Service und Hilfe

Tiere & Natur haben einen wichtigen Status in unserer Gesellschaft und sowohl ihr Schutz als auch ihre Erhaltung gewinnen zunehmend an Bedeutung. Die Themen rund um Tiere und Natur sind sehr vielfältig, da kann es um Insektenbekämpfung gehen, genauso wie um die Lieblings-Hunderasse oder das Leben auf dem Land.Haben Sie z.B. gute Tipps, welche Aktivitäten im Freien besonders Spaß machen oder wollen Sie über Neuigkeiten berichten, die es rund um das Thema Tiere und Natur gibt?Viel Freude beim Austausch mit anderen tier- und naturverbundenen Mitgliedern aus der 50plus-Treff Community.

Beitragvon ninanachteule » 25.03.2017, 14:50

Hallo Gundi,
das beruhigende Gefühl, daß meinem Kätzchen auch wirklich nichts passieren kann,
wäre mir aber echt ein paar Euronen wert! (denn umsonst arbeitet niemand gern.)

Guck doch mal in´s Wochenblatt Deiner Gegend - da findest Du bestimmt einen
handwerklich geschickten Mann, der Deinen Balkon Katzen-sicher machen kann.
Avatar
ninanachteule
 
Beiträge: 2676

Beitragvon Jeanne46 » 25.03.2017, 14:52

Hallo Gundulabella...

google mal "Katzennetze am Balkon"...

Da gibt es sogar eine Firma die bundesweit montieren...


Viel Glück!!!
Avatar
Jeanne46
online
 
Beiträge: 5713

Beitragvon Gundulabella » 25.03.2017, 19:45

ninanachteule hat geschrieben:Hallo Gundi,
das beruhigende Gefühl, daß meinem Kätzchen auch wirklich nichts passieren kann,
wäre mir aber echt ein paar Euronen wert! (denn umsonst arbeitet niemand gern.)

Guck doch mal in´s Wochenblatt Deiner Gegend - da findest Du bestimmt einen
handwerklich geschickten Mann, der Deinen Balkon Katzen-sicher machen kann.


es geht mir nicht ums Geld sondern darum, dass es mir versprochen wurde und ich daran geglaubt habe und bis jetzt gewartet habe - und jetzt ist nix...... :?
Avatar
Gundulabella
 
Beiträge: 32061

Beitragvon Gundulabella » 25.03.2017, 19:50

Jeanne46 hat geschrieben:Hallo Gundulabella...

google mal "Katzennetze am Balkon"...

Da gibt es sogar eine Firma die bundesweit montieren...


Viel Glück!!!


Danke Jeanne ......
ich mach jetzt die Kiste aus und gleich morgen werde ich Deinen Link googeln...... :P

ps:
hab schon ein paar Links probiert - auch Handwerker-Services - bis jetzt war alles zu weit weg....
Avatar
Gundulabella
 
Beiträge: 32061

Beitragvon ninanachteule » 25.03.2017, 21:36

Gundulabella hat geschrieben:
ninanachteule hat geschrieben:Hallo Gundi,
das beruhigende Gefühl, daß meinem Kätzchen auch wirklich nichts passieren kann,
wäre mir aber echt ein paar Euronen wert! (denn umsonst arbeitet niemand gern.)

Guck doch mal in´s Wochenblatt Deiner Gegend - da findest Du bestimmt einen
handwerklich geschickten Mann, der Deinen Balkon Katzen-sicher machen kann.


es geht mir nicht ums Geld sondern darum, dass es mir versprochen wurde und ich daran geglaubt habe und bis jetzt gewartet habe - und jetzt ist nix...... :?


Ohhh Gundi - sowas kann ich ab! ...*grrrr! ...Scheißtyp!
Könntest auch mal in der Zoohandlung nachfragen, ob sie jemanden mit Sachkenntnis an der Hand haben.
Avatar
ninanachteule
 
Beiträge: 2676

Beitragvon Gundulabella » 26.03.2017, 10:31

gute Idee - mach ich......

er hatte sich ja meinen Balkon angeschaut und sagte, er könnte die entsprechenden Stangen und Spanner besorgen, weil bei dem Wind bei mir oben die Teleskopstangen nicht reichen.....
deshalb hab ich erstmal nur das Netz gekauft und nicht das Zubehör dazu.....
Avatar
Gundulabella
 
Beiträge: 32061

Beitragvon Gundulabella » 26.04.2017, 13:16

Juhu !
gestern hat sich mein Nachbar aufgerappelt und mir an der Rückwand des Balkons in Richtung Dächer das Katzennetz angebracht....

er hat Recht gehabt:
Pfosten mit Spannern kann man nicht an der Dachrinne festmachen - denn das hält die nicht aus - vor allem nicht bei einer größeren Fläche.....
rechts und links Pfosten in die Mauer Pfosten integriegen, darf man auch nicht, weil den Eigentümern der Wohnanlage verboten ist, etwas am Mauerwerk zu verändern.....

jetzt hatte er eine geniale Idee umgesetzt - hat ein Stahlseil gespannt von seiner Seite aus bis zu meinem Balkonende und daran das Netz festgemacht und nur unten durch die Dachrinen-Halterungen fixiert....

heute abend werden dann vorne - zur Straßenseite hin - nur noch 3 "Löcher" zugemacht - das sind Stellen, wo die Balkonplatten einen etwas zu großen Abstand haben.....

sämtliche BlumenKübel werde ich an die Rückseite meines Balkons stellen - da kann sie dann zwar hochspringen wegen der Bienen und Schmetterlinge - kommt jedoch nicht auf die Dächer.....und vorne hat sie keinen Grund hochzuspringen - außerdem ist sie eh eine eher ruhige..... :P

bald - sowie es auch nachts wärmer ist - kann ich die Balkontüre einen Spalt offenlassen/fixieren - da kann sie dann rein und raus wie sie will.....
Avatar
Gundulabella
 
Beiträge: 32061

Beitragvon miep57 » 30.04.2017, 8:55

Guten Morgen!

Ich bin etwas betroffen: warum schreibt hier kein Mann?

Ich selbst habe 1 Katze und 1 Hund (bis vor kurzem 2). Der Hund kommt aus einem Heim in Griechenland. Und sie liebt Katzen. Nein, eigentlich liebt sie alles und jeden ;-) Sie ist in der Gegend auch schon gut bekannt als DER freundliche Hund. Mich hingegen beachtet man weniger, aber das ist schon recht so *lach* .

Die Katze war mal eine Streunerkatze und dann bei uns Freigänger. Ein Haus mit großem Garten, ländliche Gegend, kein Durchgangsverkehr, da war das Risiko überschaubar. Sie stand eines Tages vor ca. 10 Jahren auf der Terrasse und lief auch nicht weg als der Hund bellte. Leider kann ich ihr nach einer dramatischen Änderung der Lebenssituation keinen Freilauf mehr anbieten. Eine 5x2m gesicherte Terrasse und "Gassi" in der besseren Jahreszeit muß reichen, etwas anderes würde sie in der neuen Umgebung nicht lange überleben. Zu viele unbekannte Menschen, eine stark befahrene Straße 50m weiter.

Sie hat besondere Eigenschaften: 1. sie mag partout keine anderen Katzen 2. sie mag dafür aber Hunde

Insofern hat sie sich einen akzeptablen Platz ausgesucht (obwohl ich von meiner Seite aus gerne noch eine zweite Katze dazu genommen hätte, vielleicht sogar mehr).

Meine Terrasse ist sehr stabil gesichert. Ein verschraubtes Gestell aus kesseldruckimprägnierten Kanthölzern 7x7 cm, wie man sie im Baumarkt für den Garten bekommt. Bespannt mit stabilem Drahtgeflecht. Das Dach bildet der darüber liegende Balkon, sodaß der Platz auch noch überwiegend trocken bleibt. Egal ob Sturm, viel Regen oder Schnee - da passiert nichts. Ich kann es zudem von außen mit Kletterpflanzen beranken, dort ist noch ein kleines Rasenstück. Und es ist ein kleiner zusätzlicher Einbruchsschutz.

Beste Grüße!
Avatar
miep57
 
Beiträge: 6

Beitragvon Gundulabella » 30.04.2017, 20:47

genau das war mein Problem:
ich habe keinen Balkon "darüber", weil ich ganz "oben" bin .....
mein - sehr großer - Balkon ist eigentlich schon eine Dachterrasse .....

in unserer Wohnanlage haben zwei Bewohner an ihren kleineren Balkonen - einfach das Netz vom oberen Balkon zu dem unteren Balkon gespannt - no Problem....
Avatar
Gundulabella
 
Beiträge: 32061

Beitragvon Strippe » 30.05.2017, 17:20

An dem Balkon bei uns in der zweiten Etage gibt es ein sehr raffiniert angebrachtes Katzennetz.
Zuerst wollte die Hausverwaltung es wieder entfernt haben, da ohne Genehmigung angebracht und angeblich den Gesamteindruck der Wohnanlage stört.
80 (1024x768).jpg

Allerdings hatten wir das im Eigentümerbeirat eher befürwortet weil das wirklich fachmännisch angebracht wurde und dadurch nicht störend wirkte.
Es ist ja so, zuerst guckt man da hin, dann weniger und zum Schluss überhaupt nicht mehr, so auch meine Argumentation auf einer früheren Beiratssitzung zu dieser Sache wo das Thema behandelt wurde.
Also kann bleiben, mehrheitlich angenommen.
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Avatar
Strippe
 
Beiträge: 3114

Beitragvon Gundulabella » 30.05.2017, 22:18

wenn man in der Mitte einen Balkon hat, ist das kein Problem - da kann man das Katzennetz einfach von oben nach unten spannen....oder wenn man - wie in eurem Fall - das Netz vom Flach-Dach runter spannen kann......

zu sehen ist das Netz fast gar nicht - deshalb geht es auch durch mit der Genehmigung....
allerdings darf am Mauerwerk nichts verändert werden (Pfosten anbringen)......

ich bin sehr zufrieden mit meiner "Dachterrassen-Lösung" - das Netz wurde nur hinten gespannt, damit die Katze nicht über die Dächer abhauen kann......
vorne wurde nur zugemacht, wo der Abstand zwischen den Balkonplatten am Geländer zu groß war...
das Kätzchen ist sehr brav und springt auch nicht hoch nach den Bienen, nachdem ich ein paarmal energisch NEIN gerufen habe....
trotzdem habe ich vorsichtshalber die Pflanzenkübel nach hinten Richtung Dach gestellt und nur einige flache Schalen vorne ans Geländer.....
Avatar
Gundulabella
 
Beiträge: 32061
Mit Zitat antworten

Vorherige

Zurück zu Tiere & Natur