Kann die Welt verbessert werden?

Ja
59%
37
Nein
40%
25
Weiß nicht 
2%
1
Abstimmungen insgesamt : 63

Wenn es so weitergeht, dann wohl nicht.
Ach ja, und wer in meiner Frage eine Doppeldeutigkeit sieht, könnte möglicherweise gar nicht unrecht haben...
rheinnixe hat geschrieben: Der Fred heißt "Kann die Welt verbessert werden?"


oh lala, dann habe ich wohl vorbeigegriffen ........wenigstens am thema, mir wars wohl eher nach frauenpower .... hmmm, kann ja mal passieren :lol: :lol: :lol:
Cosmea52 hat geschrieben: die welt könnte verbessert werden, würde nur jeder bei sich selber beginnen.

von wem?

die welt ist gut genug, lasst sie nur in ruhe...
Jeder einzelne Mensch muß bei sich anfangen!


Ideale, sagte ein Weiser, sind wie Sterne für Seeleute. Man erreicht sie nicht, aber um ans Ziel zu kommen, muss man sich an ihnen ausrichten.
Ja, kann sie und soll sie .....

....Indem das Ego durch Liebe ersetzt werden würde.
Liebe zu den Pflanzen, zu den Tieren und zu den Menschen heißt Bewusstsein entwickeln.

Den Zustand hätten wir, wenn es jedem wichtig wäre, dass es dem Anderen genau so gut geht wie sich selbst. Denn alles kommt irgendwann auf jeden Einzelnen zurück. Es wirkt das Kosmische Gesetz von Ursache und Wirkung.

Jeder müsste bei sich anfangen. So einfach und doch so schwer wäre das....
( Gesetz der Entsprechungen: Im Kleinen wie im Großen...)

Der Beginn ist positives und ganz bewusstes Denken. ( Erstes Gesetz: Alles ist unendlicher Schöpfergeist...Geist beherrscht die Materie)
Jeder Mensch hat Schöpfungskräfte und wenn er das begreifen würde, würde er sich seine Worte wohl überlegen.



LG
Naja, der „Schöpfergeist“ kann da nichts Positives bewirken. Immerhin hatte er die ganze, von Menschen gemachte Misere, auch nicht verhindern können.

Die Welt war perfekt und die Natur fand für sich Ihre eigenen, sinnvollen Regeln, in Millionen von Jahren - bis zu dem Zeitpunkt, als Menschen anfingen, Einfluss zu nehmen. Ab da ging es bergab.

Die Welt wird erst dann wieder besser, wenn die Menschen vom Erdball verschwunden sind.
Möglicherweise passiert dies schneller, als wir denken.

Atomwaffen, biologische Waffen, oder neue Krankheiten könnten das ruck- zuck erledigen zum Segen für den geschundenen Erdball. Die Welt könnte aufatmen, und sich wieder erholen, in einigen Hunderttausenden von Jahren...

Zeit spielt für sie keine Rolle.
MargeSimpson hat geschrieben:
Die Welt wird erst dann wieder besser, wenn die Menschen vom Erdball verschwunden sind.
Möglicherweise passiert dies schneller, als wir denken.

Atomwaffen, biologische Waffen, oder neue Krankheiten könnten das ruck- zuck erledigen zum Segen für den geschundenen Erdball. Die Welt könnte aufatmen, und sich wieder erholen, in einigen Hunderttausenden von Jahren...

Zeit spielt für sie keine Rolle.

---------------------------------------------------
So einfach ist das nicht @MargaSimpson mit der besseren Welt,
sollten die Erdenbewohner mal nicht mehr dasein.

Die Erde ist ein Lebewesen, genaus wie jede Zelle, Organ, Pflanzen, Tiere
Lebewesen sind.
Auch im Makrokosmos sind die Planeten, Sonnensysteme und Galaxien
Lebewesen.
Die Gesetzmäßigkeiten der Lebensfunktionen sind in allen
Daseinsebenen, Mikro- Zwischen- u. Makrokosmos immer gleich.
So wie der Mensch besitzt auch die Erde Organe und Zellstrukturen.
Die Lunge der Erde sind die Pflanzen u. Wälder.
Die Niere der Erde, die Flüsse u. Gewässer.
Das Skelet, die Gebirgszüge rund um den Erdball.

Was wäre die Erde ohne Gehirn ?
Von J. Christus kennen wir die Aussage: " ihr seit das Salz der Erde",
d.h. wir sind die Gehirnzellen des Planeten.
Ein Planet ohne Menschen, verfällt wieder in ein tierisches Bewusst-
sein und könnte in den weiten des Weltalls, wie vor Millionen von
Jahren sein Runden als "Neandertalplanet" drehen.

Die Menschheit entwickelt sich weiter, auch wenn Kriege und Unvernuft
uns noch umgeben.
Auf dem Weg zu einer besseren Welt, machen wir noch viele Fehler.
So wie wir die Steinzeit, das Mittelalter überwunden haben, werden
wir auch die "Götterdämmerung" überstehen.
So sind wir der Garant dafür, dass die Erde auch einmal im inter-
planetarischen Raum, in die Gemeinschaft der höherentwickelten
Planeten aufgenommen wird und das uns versprochene
"Himmelreich" auf Erden beginnen kann.

Kosmopolit1
Ja, auf jeden Fall.
Mit jeden Lächeln das du verschenkst. :D
Mit jeder liebevollen Geste.
Mit jedem Hinschauen und Trost spenden.
Mit der Hilfe einer Biene aus einer Pfütze zu helfen um sie vor dem Ertrinken zu retten.
MIT HINSEHEN und Anteil nehmen ohne sich aufzudrängen.
Gutes tun ohne es an die große Glocke zu hängen.
Wie ein unsichtbarer Engel..........................
ja, jeder Einzelne kann unsere Welt, das zwischenmenschliche Klima ein bißchen verbessern.
Eure Zucker2710
cron