Hallo,

ich hatte gestern meinen ersten Platten seit Jahren. Zum Glück hat die Luft den Schlauch beim Parken während der Arbeit verlassen und ich konnte mein Rad zur Fahrradwerkstatt mit den Öffis transportieren.
Da ich jetzt eine kleine Radtour plane und mir soetwas ja ja unterwegs passieren kann.... gibt es für Fahrräder auch eine Pannenhilfe wie den ADAC für Autos und wenn ja wie sind die Erfahrungen.
Der ÖAMTC hilft auch bei Radpannen, ich denke, der ADAC macht das auch als erweiterten Service.
Der ADAC hilft leider nicht bei Fahrradpannen, aber es gibt einen Fahrradclub.

https://enorm-magazin.de/gelbe-engel-fuer-das-rad

Der ADAC hatte auf eine Nachfrage folgende Antwort gegeben (2004 in einem Internetforum)
Ein Fahrrad ist nach den Bedingungen kein geschuetztes Fahrzeug. Bei einer
Panne mit dem Fahrrad koennen Sie deshalb leider keine Dienste in Anspruch
nehmen. Die personenbezogenen Leistungen sind davon unberuehrt. Diese gelten
somit, egal mit welchen Fahrzeug Sie fahren.

Personenbezogene Notsituationen, weltweit, auch in Deutschland:

- Es wird ein Krankenruecktransport notwendig
- Mitreisende Kinder muessen zurueckgeholt werden
- Bei einer laengeren Erkrankung wuenschen Sie einen Krankenbesuch
- Sie muessen aufgrund eines Notfalls (z. B. Krankenruecktransport)
uebernachten
- Sie benoetigen eine Nachrichtenuebermittlung an Angehoerige oder
Arbeitgeber
- Zuhause passiert ein Notfall, und Sie muessen ausserplanmaessig
zurueckreisen
- Ein besonderer Notfall ist eingetreten, und Sie benoetigen Hilfe
- Mitreisende Haustiere muessen zurueckgebracht werden

Personenbezogene Notsituationen, weltweit, aber nicht in Deutschland:

- Es wird ein Arzneimittel- oder Brillenversand ins Ausland erforderlich
- Geld oder Reisedokumente wie Pass, Ausweis gingen Ihnen verloren oder
wurden gestohlen
- Sie benoetigen aufgrund eines Notfalls Bargeld
- Sie haben Sprachschwierigkeiten oder benoetigen eine Uebersetzung
- Sie muessen mit der Botschaft Ihres Landes Kontakt aufnehmen
- Sie benoetigen einen deutschsprachigen Arzt im Urlaub
- Sie muessen Arzt- oder Krankenhauskosten bezahlen und benoetigen dazu
einen Kredit
- Im Ausland ist ein Todesfall eingetreten
- Sie benoetigen Hilfe durch einen deutschsprachigen Anwalt
- Sie muessen eine Kaution stellen
- Ihr Fahrzeug ist intakt, Sie koennen es aber nicht selbst zurueckfahren

Das finde ich persönlich sehr interessant. Dieser Service war mir nicht bekannt, obwohl ich ADAC-Mitglied bin.
Ich habe für den Fahrradreifen , ein Pannenspray ,
dass sprüht man in den Fahrradreifen
und kann damit noch ein paar Kilometer fahren .
Das ist so ein Schaum , der das Loch verstopft ,
aber vorher den Reifen von der Glasscherbe oder Nagel befreien .

Oder du fährst mir dem ADFC das ist ein Fahrradclub gibt es in vielen Städten ,
mit denn fahre ich auch , da sind immer Männer dabei die einen das Rad wieder fertig machen . :wink:
Vielen Dank für die informativen Antworten.

Das mit dem ADAC wusste ich auch nicht, obwohl ich Mitglied bin.

Ich fahre sonst auch manchmal mir dem Adfc mit, aber jetzt möchte ich eine Wochenende Tour alleine machen.
Das Pannenspray werde ich mir vorher besorgen.
zebra6 hat geschrieben: Vielen Dank für die informativen Antworten.

Das mit dem ADAC wusste ich auch nicht, obwohl ich Mitglied bin.

Ich fahre sonst auch manchmal mir dem Adfc mit, aber jetzt möchte ich eine Wochenende Tour alleine machen.
Das Pannenspray werde ich mir vorher besorgen.






@zebra6
ich hätte da noch einen Tip für dich , es gibt für Notfälle ,Fahrradschläuche die sind nicht rund , sondern es ist wie eine lange Wurst .
Das hat den vorteil , man braucht das Rad nicht mehr ausbauen, man macht nur den Mantel ab ,schneidet den kaputten Schlauch raus . Da nur den Mantel genau anschauen , und den Übeltäter entfernen ,dann legt die Schlauchwurst auf die Felge , Mantel drauf aufpumpen fertig .

Den Schlauch musste ich letztes Jahr haben , als wir in Österreich mit den Fahrrädern gefahren sind , Der Betreiber hat das so gewollt ,
damit die Reparaturen schneller erledigt werden konnten .

Wo geht denn dein Radtour hin ? :wink:
Hallo Akinom,

Ich fahre nach Binz, aber mit dem Zug.
Ich hoffe auf schönes Wetter und möchte mir dann dort möglichst viel mit meinem Fahrrad erkunden.
Es ist meine erste Tour welche ich alleine mache und deshalb auch nur von Freitag bis Sonntag.
Ich nehme aber mein eigenes Fahrrad mit.
Wenn ich Blut geleckt habe, werde ich weitere und auch zeitlich längere Touren planen.
Aber vielleicht reicht mir auch ein Wochenende.

Den Fahrradschlauch sollte ich mir besorgen, danke für den Tipp.
Als "alte" radlerin gebe ich auch mal hier meinen Senf dazu!! Früher mit den normalen Reifen hatte ich 2x platt im Jahr! Nun fahre ich schon seit vielen jahren mit den "Unplattbaren" und hatte seitdem keinen Platten mehr! Sie sind zwar teuer, aber es lohnt sich, vor allem , wenn Frau alleine fährt! WICHTIG ist natürlich bei allen Reifen....immer genügend Luft drauf,min.5 bar, dann pasiert so schnell nix und auch das fahren ist wie "fliegen" :lol:

Hab schon wieder touren von 60km tägl. hinter mir und es macht richtig Spaß , sich sicher zu fühlen!
Ich wünsche Euch allzeit eine gute und pannenfreie Fahrt! :D
swimmy
swimmy hat geschrieben: Als "alte" radlerin gebe ich auch mal hier meinen Senf dazu!! Früher mit den normalen Reifen hatte ich 2x platt im Jahr! Nun fahre ich schon seit vielen jahren mit den "Unplattbaren" und hatte seitdem keinen Platten mehr! Sie sind zwar teuer, aber es lohnt sich, vor allem , wenn Frau alleine fährt! WICHTIG ist natürlich bei allen Reifen....immer genügend Luft drauf,min.5 bar, dann pasiert so schnell nix und auch das fahren ist wie "fliegen" :lol:

Hab schon wieder touren von 60km tägl. hinter mir und es macht richtig Spaß , sich sicher zu fühlen!
Ich wünsche Euch allzeit eine gute und pannenfreie Fahrt! :D
swimmy





@ swimmy
die Reifenmäntel habe ich auch , und ich achte auch immer darauf das genügend Luf drin ist .

----------

Ich fände es schön wenn man hier bei 50plus Radfreunde finden würde ,
mit den man sich verabreden kann .

Nach den Motto : Ich zeige dir meine Stadt

Da ich einen Autofahrradträger habe könnte ich mir gut vorstellen ,
für ein Wochenende in einer anderen Stadt zufahren ,
und du wärst mein Reiseführer :wink:
( Um Zimmer würde ich mich selber bemühen )
akinom1959 hat geschrieben:
zebra6 hat geschrieben: Vielen Dank für die informativen Antworten.

Das mit dem ADAC wusste ich auch nicht, obwohl ich Mitglied bin.

Ich fahre sonst auch manchmal mir dem Adfc mit, aber jetzt möchte ich eine Wochenende Tour alleine machen.
Das Pannenspray werde ich mir vorher besorgen.






@zebra6
ich hätte da noch einen Tip für dich , es gibt für Notfälle ,Fahrradschläuche die sind nicht rund , sondern es ist wie eine lange Wurst .
Das hat den vorteil , man braucht das Rad nicht mehr ausbauen, man macht nur den Mantel ab ,schneidet den kaputten Schlauch raus . Da nur den Mantel genau anschauen , und den Übeltäter entfernen ,dann legt die Schlauchwurst auf die Felge , Mantel drauf aufpumpen fertig .

Wo geht denn dein Radtour hin ? :wink:


das kann niemals funktionieren, denn dazu müßte die Fahrradfelge ohne
Löcher sein .....die braucht es aber um die Speichen zu fixieren

allenfalls Alufegen mit eingegossenen Speichen sind dicht, aber auch teuer
und ein spezielles Ventil ist dann auch nötig, sonst zischt dort die Luft
wieder raus
scherzkeks69 hat geschrieben:
akinom1959 hat geschrieben:
zebra6 hat geschrieben: Vielen Dank für die informativen Antworten.

Das mit dem ADAC wusste ich auch nicht, obwohl ich Mitglied bin.

Ich fahre sonst auch manchmal mir dem Adfc mit, aber jetzt möchte ich eine Wochenende Tour alleine machen.
Das Pannenspray werde ich mir vorher besorgen.






@zebra6
ich hätte da noch einen Tip für dich , es gibt für Notfälle ,Fahrradschläuche die sind nicht rund , sondern es ist wie eine lange Wurst .
Das hat den vorteil , man braucht das Rad nicht mehr ausbauen, man macht nur den Mantel ab ,schneidet den kaputten Schlauch raus . Da nur den Mantel genau anschauen , und den Übeltäter entfernen ,dann legt die Schlauchwurst auf die Felge , Mantel drauf aufpumpen fertig .

Wo geht denn dein Radtour hin ? :wink:


das kann niemals funktionieren, denn dazu müßte die Fahrradfelge ohne
Löcher sein .....die braucht es aber um die Speichen zu fixieren

allenfalls Alufegen mit eingegossenen Speichen sind dicht, aber auch teuer
und ein spezielles Ventil ist dann auch nötig, sonst zischt dort die Luft
wieder raus



--------

Scherzkeks69
wir habe es auf einer Tour schon benutzt , man kann damit ein paar Kilometer fahren , es ist keine Dauerlösung nur eine Notlösung .
Am besten man lässt sich den Marathon, oder besser den
Marathon Plus Reifen montieren.
Es gibt auch preiswertere Nachbau Reifen
mit eingebautem Pannenschutz. Ca. zum halben Preis

Scherzkeks
es gibt den Schlauch in Wurstform ( 2 Enden)
"Gaadi Schlauch" googeln.
Der alter Schlauch wird zerschnitten, den neuen Schlauch montieren.
Beide Schlauchenden werden übereinander gelegt.
Halt und Führung gibt der Mantel.
Die Felgenlöcher werden durch das Felgenband abgedeckt.

Ideal für Räder bei denen das Hinterrad schwer auszubauen ist. Besonders bei Holland Räder.
Nochmals wichtig ist der passende Luftdruck ( auf dem Reifen )
Ansonsten schwimmt das Rad und platzt seitlich in Höhe des Leuchtbandes auf
vespe1972 hat geschrieben: Nochmals wichtig ist der passende Luftdruck ( auf dem Reifen )
Ansonsten schwimmt das Rad und platzt seitlich in Höhe des Leuchtbandes auf




@vespe1972
wenn ein Fahrradmantel seitlch platz , dann ist der Radmantel porös , ich glaube nicht das der Luftdruck schuld daran ist .
Da irrst Du gewaltig.

Es handelt sich hier um Pannenschutzreifen !!!
Die Reifen sind an der Lauffläche mit einem (Polymer??) unterlegt.

Blauer Gummi nicht zu verwechseln mit blauen Pillen (lach)
Beide haben eins gemeinsam - sie müssen Standfestigkeit beweisen /(lach)


Fahre ich mit wenig Luftdruck drückt die Lauffläche sich herunter, die seitlichen Flanken quetschen sich heraus und brechen.
cron