In letzter Zeit lese ich vermehrt über Penisverlängerung und auch über Schamlippenverjüngung, mich würde echt eure Meinung dazu interressieren.

Ich persönlich sehe keinen Sinn dahinter und halte es für Schwachsinn
Ich frage mich, wo du liest?
Wie heiß ist es denn in Wien gerade?

:lol: 8) :lol: 8)
Liebe melissa 32 Grad :D :D :D
@ Seelchen
Ein Artikelbeispiel im Web nachzulesen

An all die Frauen da draußen: Ich habe schlechte Nachrichten.

Laut Shape—einer Fitness-Zeitschrift, für die „fit" zu sein bedeutet, „aktiv Gewicht zu verlieren", während dein Gesicht gerade die ersten Alterserscheinungen zeigt—„wird dein Intimbereich sich über die Zeit unausweichlich verändern."

Oh Gott, das ist ja fast so, als wenn deine Vagina ein Teil deines Körpers wäre und genauso altern würde wie der Rest von dir! Das Leben ist wahrhaftig ein Albtraum. „7 Wege, deine Vagina jung zu halten" ist, wie Jezebel anmerkt, einer von vielen Artikeln zu „Vaginalverjüngung", einem Begriff, der Frauen dazu bringen soll, sich wegen der natürlichen Alterung ihres Genitalbereichs schlecht zu fühlen.

Shape bietet dir Ratschläge dazu, wie du deine Vagina blank und straff hältst, zum Beispiel: „Hör auf, Fahrrad zu fahren" oder „Kreise mit deinem Gesäß täglich für 15 Minuten auf einem Gymnastikball". Wenn du dir um deine Vagina noch nicht die gleichen Sorgen machst, die du dir um dein Gesicht machst (du machst dir doch Sorgen um dein Gesicht, oder?), wird sich das bald ändern: In dem Artikel wird erklärt, dass solche Veränderungen wie die Abnahme des Fettgewebes um die äußeren Schamlippen herum schon in deinen Zwanzigern beginnen können. „Veränderungen im Innern deiner Vagina (Dehnung!)" kommen dann um die Menopause herum.

Chirurgische Eingriffe zur Vaginalverjüngung werden immer beliebter (die Zahl der Operationen ist z.B. in den USA 2012 im Vergleich zu 2011 um 64 Prozent gestiegen), doch muss man auch bedenken, dass generell mehr plastische Operationen vorgenommen werden. Reuters hat vor Kurzem einen Bericht veröffentlicht, laut dem es einen Zusammenhang zwischen der Verbreitung von Selfies und einem 33-prozentigen Anstieg von Beratungsgesprächen bei plastischen Chirurgen geben könnte, zu denen die Patienten Selfies mitbringen.

Die Behauptung, dass Selfies einer der Gründe für den Anstieg an Operationen seien, ist allerdings fragwürdig. Es hört sich so an, als ob die Patienten einfach Fotos von den Gesichtszügen mitbringen, die sie gern verändern würden. Doch die Zahlen führen uns vor Augen, dass unsere Kultur besessen ist von Jugend und einem normativen Schönheitsideal. Im letzten Jahr gaben die US-Amerikaner 12 Milliarden Dollar (über 10 Millionen Euro) für plastische Chirurgie aus; über die Hälfte der Chirurgen, die Reuters befragt hat, gaben an, dass die Zahl der Patienten unter 30 gestiegen ist.

Letzten Endes ist es natürlich dein Körper. Es ist deine Entscheidung. Willst du dir Teile deiner Schamlippen abschneiden lassen? Bitte sehr! Willst du dich mit Hormonen vollpumpen, damit deine mittelalte Muschi zart neonpink leuchtet? Nur zu. Doch die gar nicht mal so indirekte Botschaft von Artikeln wie dem in Shape ist eine klassische Verbindung von Sexismus und Altersdiskriminierung: Ältere Frauen dürfen nicht sexy oder gar sexuell sein.
Weisst du, der Begriff Penis löst bei mir seit ein paar Wochen eine diverse bzw. eher diffuse Erregung aus - fernab seines ursprünglichen Sinnes :mrgreen:
??diffus---unklar, ungeordnet, konturlos, verschwommen

Ei verbibscht wiso das denn? :roll:

Zeit für einen Wienbesuch :)
Melissa, Penis Erregung noch immer ? so so
Ach, ihr :-)))


Einfach bestimmte Erinnerungen werden geweckt.

aber nicht solche, wie ihr jetzt meint


ach, ich schreib mich um Kopf und Kragen :lol:
Auch ich habe davon schon gelesen - und ich selbst würde mir das nie machen lassen, weil ich doch denke, dass jedem Körperteil eine Funktion zugedacht ist.
Viele, die sich zu so einer "Schönheits-OP hinreissen lassen" - glauben, sie könnten sich damit verschönern - und ob der Funktionserhalt damit auch wirklich gewährleistet ist?
Wenn eine Funktion gestört ist - bin ich natürlich schon für OPs - die helfend sind.
@ crisol » 18.08.2018, 16:53
Ich persönlich sehe keinen Sinn dahinter und halte es für Schwachsinn

Völlig richtig. Hier strecken nur zwielichtige Geschäftemacher ihr Fühler aus
Na ja, vielleicht gibt es so etwas wie einen Aufsatz, eine Orthese oder Prothese ?
Da braucht man dann nicht rumschnippeln,
einfach Hütchen drauf und ab gehts....... :lol: :lol: :lol:
@kundgeba

Wenn eine Funktion gestört ist - bin ich natürlich schon für OPs - die helfend sind.

In dieser Hinsicht sehe ich es auch so, wenn durch Unfall oder vielleicht Krankheit eine Verstümmelung erfolgt ist, dann ist so eine Operation zu einer Wiederherstellung auf jeden Fall sinnvoll.
Aber nicht nur um irgendwelchen Schönheitsblödsinn Folge zu leisten, oder bei Männern sein kleines Ding zu verlängern. Da kommts ja nicht auf die Länge an sondern eher auf die Stärke sprich Durchmesser. :wink:
@Boxerfreund

Völlig richtig. Hier strecken nur zwielichtige Geschäftemacher ihr Fühler aus

Nicht nur so mancher Chirurg möchte sich profilieren und ist es nicht so, daß mit diversen Artikeln in sogenannten Fachzeitschriften Männlein sowie Weiblein verunsichert werden bzw. schon fast diskreminiert. Man muß sich mal solche Artikel oder Beiträge mal echt durchlesen dadurch bin ich auch auf diese Fragestellung gekommen.
@melissa
Na ja, vielleicht gibt es so etwas wie einen Aufsatz, eine Orthese oder Prothese ?
Da braucht man dann nicht rumschnippeln,
einfach Hütchen drauf und ab gehts.

Ist da ein Vibrator nicht einfacher? gibts auch zum umschnallen :lol: :lol: :lol: