Bedeutung der Lebensbereiche (astrologische Häuser)
und ihrer Dekaden in der alten, nordischen Geomantie.

Eine kurze Zusammenfassung der Bedeutung von äqualen, astro-geomantischen Lebensbereichen, Die astrologischen Häuser werden hier ganz bewußt umbenannt um die Systeme sauber voneinander zu trennen, auch wenn die Inhaltte sehr ähnlich sind.
Im Allgemeinen ist zu beachten, daß es sich hierbei nur um Verhältnisse zwischen dem eigenen Standpunkt und die rundherum waagrechten Horizontsegmanten handelt, die mit den universalen Aussagen des kosmischen Tyrkreises ergänzt werden.
Das ist für mich die nordische Geomantie die die Kelten noch als ZOENSE betrieben und teilweise an das indische Vastu erinnert.

Die geomantischen Lebensbereiche beginnen im Gegensatz zur Astrologie mit ihren Häusern am jedoch am IC- Punkt eines Horoskops, weil der wie der Kompass eben auch im Norden beginnt.
Also dort, wo bei einer Nativität bei der Geburt der eigene Norden gewesen ist und sie verlaufen, jedoch anders als der ganze Tierkreis rechtsläufig, d. h immer in 30° Gradschritten im Uhrzeigersinn um die Horizontkreisungslinie herum. Dabei muß jedoch der astrologische Aszendent durch den geomantischen Ostpunkt ersetzt werden, weil die Sonne am Horizont mit ihrem Aufgangspunkt wandert.

Bitte hier keine Verwechslungen mit der Astrologie, bei der alles im Osten also am Aszendenten beginnt und dann links herum verläuft!!!

Erste Grundregel.
Bei einer Nativität sind immer nur die Lebensbereiche oder die jeweiligen Dekaden aktiv, in denen sich Befindlichkeitswerte (das sind die entsprechenden Planeten) als fiktive Grundpositionen oder als sichtbare Transite befinden, denn diese sind auch ein Teil seines epigenetischen Ahnenerbes.

Die Vorfahren können sich nach alter Vorstellung nämlich auch durch die Transite oder Progressionen und ihre ausgelösten Aspekte als schicksalsgestaltende Einmischungen und Wirkungen zu Wort melden.

Um diese Eingriffsmöglichkeiten unserer Ahnen in unser Leben verstehen zu können, brauchen wir nur noch die Aussagen der Horizonteinteilung, der Dekaden zusammen mit den einzelnen Befindlichkeitswerten (Planeten) kombinieren, um sich ein klareres Bild über seine Ahnen und/oder die vorhandenen Schicksalsorte machen zu können.
Wenn die entsprechenden Ereignisebenen und Handlungspotentiale, in Ihren Bedeutungen und Aussagen und nach ihrem Stand in den Dekaden erfaßt sind, dann können sie darüber hinaus auch noch mit den Aussagen der entsprechenden jahreszeilichen Tierkreisfelder als Ereigniszeitpunkt zergänzt werden.
Tyrkreiszeichen, Lebensbereiche und die Dekaden zusammen mit den jeweiligen Befindlichkeiten ergeben schon für sich genommen eine recht genaue und persönliche Ausdeutung des Seienden und des daraus „Werden-Müssenden““.
Allerdings müssen wir dann jedoch auch noch die jeweiligen Winkelbeziehungen der einzelnen Befindlichkeiten zu- und untereinander beachten, denn sie zeigen uns den Charakter und die Gesamtqualität der Ereignisse auf.
Besonders ergiebig sind die einzelnen Dekaden, wenn man dann auch noch die Zuordnung, Bewertung und Gewichtung der sogenannten sensitiven Punkte oder der sogenannten >>Arabischen Punkte<< mit einbezieht.
Hierbei ist oftmals auch besonders die Dekade wichtig, in der das Lebenslicht des Betreffenden steht!!!
Das Ganze hört sich jetzt viel komplizierter an als es in Wirklichkeit ist. Es ist nur viel zu kombinieren. Man braucht dabei jedoch nur vom Kleinen langsam zum Großen zu gehen und dann die vielen kleinen Informationen zu einem schlüssigen Gesamtbild zusammenfügen.
Kompliziert wird alles nur dadurch, daß die dreidimensionalen Ebenen von Körper, Seele und Geist gleichzeitig auf einer graphischen Fläche aufzeigt werden und dazu von mir auch noch die Epigenetik der Vorfahren und die Geomantie miteinander hineinverwoben werden.

2. Regel. Ein Leben mit vielen Trigonen und Sextilen und ohne Rückläufigkeiten im Horoskop wird einem daher auch oft zu leicht gemacht. Es sind die Aspekte der oftmals versäumten Gelegenheiten.

Die 12 geomantischen Lebensbereiche.

1. Lebensbereich: astrologisch Haus III. Geburtsurkunde, Schriftverkehr, Briefe, Dokumente, Verträge, Urkunden, Schriftstellerei, Literatur, Erziehung, das Verstandesdenken, Ausflüge und kurze Reisen, Brüder, Schwestern und Verwandte.
Epigenetische Vorgabe: ein Hallodrie sein wollen, sich zum „Fahrenden Volk“ zählen.

2. Lebensbereich: astrologisch Haus II. Hier werden die finanziellen Verhältnisse angezeigt, die Einnahmen und der soziale Status der Familie (Haus II betreffend), also Vermögen, Einkommen und Besitz, sowie Ausgaben und Aufwendungen für den Erhalt unseres Vermögens.
Epigenetische Vorgabe, Das Leben in vollen Zügen geniesen und gesellschaftlich nach oben kommen wollen

3. Lebensbereich: astrologisch Haus I. Er bezieht sich auf die Gestalt und körperliche Erscheinung des Geborenen, auf Form und Beschaffenheit des Körpers, Gesundheitsverhältnisse, Lebenskraft, Konstitution, Temperament, Charaktereigenschaften, vorgeburtliche Disposition, die Persönlichkeit, der/die Vorfahre/in aus jetzigen Seelenfamilie, in die man diesmal hineingeboren wurde. Epigenetische Aufgabe. Bereitschaft zum Streiten und Existenzkämpfe zu beginnen oder zu beenden.

4. Lebensbereich: astrologisch Haus XII. Sorgen, Kummer, Trauer, Witwenschaft, Widerstände, Anfeindungen, astrol. Haus XII, Kabalen, Hindernisse, Widerwärtigkeiten, Konflikte mit dem Strafgesetz und den Behörden, unfreiwilliger Aufenthalt in Krankenhäusern, Irrenanstalten, Gefängnissen und dgl., Verleumdungen, Diebstahl, räuberische Überfälle, Unfälle, Karma usw.
Epigenetisch. Kinder die ohne realen Vater oder väterliches Vorbild also nur mit einer fiktiven Vaterfigur aufwachsen.

5. Lebensbereich: astrologisch Haus XI. Freunde und Bekannte, Protektion, Konnexion, Hoffnungen, Wünsche, astrol.. das XI. Haus, sowie Projekte, Gesellschaften, Vereine usw.
Epigenetisch: den Sinn des eigenen Lebens erhöhen, und zumeist die Ehe der Eltern trennen oder formal regeln, weil man bei den Großeltern aufwachsen will..

6. Lebensbereich: astrologisch Haus X. Beruf und soziale Stellung, Ehre, Ansehen, Auszeichnungen und Titel, Haus X, Orden und dergleichen.
Epigenetisch, als Schlüsselkind aufwachsen wollen und den Sinn des Lebens suchen.

7. Lebensbereich: astrologisch HausIX. Moral, Religion, höhere und geistige Einstellung, Philosophie, Haus IX, Rechtswissenschaft, Metaphysik, See- und Auslandreisen, persönliche und geschäftliche Verbindungen zum Ausland.
Epigenetisch. Kinder die früh sterben oder ohne Mutter aufwachsen

8. Lebensbereich: astrologisch VIII. Haus und Ursache des Todes, dessen nähere Umstände, das Begräbnis, Haus VIII, Erbschaften und Mitgift, sowie die Geheimnisse des Geborenen und seiner Familie, endlich noch die Beziehungen zu guten oder bösen Dämonen.
Epigenetisch: dem Sterben und dem Tod etwas Lebendiges entgegensetzen

9. Lebensbereich: astrologisch VII. Haus. Paarbeziehungen, Ehe, Teilhaberschaften, Zivilprozesse, öffentliche Angelegenheiten, insbesondere öffentliche Feinde und Kritiken, entspricht dem astrologischen Haus VII.
Epigenetisch: das ausstehende Erbe annehmen, bewerten was man selbst am Ende hinterlassen wird, oder was am Schluß übrig bleibt

10. Lebensbereich: astrologisch Haus VI. Arbeits- und Angestelltenverhältnisse. Arbeitsplatz, das Verhältnis zu, Mitarbeitern und Angestellten, Gesundheitsverhältnisse und Hygiene, Haus VI.
Epigenetisch, Alles im Leben hat seinen Preis den man auch bezahlen muß.

11. Lebensbereich: Astrologisch Haus V. Vergnügungen, Liebe, Kinder, Befähigung zu pädagogischen Berufen Spiel, Wette, Spekulation und Lotterie, hier können sich auch karmische Belastungen und Verhältnisse zeigen.
Epigenetisch, verschwiegene Adoptionen, und Kindsweggaben, untergeschobene Kinder, Kuckuckskinder.

12. Lebensbereich: Haus IV, die Eltern und die Familie, Heim, Häuslichkeit, Haus- und Grundbesitz, Land- und Gartenwirtschaft, Erbschaften und die Verhältnisse im Alter Verbindungen mit dem Jenseits.
Epigenetisch. Die ausgewanderten oder vertriebenen Ahnen und Familienmitglieder


Bevor wir nun zu den einzelnen Dekaden der Lebensabschnitte gehen, sind noch folgende Hinweise zu beachten.

Die Befindlichkeitspotentiale der Lebensabschnitte sollten sich in den einzelnen Dekaden immer auch in ihrer Bedeutung nach den Aussagen der LEBENSBEREICHE richten in denen sie stehen. So ist Z. B.

Die 3. Dekade eines jeden Lebensbereiches gilt als kardinal, wenn auch der Lebensbereich kardinal ist, Fix oder veränderlich wenn auch diese jeweils so sind.
die 2. Dekade als fix , veränderlich und Kardinal und
die 1. Dekade eines Lebensbereiches als veränderlich oder gemeinschaftlich, Kardinal und Fix.

Astrologisch ist es bei den Dekaden genau so jedoch in umgekehrter Reihenfolge.

Außerdem schildern die einzelnen Dekaden der Häuser auch, wann, wo und wie die einzelnen Befindlichkeitswerte (astrologisch die Planeten) des betreffenden Individuums am stärksten in Wirkung treten.

Die 3. Dekade steht für den ersten Lebensabschnitt bis 25 Jahre,
die 2. Dekade für die Zeit von 26 - 50 Jahre und
die 1. Dekade für die Lebenszeit von 51 - 75 Jahre.

Nun kann man also gezielt danach suchen was man will oder braucht. Und was mir zumindest in diesem Zusammenhang besonders interessant erscheint, sind die Möglichkeiten eine erneute >>Liebe des Lebens<< zu finden.
Die Formel dafür lautet für Taggeburten : Asz + Venus - Sonne

Die Lebensabschnitte auf dem Kompass

Der erste Lebensabschnitt von 0° - 30° Grad = astrologisch der Zwilling und das 3.- te Haus.

1. Dekade: Der geistige Abschnitt im letzen Lebensdrittel, Reisen bis zum 77. Lebensjahr, ungünstige
00° - 10° Einflüsse auf den 12 Lebensbereich, insbesondere auf die Häuslichkeit, Heim und Grundbesitz.

2. Dekade: Die Entwicklung des Intellekts im zweiten Lebensdrittel, sprachliche, schriftstellerische und
10° - 20° rednerische Talente. Reisen bis zum 50. Lebensjahr.

3. Dekade: Die Entwicklung des Intellekts im 1. Lebensdrittel, Reisen bis zum 25-ten Lebensjahr.
20° - 30° Das Verhältnis zu den Geschwistern und Verwandten.


Der zweite Lebensabschnitt von 30° - 60° Grad: = astrologisch der Stier und das 2.-te Haus:

1. Dekade: Vermögenserwerb durch geistige Arbeit und Schriftstellerei, evtl. auch durch Berufswechsel,
30° - 40° Eigener Erwerb im letzten Lebensdrittel.

2. Dekade: Erwerb durch verbundene Personen, insbesondere durch Erbschaft, Mitgift, Teilhaberschaft,
40° -50° eigener Erwerb im zweiten Lebensdrittel.

3. Dekade: Besitz aus Vererbung und aus Zuwendungen der Familie, sowie aus eigener Berufsgründung
50° - 60° und durch eigenen Erwerb im ersten Lebensdrittel.


Der dritte Lebensabschnitt von 60° - 90° Grad: = astrologisch der Widder und das 1.-te Haus:

1. Dekade: Erfüllung der Lebensaufgabe auf wirtschaftlichem Gebiet, finanzielle Operationen, letztes
60° - 70° Lebensdrittel.

2. Dekade: Verbindungen mit anderen Personen, berufliche Angelegenheiten, Ereignisse im zweiten
70° - 80° Lebensdrittel.

3. Dekade: Äußeres, Gestalt, Lebenskraft, Gesundheit, Konstitution, Temperament, Charakter,
80° - 90° vorgeburtliche Dispositionen, Lebensaufgabe, erstes Lebensdrittel.



Der vierte Lebensabschnitt von 90° - 120° Grad = astrologisch die Fische und das 12.-te Haus:

1. Dekade: Ungünstige Einflüsse auf den dritten Lebensbereich insbesondere auf die Körpergestalt, die
90° - 100° Gesundheit, die Lebenskraft und den Charakter, auch garmische Einflüsse sind hier zu
ersehen.

2. Dekade: Unfreiwilliger Aufenthalt in Krankenhäusern, Irrenanstalten, Altersheimen, Gefängnissen und
100° - 110° sonstigen, isolierten Gebäuden. Konflikte mit dem Gesetz und den Behörden, Überfälle und
Unfälle usw.

3. Dekade: Berufe in Anstalten, Krankenhäusern, Laboratorien und sonstigen isolierten Gebäuden
110° - 120° Feindschaften, Sorgen, Trauer, Hindernisse, Widerwärtigkeiten, Zugehörigkeiten zu Orden, Logen und sonstigen geheimen Gesellschaften.



Der fünfte Lebensabschnitt von 120° - 150° Grad = astrologisch der Wassermann und . das 11.-te Haus.

1. Dekade: Hoffnungen und Wünsche auf geistigem Gebiet und deren Erfüllung im letzten Lebens-
120° - 130° drittel. Ungünstige Einflüsse auf den 4. Lebensbereich, also auf das eigene Schicksal.

2. Dekade: Hoffnungen und Wünsche auf materiellem Gebiet und deren Erfüllung im 2. Lebensdrittel.
130° - 140° .
.
3. Dekade: Freunde, Protektionen und Konnexionen.
140° - 150°


Der sechste Lebensabschitt von 150° - 180° Grad. = astrologisch der Steinbock und das !0.-te Haus:

1.Dekade: Berufliche Erfolge im letzten Lebensdrittel, Ehren, Auszeichnungen, aber auch feindliche
150° - 160° Einflüsse auf den fünften Lebensbereich, insbesondere auf Freundschaften, Konnexionen und
Protektionen.

2. Dekade: Berufliche und materielle Erfolge im zweiten Lebensdrittel, Ehren und Auszeichnungen.
160° - 170°

3. Dekade: Beeinflussung der Berufswahl durch die Eltern und Familie. Berufliche Erfolge im ersten
170° - 180° Lebensdrittel.


Der siebte Lebensabschnitt von 180° - 210° Grad = astrologisch der Schütze und das 9.-te Haus:

1. Dekade: Feindliche Einflüsse auf das sechste Lebensfeld, besonders auf den Beruf und auf die
180° - 190° materiellen Erfolge im Leben.

2. Dekade: See- und Auslandsreisen, persönliche und geschäftliche Beziehungen zum Ausland
190° - 200° .

3. Dekade: Moral, Religion, höhere seelische und geistige Einstellung, Philosophie, Rechtswissenschaft
200° - 210° Theologie, Metaphysik, Okkultismus, Mystik, weise Magie, okkulte Kräfte und Gaben.


Der achte Lebensabschnitt von 210° - 240° Grad = astrologisch der Skorpion und das 8.-te Haus

1. Dekade: Okkultismus, schwarze Magie, Verbindungen mit Dämonen, ungünstige Einflüsse auf
210° - 220° das siebte Lebensfeld, insbesondere auf die moralische und religiöse Veranlagung.

2. Dekade: Tod, Erbschaften, Vermächtnisse, hiermit in Verbindung stehende Berufe.
220° - 230°

3. Dekade: Vermögen und Einkünfte des Ehepartners oder des Teilhabens.
230° - 240°

Der neunte Lebensabschnitt von 240° bis 270° Grad astrologisch die Waage und das 7.-te Haus:

1. Dekade: Der Ehepartner in dritter Ehe, Auftreten in der Öffentlichkeit, öffentliche Gegnerschaft oder
240° - 250° Kritik. Feindliche Einflüsse auf das achte Lebensfeld, besonders auf die Mitgift oder Teilhabergewinne.

2. Dekade: Ehepartner in zweiter Ehe, Teilhaber Zivilprozesse.
250° - 260°

3. Dekade: Die Ehe, Anzahl der Ehen, der Ehepartner in erster Ehe.
260° - 270°


Der zehnte Lebensabschnitt von 270° - 300° Grad = Astrologisch die Jungfrau und das 6.-te Haus:

1.Dekade: Freie Berufe, Ärzte, Heiler, Chemiker, Apotheker, ungünstige Einflüsse auf das
270° - 280° neunte Lebensfeld, insbesondere auf die Ehe.

2. Dekade: Anstellungs- und Arbeitsverhältnisse, Arbeitsplatz, Verhältnisse zu den Arbeitskollegen
280° - 290° Mitarbeitern und Untergebenen.

3. Dekade: Krankheiten, Hygiene, Heilmethoden, Diätetik
290° - 300°


Der elfte Lebensabschnitt von 300° - 330° Grad = astrologisch der Löwe und das 5.-te Haus:

1. Dekade: Späteres Haus, Gymnastik, persönliche Liebhabereien und Neigungen, feindliche
300° - 310° Einflüsse auf das zehnte Lebensfeld, speziell auf die Gesundheit.

2.Dekade: Pädagogische, künstlerische und kunstgewerbliche Berufe, Theater, Kunstveranstaltungen.
310° - 320° Vergnügungslokale, Spiele, Wetten, Spekulationen, Lotteriespiel.

3.Dekade: Intime Liebesverhältnisse, Kinder, bei Frauen auch Entbindungen und Geburten,
320° - 330° Tod in der Jugend.


Der zwölfte Lebensabschnitt von 330° bis 360° Grad = astrologisch der Krebs und das 4.-te Haus:

1. Dekade: Vorwiegende Beschäftigungsweise im letzten Lebensdrittel. Ungünstige Einflüsse auf das
330° - 340° 11. Lebensfeld, insbesondere auf Liebschaften und Kinder, oder für Frauen und die Art der Entbindungen.

2. Dekade: Land- und Forstwirtschaft, Garten- und Obstbau, Haus- und Grundbesitz, Eisenbahnen,
340° - 350° Hoch- und Tiefbau.

3. Dekade: Eltern, Familie, Heim, Häuslichkeit, Heimat, Verbindungen mit dem Jenseits.
350° - 360°

Für die einzelnen Lebensabschnitte ergeben sich darüber hinaus folgende Ergänzungen die die persönlichen Neigungen und Tendenzen im Leben anzeigen, die durch den Geburtsaugenblick vorgegeben wurden.
Die Spiegelachsen der Lebensabschnitte (astrologisch Häuser)


Was man selbst bietet/ Was andere bieten sollen


Lebensabschnitt 1. spiegelt sich im Lebensabschnitt 7.
Das Hier das Dort
Die Nähe die Ferne
Die Heimat die Fremde
Das konkrete Denken das abstrakte Denken


Lebensabschnitt 2. „ „ „ Lebensabschnitt 8.
Eingang Ausgang


Lebensabschnitt 3. „ „ „ Lebensabschnitt 9.
Das Ich das Du.


Lebensabschnitt 4 „ „ „ Lebensabschnitt 10.
Krankheit, Arbeit, Geschäftigkeit Zurückgezogenheit, Einsamkeit Soziale Einstellung



Lebensabschnitt 5 „ „ „ Lebensabschnitt 11.
Freunde, Konexion und Beziehungen Kinder soziale Netzwerke, Die eigenen Handlungen und die Früchte daraus. Verfolgung, sich mißverstanden
fühlen


Lebensabschnitt 6. „ „ „ Lebensabschnitt 12
Zukunft Vergangenheit
Lebenshöhe Jugend / Alter
das Draußen Das Drinnen



Wir meinen zu wissen, daß die Zeit, wie wir sie kennen, eigentlich nur eine Achse zu haben scheint, nämlich die Linie von der Vergangenheit über die Gegenwart in die Zukunft.

Der Raum indessen hat drei Achsen; die zusammen die Raumkoordinaten unseres Lebensraumes bilden, sie verlaufen

1. von links nach rechts
2. von oben nach unten
3. und von vorn nach hinten.

Darum gehören auch drei Achsen im Horoskop dem Raum (Finalität) an und nur eine der Zeit (Kausalität) und das ist die Achse der Dynamik von Haus 4 – 10. das ist auch die Achse IC – MC.

Die Bedeutung der 6 einzelnen Lebensabschnittspaarungen frei nach dem Modell der >>Hamburger Schule<<

1. Die Achse der Statik:

Finalität 1. Raumkoordinate; die Lebensabschnitte 3 – 9, astrologisch die Asz – Desz. -- Achse.
Sie ist die Grundlage jedes Neugeborenen. Sie zeigt das an, was in ihm selbst ruht. Es kann durch seinen Partner oder die Anderen nur gefestigt, erschüttert aber nicht gewandelt werden. Forderung: Man sollte lernen sich anzupassen.


2. Die Achse der Stabilität:

Finalität 2. Raumkoordinate ; die Lebensabschnitte 2 – 8.
Hier zeigen sich die Besitz- und Vermögensverhältnisse, die man für sich selbst gerne gefestigt sehen möchte. Sie werden eingeengt, erweitert oder gemindert durch Einflüsse aus dem 8. Haus: Also hauptsächlich durch Verluste, Tod, Erbschaft usw.


3. Die Achse der Labilität:

Finalität 3. Raumkoordinate, die LEBENSABSCHNITTE 1 – 7.
Die hierunter fallenden Angelegenheiten sind ständig in einem labilen, schwebenden Zustand. Der jedoch völlig oder zumindest teilweise bei einem Fortzug in die Fremde unterbrochen werden kann. Wer abstrakt und philosophisch zu denken gelernt hat, der hat in diesem Lebensbereich gleichermaßen das konkrete und nur verstandesgemäße Denken überwunden.


4. Die Achse der Dynamik:

die Kausalität. Die Zeitkoordinate : Lebensabschnitte 12 – 6. astrologisch auch die IC / MC Achse
Es ist die einzige Achse in einem Horoskop, die auf die Zeit bezogen ist. Aus Heim und Familie nimmt der Mensch seinen Ausgang, um dann seine eigene Welt, zu durchmessen, seinen eigenen Weg zu suchen. Den 12 Lebensbereich läßt man als Vergangenheit hinter sich um so dem Ungewissen und/oder seiner eigenen Zukunft entgegenzuschreiten. Diese Achse 12 - 6 ist der Gegensatz zu der Achse 3 - 9.


5. Die Achse der Elastizität:

Lebensabschnitt 11 - 5.
Sie ist die Ergänzung zu der Achse 2 – 8, also die der Einnahmen und Ausgaben. Die Achse 11-5 zeigt an wie sich Einnahmen und Ausgaben regulieren lassen entweder durch Unternehmungen oder Einsparungen.



6. Die Achse der Vibration oder Oszillation;

Lebensbereich 10 - 4.
Im 10 Lebensabschnitt geht es um ein dauerndes Hin – und Herschwingen, Arbeit und Ruhe, Arbeit und Freizeit, Anspannung und Entspannung, Gesundheit und Krankheit, es geht dabei natürlich auch um Resonanzen und Emanationen usw.
Das alles wird durch den 4. Lebensabschnitt unterdrückt. Der Einfluß des 4. Lebensbereiches kommt daher auch einer gewaltsamen Erstarrung gleich. Die Art der Erstarrung kann man an der Besetzung des Hauses mit den verschiedenen Planeten erkennen. Es ist das Häuserpaar der Differenzierung zur Achse der Elastizität 11-5.
nach dem ganzen theoretischen Text, die praktische Anwendung,
Wichtigste Hilflmittel sind dabei zum Einen eine Landkarte oder die benötigten Ausdrucke von Googles Earth-Programm, und das jeweilige Horoskop auf Klarsichtfolie ausgedruckt. Nun braucht man nur noch daran zu denken dass bei einer Landkarte Norden immer oben ist, also müssen wir auch unser Horoskop so lange drehen bis der IC oben und der MC unten ist, dadurch kommt der Aszendent nach rechts oder eben Osten und der Descendent nach links oder Westen. Wenn wir nun unser Horoskop auf die Karte so legen, dass unser Stand- oder Wohnort in der Mitte des Horoskops liegt und die MC -iC Linie parallel zu den Längengraden auf der Landkarte liegen kann man ersehen in welche Richtung die Einzelnen Planeten zeigen. Und die Liebe des Lebens ist ja bekanntlich der Jupiter. In die Richtung in die er weißt werden wir uns verlieben können in der Gegenrichtung werden wir von einem Anderen geliebt. Allerdings sind die Würden seines Standes zu beachten!!

Nachtrag:
Noch interessanter wird es wenn wir verstehen wie wir den Kompass auch wie eine 24 Stundenuhr benutzen können, weil man dann auch die Uhrzeit kennt an dem einem das Glück hold sein könnte.
Schicksal braucht nun einmal immer einen Ereignisort und die dazu passende Zeit. So könnte man sich z. B. wenn man schon einen Lottozettel abgibt, diesen an einem Ort oder einer Stelle und zu einer Uhrzeit ausfüllen, von wo aus der Glückspunk dierekt zur Lottoannahmestelle hinführt.
Noch ein kleiner Überblick über das, was man vielleicht sucht und so evtl. finden kann, wenn die entsprechenden Planeten, also die jeweiligen Befindlichkeiten gut gestellt sind. Peregrin stehend findet man logischerweise nichts
Beispiele und kurzer Überblick:

Name Exakt Zeichen Haus
Astrologie 28°34´47 Fische 4
Beruf 27°05´33 Zwillinge 8
Betrug 03°08´47 Stier 5
Ehe 29°19´59 Löwe 9
Erbschaft 16°09´49 Widder 5
Geschwister 22°25´59 Fische 4
Glückspunkt 04°06´07 Jungfrau 9
Handel 19°02´07 Krebs 8
Kinder 15°48´59 Schütze 1
Krankheit 20°47´03 Stier 6
Kunst 04°18´56 Skorpion 11
Liebe 01°11´31 Steinbock 2
Mutter 24°59´45 Krebs 8
Okkultismus 18°18´16 Löwe 9
Prozesse 20°26´13 Steinbock 2
Reisen 01°24´19 Fische 3
Ruhm 10°22´17 Löwe 9
Tod 25°22´24 Skorpion 1
Vater 10°01´27 Widder 4
Wissen 12°45´57 Löwe 9
Zukunft 10°04´10 Wassermann 3

Die Formeln sehen z. B. dann so aus

Krankheitspunkt (Aszendent plus Mars minus Saturn)
Todespunkt (Aszendendent plus Spitze 8. Haus minus Mond)
Der chirurgische Punkt (Aszendent plus Saturn minus Mars) usw.
Unglaublicherweise gibt's Menschen die das glauben .

Dagegen ist Jedes Religionsbuch direkt wissenschaftlich.
Aha!

Und was hat das nun mit der Partnersuche, bzw. dem Finden oder gefunden werden zu tun?

Du könntest hier genau so gut chinesisch schreiben!!!
robertos hat geschrieben: Unglaublicherweise gibt's Menschen die das glauben .

Dagegen ist Jedes Religionsbuch direkt wissenschaftlich.


Es gibt ja auch Millionen von Menschen die Lotto spielen und nie etwas gewinnen, ich hoffe Dir geh es nun besser!
Agathe16 hat geschrieben: Aha!
Und was hat das nun mit der Partnersuche, bzw. dem Finden oder gefunden werden zu tun?
Du könntest hier genau so gut chinesisch schreiben!!!

Nun ja vielleicht habe ich zuviel Interesse und wohl auch Vorkenntnisse vorausgesetzt.
Ich wollte eigentlich nur einmal aufzeigen, dass man immer nur für sich das finden kann, was man selbst für sich sucht, dazu gehört, dass man weiß, wo das zu einem selbst Passende oder Fehlende zu finden ist. Die Grundlagen eines Horoskops sollte man aber schon kennen um zu verstehen worum es geht.
Fumaria 1 ,

glaubst Du eigentlich an das was Du hier schreibst
oder bist Du ferngesteuert . Beteugueuzisch oder so .
robertos hat geschrieben: Fumaria 1 ,

glaubst Du eigentlich an das was Du hier schreibst
oder bist Du ferngesteuert . Beteugueuzisch oder so .


Gehörst Du zur Inquisition?
Woran ich glaube geht Dich schon mal gar nichts an!
Wenn jemand einen Pawlowschen Reflex zeigt dann wohl Du.
@ Robertos


„Beteugueuzisch“ Hä? Was‘n das?
malu03 hat geschrieben: @ Robertos


„Beteugueuzisch“ Hä? Was‘n das?


Sicher ein Schwachfliegerwitz

Gemeint war sicherlich die Beteigeuze, sie ist der Fixstern an der linken Schulter des Sternbildes Orion.
Die Inder glauben dass es der Heimatstern indischer Paria-Seelen ist, der auch bald der hellste Stern am Nachthimmel sein könnte.

https://www.spektrum.de/news/eine-komme ... ion/980177
Wie ich sehen kann ist entweder das Thema zu schwierig oder niemand an einer für ihn sinnvollen Partnerfindung interessiert.Ich gehe wie fast immer mal davon aus, dass ich die Sache schlecht erklärt habe.
Nur wenigen ist bekannt,dass fast Jeder Mensch in unserem Land bei seiner Geburt einen Hinweis mitbringt an welchen heiligen Plätzen oder Kirchen er in einem früheren Leben getauft, geheiratet oder beerdigt wurde.
Dazu nimmt man wieder sein Geburtshoroskop mit dem IC nach oben so auch eine Landkarte, dass der Geburtsort genau in der Mitte des Horoskopkreises liegt und dann zieht man von dieser Mitte über den Stand des Jupiters oder den südlichen Jupiterknoten jeweils eine Linie nach außen auf die Karte. Nun sollte im Sichtbaren Umkreis eine Kirche oder Steinkreis oder sonst ein Heiligtum zu finden sein.
Genau so macht man es mit dem gesuchten Partner, man muß sich eben nur den entsprechenden Planeten aussuchen. Denn der Ehemann oder Ehefrau werden durch andere Planeten repräsentiert als die Geliebten oder erotischen Spielkameraden. Die Liebe des Lebens ist ebenfalls der Jupiter, allerdings dann im Sekundärprgressiven Horoskop. Noch etwas dazu in die Richtung in der der Planet steht wird man selbst aktiv und in der Oppositionsstellung wird man gefunden und jemand verliebt sich in uns,. Vorsicht das kann sehr lästig sein, denn so entsteht Stalking und die Opferbekommen zumeist erst dann Ruhe wenn sie umziehen und so die Stalking-Linie verlassen.

Noch einen kleinen Tipp weil heute Sonntag also Egotag ist ist die günstige Kupiterstunde von 11 Uhr 53 Min bis 13 Uhr 08 Min. und heute abend von 21 Uhr 51 Min bis 21Uhr 24 Min. da sollte man an einem Ort auf der Jupiterlinie sein auch in der eigenen Wohnung wenn man Bescheid wissen will.

Sterne zwingen nicht
aber sie machen GENEIGT!
8.37 Uhr, 1. Absatz :arrow:
Deine Doktorarbeit verstehen sicher die wenigsten.
Ich verfolge schon länger Astro Carto Graphy von Jim Lewis.
Bin in einer Stier Stadt geboren und aufgewachsen (Basel)

Hatte Glück schon in frühen Jahren die Welt zu bereisen.

Meine bevorzugte Stadt heute ist Berlin, mein Pluto ist in Konjunktion mit meinem
MC.
Ich brauche noch immer Aufregung und Anregung :) :)