Auf Flussuferwegen radele ich gerne,
Beispiele:
- Teilabschnitte der Lahn
- Teilabschnitte des Mains
- Teilabschnitte des Rheins
- Teilabschnitte des Neckars
- Teilabschnitte der Mosel

aber auch gerne quer durch die Natur des Landes. ;-)
Radele gerne auch auf Premium-Wege, z. B. Bahnradwege Rotkäppchenland oder Vulkanradweg. Unterwegs bei interessanter Umgebung oder naheliegenden Sehenswürdigkeiten ( z. B. Höhlen, Burgen, Kirchen, Schlösser, Ortskerne etc. ) einen Stopp, z. B. für ein Foto oder ein Eis lecken, einlegen, finde ich gut.
Ich fahre ein Trekkingbike 21-Gang ( kein Rennrad ).
Bin mobil, kann mein Rad ins Auto packen
Trotzdem: Radeln-Start MÖGLICHST jeweils von Orten mit Bahnhof. Fahre gerne Bahn mit einer Fahrrad-Mitnahme. Radele durchschnittlich +/- 18 km/h ( auch weniger ).

ANTWORTEN BITTE NUR aus Radius 200 km rund um Frankfurt / Main MIT ANGABE EURER POSTLEITZAHL :-)
Da würde ich furchtbar gerne mitradeln! Klingt alles gut - auch das Anhalten und Pause machen! :)
Lange schon ist mein Traum ein Teil des Neckarradwegs.....bis Heidelberg.
Allerdings bin ich leider bisher völlig untrainiert und habe auch noch kein ebike. Mein Traum ist gerade ein Lasten-Ebike für das Gepäck.
Vielleicht kann ich mir für den Anfang ein ebike leihen?
Wohne erst seit einem Jahr in PLZ 34 und komme vom Plattland - da sind Steigungen für mich noch total ungewohnt und mit meinem alten 7 Gang Rad nicht wirklich zu bewältigen.
Aber irgendwo muss ich ja mal anfangen........
Frage an den Autor
220 km = 200 km oder schon ausserhalb
Deines Radius?
Entfernung Frankfurt - Dortmund = 220 km
Letzte größere Touren mit meinem e - bike
Umrundung der Sauerlandstauseeen
Teilstrecke Vulcantour
Hohenrodskopf - Schlitz
Hallo lieber Senioren-Radler Boris!

Ob dein Wohnsitz 220,0 km oder 200,0 km von meiner PLZ 60435 entfernt ist nicht wichtig. ;-)

Fakt ist: Im Bundesland Hessen gibt es „sogenannte(!) 50plus-treff Regionalgruppen“ in den Städten Wiesbaden und Frankfurt am Main ( seit 2018 eine Untergruppe Hanau am Main nahe Frankfurt ).


Aber es gibt in diesem grossen gesamten Rhein Main-Gebiet, also z.B. im Grossraum der RGs WI, MZ, F und HU seit vielen Jahren KEINE Kleingruppe von Senioren-Radler/innen, noch nicht mal von 50+ Radler/innen.


Ich denke global und freue mich über deine zwei oder drei Radtouren-Angebote mit jeweils angedachte Startorte, möglichst Tagesstouren, als Antwort in den nächsten acht Tagen, hier veröffentlicht.

Gerne melde ich mich zeitnah, und mache hier dann öffentlich meine Tagestouren-Vorschläge mit Nennung der jeweiligen Radel-Startorte.

Bleibe gesund! :-)

Honeyman01
Nun sehe ich, honeyman01, heute nach nur zwölf Tagen gibt es

mehr als DREIHUNDERTZWANZIG ZUGRIFFE

auf meinen spezifizierten Überschriften - Text hier im Reiseforum,

also von Personen, die meinen Senior-Radeln - Text angeschaut haben.
Bei uns im Frankfurter Raum sagt man: gelesen. ;-)


Können dieser Leser nicht schreiben / antworten?
Oder wollen Sie nur ANONYM BLEIBEN wegen meinem Wunsch nach deren gewünschten Postleitzahl ( des Wohnortes! ) ?

Oder?

Da höre ich den Text: ICH MUSS GARNICHTS.


Bleibt gesund!

Gruß vom Senioren-Radler aus Hessen :-)
Honeyman01
@honeyman01, das mit den Radtouren würde mich schon interessieren, aber das mit den +/- 18 km Std. schreckt mich schon gewaltig ab. Das ist mir zu sportlich.
Wenn ich eine Fahrradtour mache - in der Regel am Wochenende, wegen der Arbeit - dann radle ich gemütlich mit 12 - 14 km Std., um auch was von der Landschaft zu sehen und die Fahrt zu genießen, mit Foto-Stop's, Piknik-Pausen, etc.. Spezielle Fahrrad-Kleidung besitze ich auch nicht, sondern radle in Alltagskleidung.
Bei so einer Tour am Wochenende wäre ich schon dabei, wenn sich da ein paar finden, denen es genauso geht. Wohne im PLZ-Bereich 64, Darmstadt.
Da ich kein Auto habe, kämen nur Treffpunkte mit Bahnhof in Frage.
Freitag, 11.September 2020

Auf Flussuferwegen radele ich gerne,
Beispiele:
- Teilabschnitte der Lahn
- Teilabschnitte des Mains
- Teilabschnitte des Rheins
- Teilabschnitte des Neckars
- Teilabschnitte der Mosel

aber auch gerne quer durch die Natur des Landes. ;-)
Radele gerne auch auf Premium-Wege, z. B. Bahnradwege Rotkäppchenland oder Vulkanradweg. Unterwegs bei interessanter Umgebung oder naheliegenden Sehenswürdigkeiten ( z. B. Höhlen, Burgen, Kirchen, Schlösser, Ortskerne etc. ) einen Stopp, z. B. für ein Foto oder ein Eis lecken, einlegen, finde ich gut.
Ich fahre ein Trekkingbike 21-Gang ( kein Rennrad ).
Bin mobil, kann mein Rad ins Auto packen
Trotzdem: Radeln-Start MÖGLICHST jeweils von Orten mit Bahnhof. Fahre gerne Bahn mit einer Fahrrad-Mitnahme. Radele durchschnittlich 14-18 km/h ( auch weniger ).

ANTWORTEN BITTE NUR aus Radius 200 km rund um Frankfurt / Main MIT ANGABE EURER POSTLEITZAHL
Honeyman01 ...Grüß Dich :-)
Denk beim Radeln an die armen Wanderer und hau die nicht um.
:-)
Honeyman01....

ich würde gerne an aktuellen Radtouren teilnehmen - Vorlauf der Planung ca. 3-5 Tage, da ich ja noch arbeite :cry:

VG Scorpa
MisterFritz wohnend im Mittelpunkt von Frankfurts südl. Nachbarn-Orten …..Grüß dich. ;-)

Umhauen von friedlichen Wanderern von Nicht-Wanderern ist niemals angedacht,
da auf GEMEINSAMEN WEGEN Wanderer, Radler, Traktoren-Landwirte, bewegende Forstwirtschaft, in Wiesen und Wäldern
auskommen MÜSSEN
.

Oft sind diese kritische Verkehrswege mit verständlichen Zusatz-Symbole auf dem Wege-Boden gekennzeichnet.

Auch ein Schildertext: „DER WEG IST BREIT FÜR ALLE“ habe ich schon gelesen.

Für alle Wege-Benutzer ist eigentlich „RÜCKSICHT ANSTATT REGELWERK“ angesagt!!!

Bleibe gesund!

Gruß vom Senioren-Radler aus der Mitte des Hessenländle
Honeyman01 :-)
Und am Lenker von meinem Trekking-Rad habe ich drei Geräuschemacher:

- Eine Klingel mit einfachen „Bim“!
- Wird diese vermutlich akustisch nicht wahrgenommen,
dann Benutzung der lauten Klingel mit „Bimmelim, Bimmelim“.
- Und bei meinen Radtouren z. B. im blauweisse Ländle benutze ich
zumeist eine kleine angebrachte Kuhglocke und schon schauen die anderen Wege-Mitbenutzer
sofort, was denn da so plötzlich auf Sie zukommen könnte.

Gute Kommunikation auf kritischen Wegen ist alles! ;-)
Der Senior-Radler
Hi
bin ganz neu und lese gerade. Komm halt aus Karlsruhe. Leider muss ich noch ein wenig arbeiten. Aber dann geht es los. War schon 5 Tage an der Donau mit Rucksack und vor Ort buchen. Ganz allein und hatte einen Heidenspaß.
Aber mit Begleitung ist das natürlich netter. Nach Corona und nach meinem Eintritt in einen anderen Lebensabschnitt will ich mal ein paar Wochen weg nach Italien. Mol gucke vielleicht findet sich ja jemand.
Für Tagestouren ist ja Frankfurt a bissl weit. Aber 2,3 Tagew den Neckar entlang oder an die Mosel, egal. würde ich gern machen.
Grüße Euch alle
Himbeersaft