Gibt es im Raum Kaiserslautern Tantrainteressierte?
tanmas hat geschrieben: Gibt es im Raum Kaiserslautern Tantrainteressierte?


Die findest Du dort wo Tantra gelehrt wird.
Einfach hingehen, mitmachen, staunen, genießen.
Übrigens Du bist im falschen Forum.
Tantra hat gar nichts mit Sex zu tun.
Lediglich mit sinnlichen erblühen.
Tantra hat logischerweise mit Erotik zu tun...und diese
Rubrik heisst Sexualität + Erotik!

Es ist nicht das erste Mal, dass sich hier auf diesem
Forum Nataraja als grosser Besserwisser aufspielt!

Wenn du "Tantra" googelst im Raum Kaiserslautern
findest du sicher die richtigen Adressen!

Viel Spass....es lohnt sich!
Tantra interessiert mich schon lange
...Leute, die so ein Seminar besuchten, berichten von völlig veränderter Sicht auf ihr Selbst und die damit verbundene Gefühlstiefe danach...
Leider lebe ich in Thüringen und hatte noch keinen Mut, allein mich da einzuwählen ...
Aber Tantra bleibt definitiv auf der Liste , vielleicht mal in den ersten Oktoberwochen?
Nur Mut, Marzipanchilli, da passiert nichts, was du nicht willst - und du bist nicht die Erste, die da mit gemischten Gefühlen hingeht - es ging und geht vielen so. Das erste positive Erlebnis ist schon mal, daß man willkommen ist und so akzeptiert wird, wie man ist - nobody is perfect i.S. von no body is perfect, aber das muss man in der heutigen Zeit erst wieder mal lernen - die Medien gaukeln einem das was Anderes, Unwirkliches vor.

Du kannst dir immer sagen, in jeder Lebenssituation:
"Ich bin ich, und so, wie ich bin, bin ich gut genug."
Denk mal darüber nach, was dieser Satz bedeutet, vor allem im Hinblick auf deine Einzigartigkeit - unter dzt.ca 7,5 Milliarden Menschen gibt es niemanden, der dir gleicht!
In diesem Sinne wünsche ich dir eine bereichernde Erfahrung!
@Folgazao...
Danke für deine aufmunternden Worte, Ja, manchmal wirkt man fremddiktiert und ertappt sich dabei, sich von außen zu bewerten, ob man den gegenwärtigen "Normen"entspricht , als Frau sicher noch mehr. Allerdings hat das in meinem Leben bisher wenig eine Rolle gespielt, da für mich zB.auch einschlägige Frauenklatschpresse nicht zum Bereich lesenswerte Literatur gehört. Was von Frau erwartet wird, wie sie sein "muss", bringen ganz gut die Mitglieder auf solchen Portalen wie diesen rüber Oft muss ich schmunzeln, wie antiquiert und einseitig die Erwartungen an Frau doch sind oder wie wenig sich vorpubertäres Wunschdenken weiterentwickeln konnte.Mir geht es da ähnlich wie dir: Ich betrachte und schätze den Menschen als Gesamtpaket, als Individuum. Meine Unsicherheit besteht eher darin ,um auf Tantra zurückzukommen , dass ich niemanden da kenne. Deshalb wollte ich die Erfahrung immer mal mit einem Partner machen, doch die Auserwählten waren dem nicht offen gegenüber. Andererseits ist es vielleicht ein Erlebnis, was man nur für sich erleben sollte , um nicht "fremdgesteuert"oder in Rücksicht auf Befindlichkeiten frei erleben zu können. In jedem Fall verfolge ich es weiter und deine Zeilen haben mir sehr geholfen, danke.
Marzipanchilli hat geschrieben: Tantra interessiert mich schon lange
...Leute, die so ein Seminar besuchten, berichten von völlig veränderter Sicht auf ihr Selbst und die damit verbundene Gefühlstiefe danach...
Leider lebe ich in Thüringen und hatte noch keinen Mut, allein mich da einzuwählen ...
Aber Tantra bleibt definitiv auf der Liste , vielleicht mal in den ersten Oktoberwochen?


Wenn Du im Oktober an einer tantrischen Erfahrung interessiert bist, dann kann ich Dir die Seminare von

    __________________________________________________

    Beitrag wurde teilweise gelöscht

    Link gelöscht – Werbung ist nicht gestattet

    Administration
    __________________________________________________


Du wirst in einem geschützten Raum willkommen sein, in dem Du so angenommen sein wirst, wie Du bist.
Wie wohltuend.
Einmal ein Thread in diesem Bereich, der sich offen und respektvoll gestaltet.
Nun werde ich auch noch neugierig auf meine alten Tage.
Jede Geschäftsidee, mit der sich viel Geld verdienen läßt, ist eine gute Idee!
Und wenn es Kunden gibt, die ihr Geld freiwillig für so etwas ausgeben, gut!
MisterFritz hat geschrieben: Jede Geschäftsidee, mit der sich viel Geld verdienen läßt, ist eine gute Idee!
Und wenn es Kunden gibt, die ihr Geld freiwillig für so etwas ausgeben, gut!


Ach Mister Fritz

Natürlich bekommst Du Tantra Seminare nicht für lau.
Die Investition lohnt sich allemal.
Du solltest allerdings mehere Seminare, bzw. längerfristige Evens beiwohnen
um zu erleben was es heißt sich auf andere Menschen innigst einzulassen.
Als ehemaliger Tantriker kann ich sagen das es mich in positiven Sinne
erkennender Weise geschult hat.
Du wirst sehen das Du ein ganz anderes Gefühl und ein wesentlich besseres Verhältnis zu Frauen und zur Sexualität bekommst.
Du wirst hier zu nichts gezwungen, alles voller Achtsamkeit und Behutsamkeit.
Das Verhältiss zu dir selber wird sich positiv auf dich auswirken.
Das Gefühl deines eigenen Körpers, deiner Seele, dein Geist das herzliche Gefühl das sich in deinem selbst entwickelt ist wunderbar.
Es erlaubt dir dieses an deine Partnerin weiter zu geben.
Aber nicht nur ihr, sondern auch deinen übrigen Umfeld.
Tantra ist aber nicht nur und ausschließlich Sexualität sondern es ist intensifes
Feeling.
Stell dich in tiefer dunkler Nacht unter die Dusche ohne Licht und
versuche den prickelnden Dusch im dunkeln zu genießen.
Was merkst Du?
Es ist anders als im hellen Duschen, rein vom Gefühl.
Leider hat sich Tantra in den letzten Jahren ins Rotlichtmillieu verlagert.
Da gehört es nicht hin, hat nichts mit Tantra zu tun.
Aber auch gar nichts.
Dann hole dir lieber selber einen runter und unterstütze nicht die Geschäfstsidee
des Rotlichtmilieus.
Komm ich nehme dich mal virtuell in die Arme.
Hallo Hauswolf
Coole Antwort. Ich ahnte es, dass die Zielgruppe Menschen mit Geld sind, die sich unter der Dusche ein von der Palme wedeln. Und auch noch im Dunkeln.
So prüde sind die meisten gar nicht mehr :-)
Nun hab ich keine Dusche und ich glaube, dass ich mit Hilfe von Tantra auch keine bekomme.
Egal! Viel Erfolg...
Fritz, nichts für ungut.
Aber Blinde sollten nicht über Farben herziehen.
Es wäre schade, wenn dieser bisher so erfreuliche Thread , wie so viele andere hier, geschreddert würde.
Es gibt diese Menschen die sanfte Berührungen nicht zulassen können.
Sie können sich weder geistig entspannen noch einfach nur fühlen und sich seelisch auf eine anderen Ebene schwingen lassen.

Tantramassage Erfahrungen habe ich nicht.

Aber ich kenne dafür die Ayurvedischen Massagen und könnte mir durchaus diese in Kombination mit der gekonnten und liebevollen Hingabe eines zärtlichen Partners durchaus als sexuell erfüllend vorstellen.