd" von Hans-Walter Mende. Er ist vom Westerwald aus bis Santiago geritten.
lg Podenca
Das lese ich auch gerade:)
leider ist mein letztes Pferd im Sommer verstorben.War schlimm: 18 Jahre war er ein treuer Lebensbegleiter ..
Ob ich nochmal den Mut hab mir ein anderes Pferd zu kaufen, weiß ich noch nicht.
Aber wenn ich von solchen Projekten höre, juckt es mich schon...  
wie geil ist das denn!!! mach das !!!
gabilein61 hat geschrieben: Mein Projekt für meine Pension... Den Jakobsweg zu Pferd bewältigen

Als begeisterte Wanderreiterin möchte ich in einigen Jahren, wenn ich endlich den wohlverdienten Ruhestand antreten kann, mir einen lang gehegten Traum erfüllen - den Jakobsweg von meiner Heimat im Ötztal bis nach Santiago de Compostela reiten. Ein Reitergruppe aus der Steiermark hat das schon vor einigen Jahren gemacht, so habe ich im Internet erfahren, und dafür 3 1/2 Monate gebraucht.

Noch liegt Nichts konkretes vor, aber der Traum lebt.


Super !! Mein Traum wär der selbe, aber mit einem Esel. Ich liebe Esel, Hunde und Katzen :)
wie wäre das wenn wir uns erstmal besser kennen lerne und dann vllt Wochenritte zusammen machen?
Pferde und Menschen müssen bei solchen Unternehmungen gut passen, sonst gibt es nur Stress
Meinst du mich, elmina ? Wenn, dann gerne :-)
hallo, als wanderfahrerin und reiterin findi die idee super, die vorbereitungen brauchn denki dafür sicher nen jahr, wegen auftrainieren usw. den traum leben würdi au machen. das buch hab i auch gelesen,einfach ein schöner erfahrungsbericht. lg s.w :wink:
IMG_0300.JPG
Hallo

Ich bin neu hier im Forum. Als leidenschaftliche Reiterin, habe ich mir kürzlich einen Paint Wallach gekauft. Er ist zur Zeit in Ausbildung jetzt gerade mal 3 Jahre alt. Auch ich möchte nach meiner Pension also in 6 Jahren einen Ritt durch Europa machen. Mein Pferd wird zu diesem Zeitpunkt 10 Jahre alt sein und genau im, richtigen Alter sein.
Ich suche auf diesem Weg jemanden der mich begleiten würde. Es wäre toll wenn man eine Freundschaft aufbauen könnte und bis zum Antritt des Abenteuers eine vertrauensvolle  Kameradschaft entstünde.
Bis mein Pferd bei mir ist suche ich auf diesem Weg jemanden der mich in Reitferien, oder verlängerte Wochenenden begleitet. Wer weiss vielleicht ist das dann die Person mit der ich das Abenteuer wagen könnte ? 
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.