Das Problem Klimawandel wäre sowieso gelöst würde jeder Mensch einen Baum pflanzen! BOOOOOOM Klimawandel um 400 Jahre verzögert! :?:

Der Klimawandel ist so alt wie die Erde.

http://www.wissen.de/wie-viel-co2-filte ... s-der-luft

Reifenabrieb bei landenden Flugzeugen-schon maöl darüber nachgedacht?
Rund 5 Tonnen Gummiabrieb pro Landepiste - welcher als Recyclingmaterial weiterverarbeitet werden kann - werden dabei auf internationalen Flughäfen jedes Mal ausgewaschen und eingesammelt. Das entspricht circa der Kautschukmenge, welche für die Herstellung von 16 neuen Flugzeugreifen benötigt wird. Übrigens: Flugzeugreifen bestehen zu 100 % aus Naturkautschuk, damit sie den enormen Belastungen bei Starts und noch mehr bei Landungen standhalten.

jeder Reifen eines Flugzeugs beinhaltet Stickstoff:

Stickstoff ist ein unentbehrlicher Nährstoff für alle Lebewesen. Der Einsatz mineralischer und organischer Stickstoffdünger zur Steigerung von Erträgen ist daher gängige Praxis in der Landwirtschaft. Entscheidend ist der sorgsame und bedarfsgerechte Einsatz. Stickstoff-Überschüsse können Wasser- und Land-Ökosysteme belasten sowie Klima, Luftqualität und die Biodiversität beeinträchtigen.
http://www.umweltbundesamt.de/themen/bo ... textpart-2

In Hallen der Industrie, in der mit Stickstoff gearbeitet wird, müssen Mitarbeiter Sauerstoffmasken tragen und die Halle wird nach draußen entlüftet. Es wurden Filter verordnet, jedoch taugt das nicht´s.

Mehr als drei Millionen - so groß ist die Zahl der Menschen, die jedes Jahr weltweit durch die Folgen von Feinstaubbelastung sterben. Zu dieser traurigen Bilanz kamen Forscher in einer Studie aus dem Jahr 2015. Noch schlimmer aber: Wird nichts gegen die Luftverschmutzung getan, könnten im Jahr 2050 schon mehr als sechs Millionen Menschen jährlich an Smog, Feinstaub und Co sterben.

Der Grund für diese verheerende Wirkung: Schadstoffe und mikroskopisch kleine Schwebstoffe in der Atemluft dringen tief in die Lunge ein und können die Gesundheit auf gleich mehrfache Weise schädigen: So erhöht eine hohe Luftverschmutzung das Lungenkrebsrisiko und fördert Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aber auch indirekte Folgen wie vermehrtes Übergewicht oder eine gesteigerte Antibiotikaresistenz von Viren stehen in der Diskussion.

In Deutschland hat man die Gefahr längst erkannt. Mit strengen Grenzwerten und leistungsstarken Filtertechnologien sind die Feinstaubemissionen hier im internationalen Vergleich eher gering. Allerdings gibt es auch hier noch immer Stadtgebiete, in denen nahezu täglich die zulässigen Höchstwerte überschritten werden. Doch in vielen anderen Regionen der Erde sieht es noch viel schlimmer aus. Eine Auswahl einiger "Spitzenreiter" in Bezug auf Luftverschmutzung hat die Organisation A3M aus Tübingen zusammengestellt:
http://www.wissen.de/dicke-luft-die-dre ... e-der-welt
++++++
das sind kleine Bausteine die der Umwelt nicht gerade hilfreich sind oder boin ich da nicht gut informiert???