Franziskus sprach sich bei der Generalaudienz gegen die Kinderlosigkeit aus. " So viele Paare haben keine Kinder, weil sie nicht wollen, oder haben nur eins, weil sie nicht mehr wollen, aber sie haben zwei Hunde oder zwei Katzen. Hunde und Katzen nehmen den Platz der Kinder ein. Ja, ich weiß, das bringt einen zum Lachen. Aber es ist die Realität". Der Papst fürchtet einen " demografischen Winter". Auf Europa bezogen hat er natürlich recht. Wieviel Zuwanderung, wieviele Wohnungen, oder Arbeitsplätze brauchen wir in zwanzig Jahren.
Das fand ich ziemlich übergriffig. Die Entscheidung für oder gegen Kinder ist Privatsache.
Er sagte außerdem noch: "Diese Verleugnung der Vater- und Mutterschaft setzt uns herab,nimmt uns die Menschlichkeit". Da kam mir die Galle hoch. Menschlichkeit und Katholische Kirche....da muss noch aufgearbeitet werden.
Da sollte der Papst doch mal mit gutem Beispiel vorangehen........ er ist schließlich auch kinderlos und das auch gewollt........
Die katholische Kirche ist sowas von verlogen und heuchlerisch, kein Wunder, daß immer mehr Menschen aus der Kirche austreten.
Dass ich das noch erleben darf - die Ansichten von Papst Franziskus in "Partnerschaft und Liebe". :shock:
Die Welt wird immer verrückter! :lol:
Oder der Papst immer weltfremder.
da bei uns oft oder gerne karriere über familie und kinder gestellt wird, wundert mich dieser aufruf nicht. haustiere kann man, sofern sie nicht mehr in den kram passen, im nächsten tierheim abgeben, von kindern kann man sich nicht entledigen.
wenn wir so weitermachen, schaffen wir uns selbst ab.
spätestens in der pension beklagen sich frauen, die alles einer top karriere geopfert haben, dass sie keine kinder und enkel haben und schauen wehmütig auf kinderspielplätzen den kleinen zu. und nein, kein einziges eigenes enkelkind ist dabei und das kann man sich jetzt auch nicht mit all dem erreichten vermögen und wohlstand kaufen.

dazu ein video, möge sich jeder selbst seine gedanken dazu machen, dauert nur sieben min.
die richtigkeit der angaben im video kann ich nicht überprüfen und ich übernehme für diese angaben auch keine haftung.

http://www.gloria.tv/media/LUN2SuahVgv

:roll:
also echt jetzt, Frauen haben alles für eind Topkarriere geopfert?! Männer können ja auch mal ihre Topkarriere zugunsten des Nachwuchses opfern.
Da kann frau doch klar die immer noch vorsintflutliche Denkweise einiger Männer erkennen. :mrgreen: :roll:
Ist es nicht immer wieder erstaunlich, dass sich Menschen zu 'Fachleuten' auf Gebieten sehen, von denen sie absolut nichts verstehen?
Es sind viel mehr Frauen, die eine Topkarriere opfern als Männer. Vielleicht weil sie es so wollen? Und Vice versa?
Es gibt genug Frauen, die eine Topkarriere machen und nicht ihren Kinderwunsch opfern.
Es gibt auch Männer die das tun und mit Frauen zusammen sind, die es auch tun. Und sicher müssen die und auch ihre Kinder Abstriche machen -muß das schlecht sein? Der Wunsch nach einem Kind ist etwas Instinktives , jeder entscheidet für sich, ob er mehr auf den Verstand oder den Instinkt hört oder auf beides, jeder entscheidet selbst, was er will oder kann und wie er sein Leben gestaltet.
Niemandem steht ein Urteil darüber zu, auch dem Papst nicht !
Der Herr Papst ist in Beziehungsfragen vermutlich nicht die allererste Kompetenzadresse. Aber darum ging es auch gar nicht.

Er hat die Kinderlosigkeit angeprangert, mithin ein demografisches Problem, samt einem Seitenhieb auf die heutige Haustiermode, aber Fellnasen sind nun mal die neuen Nächsten die es zu lieben gilt. Da ist er nicht ganz auf der Höhe der Zeit, und das ist wiederum die achte Todsünde. Hat er bloß noch nicht gerafft.

Was die Demografie betrifft, so sind wir ja keineswegs am Aussterben, beileibe nicht. Wir haben sogar ein ganzes Drittel mehr Einwohner als damals, als wir noch fröhlich ganze Weltkriege losgetreten haben. Außerdem ist die Automatisierung und die Digitalisierung ja schon so weit fortgeschritten, dass man eigentlich kaum noch wen zu irgendwas braucht. Geht alles auf Knopf, öhm, button natürlich. Der einzige Sinn des Menschseins ist eigentlich nur noch, shoppen zu gehen und Geld auszugeben, damit das jemand anderes horten kann.

Aber das tatsächliche Problem ist doch, dass die real nachwachsende Menchheit der falschen Religion angehört, vor allem diesem schrecklichen Museltum. Die werden immer mehr, und bauen überall Moscheen, während "wir" (was immer das ist) immer weniger werden, und Kirchen werden verkauft und zu Imbisslokalen umgewidmet, wo wiederum jemand Geld damit verdient und irgendwo anhäuft, was kein Problem wäre, wenn er der "richtigen" Religion angehörte.

Aber so: wir haben es versäumt, unseren Kindern das fruchtbar mehrende Pimpern nahezulegen, und jetzt haben wir den Salat. Und sogar der Herr Papst sieht das Fallen des Meeresspiegels (Metaffer!) und mahnt ... ja, zu was eigentlich? Kann es sein, dass er uns zu Schweinkram auffordert?

Langsam versteh ich, warum der Benedikt hingeschmissen hat.
Nun ja, vielleicht schaffen die Admins rüber zum P & Zeit bei Partnerschaft hat es gar nicht, evtl. bei Liebe was zu suchen.
Ich hoffe, er hat kenie heimliche Kinder, oder Partnerschaft, wie sonst üblich, siehe die Borgias. (schreibt sich das so ? )
Denn immerhin hat der Papst aus Liebe 50 falsche Gläubiger nach Rom geschafft, als gebe dort noch nicht genug davon.
Was sollen die laute junge Krieger mit sich anfangen ?

So ist genau das passierte am Silvester wie in Köln, diesmal in Italien, vor dem Dom in Mailand, die eine Deutsche sagt, plötzlich fühlte sie 15 Hände auf sich :evil: http://www.lvz.de

Heute hat uns ein Ex-DDR-ler mitgeteilt, seine 16. Enkel ist gestern geboren im Schwarzwald, er selbst hat 6 Kinder, die 6. dachten sie, sie wäre eine Medikamenttäuschung.
Alle hat er gut versorgt, mit tolle Berufe ausgestattet und in der Welt verstreut, wenn sie so fleißig bleiben, erhält er noch weitere 20.

Wenn man die Berichte hier liest, fällt auch auf, mehr als Hälfte der 50+-ler haben Tiere, so viele fühlen sich allein, wenn wenigtens solche wären die gackern, oder Milch liefern !

2.
hab mal kurz in deinen link geschaut melindaha

"Aktion gegen Lebensmittelverschwendung endet in Begegnung mit der Leipziger Polizei" ?!???
Jaca, wegen dir mein letzter Schuß, schau lzv.de und unter Panorama, dort findest Du, gelle, nicht verzagen.............. :D
Daneben steht zu lesen, ein Deutscher Bergsteiger starb in Patagonien, Schneechaos in Hessen und Bayern, hast Du es gefunden ?

Scheinbar die Leipziger kennen noch keine FoodSharing, da geben die Geschäfte freiwillig ab, was sie sonst wegschmeisen würden, Freiwillige holen sie ab.
Das kannst Du selbst goggeln ?

Gestern wurden 2 Transporter voll geliefert, z.B. zig kartons Eier, Brote, Gemüse, ich als einzelne kann niemals so viele gebrauchen, esse die Wurstsorte mit viele verschiedene Chemie nicht, aber andere schon.

Neujahrskonzert in Wien, 3sat, wunderschöne Blumen habt ihr !

3.
ein Papst, der die Kinderlosigkeit anprangert ... entlockt mir ein müdes Lächeln... der Kirche scheint es auf Jahre hinweg also gut zu gehen, was die Rentenversorgung anbelangt :)