Doch @soisses, sie hat das klar kommuniziert, doch ich schrieb ja auch, dass sie und die Zeitung förmlich überrannt wurden.

Ich war einige Zeit später an einem Abend dabei, den auch andere schon organisiert hatten, aber es waren immer noch 40 - 50 Personen. Das war zahlenmäßig eben nicht mehr überschaubar und wie überall, wollen Einige sich nicht einbringen, sondern nur 'bespaßen' lassen.
Das ist keine neue Idee, sondern so etwas gibt es schon länger.

Das sind Bussines-Angel, wo die Alten den jungen mit ihrer Erfahrung bei Gründungen und Geschäftsideen nur gegen einen Spesenersatz unter die Arme greifen.

Ich habe selbst einmal zu solch einer Gruppe gehört.
Menschen sind keine Schafe,
die man irgenwohin treiben kann....

Ich finde, bei einer wahllos zusammengewürfelten Gruppe
kann man keinen Gemeinsams-
Sinn erwarten.
Jeder hat individuelle Interessen
und Eigenschaften, die untereinand möglicherweise nicht kompatibel
sind.
Es werden einige Alpha- Menschen da sein, die dominieren wollen und ihre Ziele durchbringen. Wie in einer Firma müßten Hierarchien und Kleingruppen mit verschiedenen Interessen gebildet werden....
Menschen sind keine Schafe,
die man irgenwohin treiben kann....


klasse Vergleich...... :P

wie das so ist mit den Herden - die einen lassen sich treiben - die anderen brechen lieber aus....
ich glaube nicht, dass das immer mit dem Alter zu tun hat.... :wink:

ok - in jungen Jahren sind wir öfters ausgebrochen - heute bleiben wir - vielleicht ? - lieber in der Herde, denn da können wir die Wunden, die uns das Leben geschlagen hat - besser lecken....

oder doch nicht ? rebellieren wir vielleicht gerade jetzt nochmal ?..... :wink:
Es gibt auch Alternativen ohne Herde, ohne Rebellion und ohne Wunden lecken.
das schöne an Alternativen ist, dass es sie gibt.....
ohne Ende...... :wink:
Alternativen zu erkennen und umzusetzen sind halt mit Aufwand verbunden, von alleine kommt nix. Dann wohl doch lieber mit der Herde mittrotten, nur um dazuzugehören...
do gugsch no ..... :wink:
buchfink42 hat geschrieben: Das ist keine neue Idee, sondern so etwas gibt es schon länger.

Das sind Bussines-Angel, wo die Alten den jungen mit ihrer Erfahrung bei Gründungen und Geschäftsideen nur gegen einen Spesenersatz unter die Arme greifen.

Ich habe selbst einmal zu solch einer Gruppe gehört.




Wenn du dich nur auf den Eingangstext von @Bayrin beziehst, hast du wohl Recht. Ein Hinweis darauf wäre aber sicherlich nicht verkehrt.