Als einbrüstige Mittfünfzigerin balanciere ich gerade zwischen Lebenslust und -frust. Nach vielen Jahrzehnten einer Lebensweise im Turbogang ging mir im letzten Jahr wieder die Puste aus.
Eine Brust blieb auf der Strecke und die andere hat einen deutlichen Hieb bekommen.
Nach vielen Beziehungen, in denen meine weibliche, mütterlich-schwesterliche Seite erheblich ausgebrannt wurde und nach einer 13jährigen Ehe, die vor zwei Jahren mit einer Scheidung endete, frage ich mich erschöpft: soll das etwa alles in meinem Leben gewesen sein? Ich stelle fest, ich habe mich selbst im Tun mit meinen Mitmenschen verraten und verloren.
Zärtlichkeit und Akzeptanz in einer Beziehung, die dem anderen Freiraum zur Selbstentfaltung gibt, habe ich nicht erlebt, dafür habe ich meinen Partnern ganz enorme Unterstützung dabei geschenkt, sich selbst zu entfalten und mit ihren Flügeln zu schlagen. Jetzt erfahre ich mich schwankend auf der Planke meines eigenen Lebensweges und ringe mit jedem Atemzug um Leben und Hoffnung und auf die Kehrtwende, dass ich mich inmitten meiner Mitmenschen als jemand erfahren darf, der auch seine unangenehmen Seiten nicht hinter einem anerzogenen und hübschen Lächeln verbirgt, obwohl auch dieses durchaus mit in den eigenen Koffer gehört.

Als vielseitig interessierte und intelligente Frau, die sich auch einbrüstig für sexy und aufregend hält, versuche ich auf diesem Weg mein erstarrtes Herz und meine geschockte Seele wieder aufatmen und am Lieben und Leben teilhaben zu lassen.
Das Leben ist für mich kein Ponyhof gewesen, auch wenn ich immer dachte er wäre einer, aber genau darum liebe ich das Leben, auch wenn es mich immer wieder schockt. :evil:
Liebe yesorno...dein Beitrag hat mich sehr berührt.
Nur zu gut kann ich aus eigener Erfahrung nachvollziehen, was du schilderst. Wenn auch nicht auf "einbrüstig" bezogen, aber vergleichbar.
Und insbesondere wie du deine Empfindungen und Gedanken schilderst...ich kenne solche auch.

Leider bin ich gerade im Aufbruch, da ich noch einen kleinen Job habe, sonst hätte ich etwas mehr geschrieben.
Ich lasse dir aber ganz liebe Grüße hier..:-) 
Es wird geschrieben, man gibt nicht gerne "preis über sich selbst"...
Und ich zerbreche mir den Kopf gerade...Hm!
Eine traurige Geschichte....
Hurra wir leben noch !

Das sollte Dein Motto sein, dankbar das es gutgegangen ist, viele andere haben dieses
Glück nicht, die sind jetzt nicht mehr hier.

Irgendwie geht es immer weiter, das war bisher immer mein Credo, das hilft mir wenn
ich manchmal denke es geht nicht weiter.

Alles Gute, sei eine Lebenskünstler , Künstlerin bist Du ja schon , in diesem Sinne,
lass es Dir gutgehen :wink:
toll ich finde es mutig von dir deine Geschichte hier einzustellen..davor ziehe ich den Hut
denke du bist eine starke Frau...und du wirst deinen Weg gehen

ich wünsche dir ganz viel Glück dafür
Hallo yesorno,

Widersprüche in Profil und Thread im Forum schrecken mich ein wenig ab.
Zuerst mal garnix über sich schreiben wollen, und dann persönliches/intimes und das ins Forum.

Mutig, doch gleichzeitig ein wenig verwirrend.

Aus persönlichen Erfahrungsberichten weiss ich, ein liebender Mann liebt die Frau als Ganzes, ob nun einbrüstig oder nicht.

Viel Glück !
qualcuno
Es tut mir sehr leid was dir passiert ist, und ich wünsche dir ehrlich alles Gute.
Allerdings muss ich gestehen, dass mir der Titel deines Threads nicht gefällt. Hört sich irgendwie so lapidar an. Ich weiß grad nicht wie ich das anders oder besser ausdrücken soll. Sei nicht böse, ist halt mein persönliches Empfinden.
gelika57 hat geschrieben: Hurra wir leben noch !

Das sollte Dein Motto sein, dankbar das es gutgegangen ist, viele andere haben dieses
Glück nicht, die sind jetzt nicht mehr hier.

Irgendwie geht es immer weiter, das war bisher immer mein Credo, das hilft mir wenn
ich manchmal denke es geht nicht weiter.

Alles Gute, sei eine Lebenskünstler , Künstlerin bist Du ja schon , in diesem Sinne,
lass es Dir gutgehen :wink:

Mache dir dieses Motto zu Eigen!
Ich war jetzt zu Busuch in einer Krebsklinik. Es gab viele Frauen mit Brust-OP. Denen habe ich gesagt:
Frauen bestehen nicht nur aus Brust. Wenn sich ein Mann an der fehlenden Brust stört, dann ist es der falsche Mann.
Kopf hoch. Es gibt aujch andere Männer!
Am schlimmsten empfinde ich, dass ein "Kopf hoch" genau so abgedroschen ist wie ein "Hurra!".

Allerdings fällt es einem verdammt schwer, hier unter diesen Umständen irgend etwas sagen.
Weil man neigt zu Übertreibung, egal in welcher Richtung.
Und hinzu kommt immer das Dumme Gefühl, hier will jemand wieder nur verarschen.
Kein Thema kann mehr BErühren! Dank viele vorangegangenen Themen.
Und hier sagt die TE auch noch, sie redet ungern von sich selbst...
Ist DAS nicht abgefahren!?


Zu der CA selbst gebe es auch unendlich viel zu sagen!
DU SIEHST HEISS AUS - JESORNO

LEBE DEIN LEBEN - live your life


highlights vom see, donna
Ernsthafte Unterhaltungen über onkologische Themen an diesem Ort?

Hallo Taxi!
yesorno hat geschrieben:
Eine Brust blieb auf der Strecke ....

Wenn ich das lese, wundert mich, warum du noch rauchst?
qualcuno hat geschrieben: Hallo yesorno,

Widersprüche in Profil und Thread im Forum schrecken mich ein wenig ab.
Zuerst mal garnix über sich schreiben wollen, und dann persönliches/intimes und das ins Forum.

Mutig, doch gleichzeitig ein wenig verwirrend.

Aus persönlichen Erfahrungsberichten weiss ich, ein liebender Mann liebt die Frau als Ganzes, ob nun einbrüstig oder nicht.

Viel Glück !
qualcuno


Dem stimme ich eigentlich zu , nur weiß ich andererseits auch, dass viele Männer mit Frauen die Brustoperiert sind nicht zurecht kommen und sich zurückziehen auch wenn Sie Ihre Frauen geliebt haben

@ Rheinnixe
Rauchen allgemein ist schädlich, da beist die Maus keinen Faden ab
Aber was hat Brustkrebs mit rauchen zu tun?
Meiner Frau wurde im KKH und auch von ihrem Onkologen gesagt das das eine mit dem anderen überhaupt nichts zu tun hat
Herzlich willkommen, Yesorno

Ich sehe überhaupt keinen Widerspruch zwischen Profil und Thread. Abgesehen davon ist man je nach Lebenslage widersprüchlicher oder weniger widersprüchlich.... Weil alles mehrere Seiten hat.... Mich ärgert allerdings der hier geläufige Widerspruch von Menschen, die nach einer Minute nicht mehr wissen, was sie vor einer Minute noch gesagt haben, weil sie sowieso nicht nachdenken aber behende plappern.

Was sagt ein möglicher Traumurlaub aus? Nichts sagt es aus....

Du bist jemand, der sich offenbar schonungslos Gedanken machen kann, sehr offensiv, genau, direkt und du denkst, aber wie, nach. Dein Thread packt den Stier bei den Hörnern.... DAS sagt etwas aus.

Du machst es goldrichtig. Pass auf dich auf, hier. Leicht kriegt man für nichts eines übergebraten.

Du kriegst meinen 5ten und letzten Beitrag. Den hast du dir wacker verdient.
yes or no,

sehr mutig, Dein Thread.
Ja, die meisten von uns baden in Wechselgefühlen, wie im Wechselbad.
Zumindest in bestimmten Lebsnabschnitten.
Vieles was Du schreibst, ist mir sehr vertraut, obwohl mit zwei Brüsten.
Pass auf Dich auf und höre auf zu rauchen. Es kann Dir nicht "schaden".
Erwarte bitte nicht nur positive und verständnisvolle Beiträge hier.

Liebe Grüße Figges
cron