Sind so kleine Hände
winz'ge Finger dran.
Darf man nie drauf schlagen
die zerbrechen dann.

Sind so kleine Füße
mit so kleinen Zehn.
Darf man nie drauf treten
könn' sie sonst nicht gehn.

Sind so kleine Ohren
scharf, und ihr erlaubt.
Darf man nie zerbrüllen
werden davon taub.

Sind so kleine Münder
sprechen alles aus.
Darf man nie verbieten
kommt sonst nichts mehr raus.

Sind so klare Augen
die noch alles sehn.
Darf man nie verbinden
könn' sie nichts mehr sehn.

Sind so kleine Seelen
offen ganz und frei.
Darf man niemals quälen
gehn kaputt dabei.

Ist so'n kleines Rückgrat
sieht man fast noch nicht.
Darf man niemals beugen
weil es sonst zerbricht.

Grade, klare Menschen
wär'n ein schönes Ziel.
Leute ohne Rückgrat
hab'n wir schon zuviel.

Bettina Wegner
Die meisten dieser Eltern wissen es einfach nicht, das sie ihren Kindern ihr eigenes Schicksal und damit auch ihre Wut, ihren Zorn, ihre Enttäuschung, ihren leidvollen Lebensweg und ihr sinnloses Warten auf ein besseres Leben auf den Lebensweg mitgeben.

Wie will man urteilen über Menschen die einfach diese Tragweite nicht erfassen können.
So arglos und zart
könnte mich das Leben
aus deinen Augen anschauen,
mein Kind.

Brächtest du mir das Herz zum Singen,
würdest du in mir das Nichtgeahnte wecken.
Du wärst mir willkommen gewesen,
mein Kind.

Neugeborenes Kind,
ein Ende hat dein Leben jetzt,
die Welt hätte dich betrügen können,
besser ist's, stirbst du schon am Weg.

Denn hier ist nichts von Dauer,
du hast die Last der Welt vermieden
und wär' dir eine lange Frist gesetzt;
das nützt dir jetzt nicht viel.

A a a, ich kann noch nicht sprechen:
heute schon geboren und heut' schon aufbrechen.
Zu keiner Stunde kann ich sicher sein,
wie wohl ich bin ein Kindelein.
Merkt es alle gut:
ich habe noch nicht leben gelernt
und muss so früh doch sterben.
Das Junge stirbt gleich wie das Alte.

(In Memoriam Philip */+ 25.11.1983)
Leonetta
das Du an Bettina Wegner erinnerst,
gefällt mir sehr.
Ich liebe diese Ballade von ihr sehr....!
mfg
ValentinAK: Tut mir sehr leid für dich!

Die Gesellschafterin: ja, das ist das Furchtbare!!!
Die Eltern, die Kinder mißbrauchen lassen.....schrecklich... die Freude am Quälen hilfloser haben...
Sie verdienen nicht die Bezeichnung:
Mensch.....:-((

Babsi: freut mich.
@DieGesellschafterin
hat geschrieben:
"Die meisten dieser Eltern wissen es einfach nicht, das sie ihren Kindern ihr eigenes Schicksal und damit auch ihre Wut, ihren Zorn, ihre Enttäuschung, ihren leidvollen Lebensweg und ihr sinnloses Warten auf ein besseres Leben auf den Lebensweg mitgeben.
Wie will man urteilen über Menschen die einfach diese Tragweite nicht erfassen können."


Es geht nicht darum, einfach nur über diese Menschen zu urteilen. Es geht darum, diese Menschen und ihr Tun zu STOPPEN, um die Kinder zu SCHÜTZEN.
Und es geht auch darum, all diejenigen, die Kenntnis davon haben, dass Kinder verprügelt werden oder sexuellem Missbrauch ausgesetzt sind ... die das wissen oder ahnen, aber lieber wegschauen, weil sie nicht "in etwas hineingezogen werden wollen" , ebenfalls zur Rechenschaft zu ziehen.
Timarisu@ Ich geb dir voll recht!!!
Leider sind viele Menschen feige...
'Nur ja nicht anstreifen....

Unter mir wohnt eine Familie mit einem kleinen Mädchen. 3 1/2J alt....
Ich hörte sie immer wieder nachts weinen. Öfter ging ich nachts hinunter und sagte, - nehmen sie das Kind in den Arm,- seien sie liebevoll! Ein Kind kann sich nur durch Weinen ausdrücken!

Ein anderes Mädchen: ca 7J alt- fett...
mit einem Eis in der Hand...
Mutter auch zu dick...
Ich fragte, ob sie ihr Kind umbringen will!- und verspottet wird es auch in der Schule!
Die Mutter war verärgert, aber das war mir egal!
Ich finde, wir haben Verantwortung für alle hilflose Lebewesen, egal, ob es Kinder, alte Menschen oder Tiere sind!!!!
cron