In den Verschwörungstheoretiker-Medien kann man es ja schon lange lesen - jetzt kommt es auch im Mainstream vor:

Für Sparguthaben muss bald bezahlt werden. Denn laut der EZB gibt es bald Minus-Zinsen auf Sparguthaben, so verlautet es zumindest das österreichische Wirtschaftsblatt, dass mir bisher nicht als besonders systemkritisches Medium aufgefallen wäre

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa/3807384/EZB-plant-Zinssenkung-und-Strafzinsen

Was sagt ihr dazu? Und: was kann man(n) und frau tun?
Wenn es einen Aufstand des Deutschen Michels gäbe, dann wohl nur, wenn man ihm an sein Erspartes will :lol:
Die gegenwärtig ins Auge gefassten Maßnahmen zielen aber m. W. nach (noch) nicht darauf ab....
Es geht um die Guthaben, die Geschäfts-Banken bei den Zentralbanken hinterlegen....so soll verhindert werden, dass die Banken billige Liquidät einfach nur horten anstatt sie in Form von billigen Krediten weiterzugeben.....
Das mit diesen Strafzinsen ist wohl sicherlich eine sinnige Maßnahme, wenn man das billige Zentralbankgeld in Umlauf bringen will......aber es birgt nach meiner Meinung auch erhebliche Inflationsrisiken, wenn dann doch mal viel Liquidität auf einmal in den Wirtschaftskreislauf fließt....

Sicher sind 2% Inflation besser als wenn es tatsächlich zur Deflation käme ..... aber viele Experten weisen darauf hin, dass sich die Inflation dann nicht mehr beherrschen lässt, wenn der Geist erst einmal aus der Flasche entwischt ist :?
altes_weib hat geschrieben: In den Verschwörungstheoretiker-Medien kann man es ja schon lange lesen - jetzt kommt es auch im Mainstream vor:

Für Sparguthaben muss bald bezahlt werden. Denn laut der EZB gibt es bald Minus-Zinsen auf Sparguthaben, so verlautet es zumindest das österreichische Wirtschaftsblatt, dass mir bisher nicht als besonders systemkritisches Medium aufgefallen wäre

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa/3807384/EZB-plant-Zinssenkung-und-Strafzinsen

Was sagt ihr dazu? Und: was kann man(n) und frau tun?


sich sämtliche Sparbücher auszahlen lassen - mein letztes Sparbuch war diese fällig gewordene Kaution von 1.500 Euro......
ich lege mein Geld in Sachwerten an (u.a. Gold und Aktien).....
für mich ist das sehr wichtig, weil ich nur eine geringe Rente bekomme.....
Ich investiere am liebsten in Bäume seit Generationen erzielt unsere Familie damit die besten Renten
keine Kapitalertragsteuer, keine Grundsteuer keine Zins-Strafen, keine Finanzsteuer kein Spekulationsrisiko.
Die Bäume die ich habe wachsen jährlich um mehr als 6% egal was Boerse oder Inflation macht.
habe sogar ein neues Pojekt damit rette ich den Regenwald und forste ihn neu auf ,verschaffe Indigos eine super gut bezahlte Arbeit und heile die Erde, ich weiß das klingt ein wenig verrückt finde ich auch
lieber das als so verrückt sein Geld zu investieren in Konzerne die die Erde ausbeuten und kaputt machen.oder Banken (im endeffect Zentral-Banken die in privaten Händen sind)die uns dann durch die Potitker enteignen , und Kriege führen (siehe aktuell Ukraine )
Da käme wieder das Plätzchen unter der Matratze zu Ehren...
Ich kann es nicht glauben!
MargeSimpson hat geschrieben: Da käme wieder das Plätzchen unter der Matratze zu Ehren...
Ich kann es nicht glauben!


Wie praktisch.......nach ein paar Jahren kann man dann jeden Geldschein dem "Eigentümer" per DNA zuordnen. :D
hatten wir alles 3x in diesem Jahrhundert und das wird immer wieder kommen, und die die nur Geld unter der Matratze haben, haben dann nichts mehr.Geldscheine ist halt nur Schein.
Missie03 hat geschrieben: hatten wir alles 3x in diesem Jahrhundert und das wird immer wieder kommen, und die die nur Geld unter der Matratze haben, haben dann nichts mehr.Geldscheine ist halt nur Schein.



In diesem Jahrhundert?

Habe ich da was verschlafen?
Habe gemeint in den letzten 100 Jahren,
Was ich einfach erschreckend finde: In einem Satire-Thread über Typberatung diskutieren endlos viele User mit - innerhalb von Stunden sind seitenweise Kommentare platziert. DiesesThema, das jeden mit ein bißchen Geld auf der hohen Kante betreffen wird, interessiert ... die üblichen Verdächtigen. Ohne Euch zu nahe treten zu wollen - ist ja positiv gemeint :-)

Wer von bösem Erwachen spricht, muss vorher tief und fest geschlafen haben. Einer meiner politischen Lieblingssprüche wird hier mal wieder eindrucksvoll bestätigt.
Tipp:

VW-China-Aktien...

Zurzeit steht man morgens auf und hat fett Kohle verdient.

Ergo: Wer freies Kapital im Inland bunkert ist, sorry, Plemmplemm!
ich verstehe eure letzten Statements nicht so richtig.....

für mich ist es einfach wichtig, dass ich mein über lange Jahre gespartes Geld so anlege, dass es nicht weniger wird....

gleichzeitig spekuliere ich mit meinem Kapital, weil mir meine halbe Stelle und meine geringe Rente nicht ausreicht ......
ich bin ein Mensch ohne Mann/Kinder/Enkelchen und deshalb muss für meine eigene Entsorgung gerade stehen....

im Moment bin ich viel unterwegs - u.a. Regionalgruppen - und das kostet......

das heißt für mich:
meine grauen Zellen noch mehr zu aktivieren - um handeln - und gut handeln zu können..... :wink:
Ich halte es so wie die amerikanischen Erbebenforscher die ja sagen:
Das nächste (verheerende) Beben kommt bestimmt, alles nur eine Frage der Zeit!

Ich investiere in Alkohol, da gibts zur Zeit die meisten Prozente :lol:
MostBaron hat geschrieben: Ich halte es so wie die amerikanischen Erbebenforscher die ja sagen:
Das nächste (verheerende) Beben kommt bestimmt, alles nur eine Frage der Zeit!

Ich investiere in Alkohol, da gibts zur Zeit die meisten Prozente :lol:



dann schau dir mal (im Ernst jetzt) die Hawesko Holding an .....da läuft der Weinhandel gut.....ist mir aber im Moment zu teuer.....und vielleicht etwas zu speziell auf Wein fixiert - obwohl ich Holding-Firmen mag .....
Es wird ernst! Auch wenn es nicht viel erscheint (0,03 Prozent), so glaube ich schon, dass dies (nach Zypern) ein erneuter "Versuchsballon" ist, um zu sehen, wie Sparer reagieren werden:

http://www.welt.de/finanzen/geldanlage/article130229595/Spanien-fuehrt-als-erster-EU-Staat-Sparersteuer-ein.html