Vorhin erst habe ich einen Artikel gelesen, dass laut einer Umfrage bereits jeder Fünfte seinen Sommerurlaub für das aktuelle Jahr bereits gebucht hat. Ich selbst bin ja auch zuversichtlich, dass sich die aktuelle Lage in den kommenden Monaten deutlich entspannen wird und träume auch davon 2021 wieder unbeschwerter Reisen zu können. Da ich terminlich aber nicht gebunden bin, lasse ich erst mal alles auf mich zukommen und entscheide dann, wenn es soweit ist, relativ spontan wohin es gehen soll und welche für mich lohnenswerten Ziele dann laut Sommerflugplan vom Flughafen Linz aus angeflogen werden. Ich vermute mal, dass dieses Jahr auch Last-Minute etliche tolle Angebote dabei sein werden.

Wobei ich mich da vielleicht verschätze und die schnell wieder weg sind? Ich bin ja nicht die Einzige, die es nach den vergangenen Monaten wieder in die Ferne zieht. Wie sieht es bei euch aus? Wollt ihr dieses Jahr verreisen und falls ja, wann bucht ihr?
Da ich auch spontan sein kann - habe auch ich noch nicht gebucht, obwohl ich schon das Fernweh in mir - sehr stark - spüre.
...auf eine Flugreise werde ich genau wie letztes Jahr, lieber verzichten.
Im Dezember habe ich deshalb schon ein Appartement an der Ostsee gebucht,da in der Anlage schon fast alles belegt war...
Bin dort mein eigener Herr und komme nicht mit Personal etc.in Berührung.
Bin sehr zuversichtlich,dass ich im September fahren kann und bis dahin geimpft bin.
Auch an die Ostsee zu fahren, klingt traumhaft! Hauptsache man sieht mal wieder was anderes, als die eigenen vier Wände, oder? Da ich in Österreich lebe, wäre mir die Ostsee aber für eine Anreise mit dem Auto zu weit weg. Und ob Zug oder Flugzeug macht für mich dann auch keinen Unterschied. Nach dem, was ich gehört habe, wurden die Hygienemaßnahmen an Flughäfen in den letzten Monaten aber schon vorbildlich umgesetzt. Ich denke, da würde ich mich sogar sicherer fühlen, als im Zug.

Ferienwohnungen schätze ich bei vielen Urlauben aus ähnlichen Gründen wie du, Jeanne46, auch sehr!

[quote]Da ich auch spontan sein kann - habe auch ich noch nicht gebucht, obwohl ich schon das Fernweh in mir - sehr stark - spüre.[/quote]
Wohin würde es dich denn ziehen, wenn du die Wahl hättest, kundgeba?
@feigenbaum,
wenn ich nach OBB fahre,mache ich eine Zwischenübernachtung nach 400 km,dann nochmal 200 bis zum Ziel...möchte am Urlaubsort beweglich sein.
Für 2022 plane ich im Sept.Sardinien,wenn möglich mit Mietwagen erkunden,da der Nahverkehr eine Katastrophe ist.
An die Ostsee nach Grömitz fahre ich 2,5 Std :-)))
Ich habe meinen Urlaub, vom letzten Jahr verschoben. " Rivatours blaue Reise " auf Juni , mit der grossen Hoffnung dass es klappt
feigenbaum hat geschrieben: Wohin würde es dich denn ziehen, wenn du die Wahl hättest, kundgeba?


Nun ich fliege sehr gerne nach Teneriffa - oder auch Gran Canaria.
Gern mache ich auch Urlaub in Österreich an einem See.
Mal schauen was sich in diesem Jahr ergibt.
Ich kann mich kurzfristig entscheiden - und das hoffentlich auch tun und umsetzen.
Das werde ich auch so halten. Erst mal abwarten, was wann wo geht.
Lust, mich 10 Stunden mit Maske in einen Bus oder Zug zu setzten, habe ich absolut keine. Entweder mit dem eigenen Auto oder nur kurzer Flug und dann Mietauto.
Mal wieder bißchen Sandstrand in Italien wäre schön, aber auch ebenfalls die Österreichischen Seen und Berge, aber mit Therme und Sauna in der Nähe.
Und wenn die Wiener Mädels brav sind, vielleicht mal wieder eine Stippvisite nach Wien :roll:
Wenn es kein bestimmter Zeitraum sein muss und auch das Ziel flexibel gestaltet werden kann würde ich auf jeden Fall ganz kurzfristig buchen (also ein bis zwei Wochen vorher).

Als Reiseziel würde ich unbedingt eine Gegend wählen, die zu normalen Zeiten sehr überfüllt war und jetzt zu Coronazeiten traumhaft leer ist. Ich habe den Eindruck leer ist es überall in Europa ausser in Deutschland und vielleicht noch in Österreich.
Hallo kundgeba,
werden wir dich dieses Jahr auf Teneriffa vermissen?

Wir fliegen am Samstag für 4 Wochen nach Teneriffa wie jedes Jahr. Corona-Test vor dem Einsteigen in den Flieger selbstverständlich.

Buzico
Ich warte auf meine Impftermine wohl Mitte des Jahres und dann sehe ich weiter. Meine Lieblingshotels haben z.Z. ohnehin geschlossen. Ohne Angabe des Wiedereröffnungsdatums. Die mich interessierenden Ziele in Deutschland an der See weisen für September horrende Preise aus. Kommt Zeit, kommt Rat.
Ich werde Urlab machen...Corona hin oder her. Auch im letzen Sommer war ich am Merr und kam wieder unangesteckt zurück.
Wie wärs mit Kroatien?..nicht so weit weg. Ich habe auch zwei Hunde und werde mir wieder ein Haus mit Garen am Meer mieten....vielleicht können wir uns zusammentun?
Noch träume ich :) und warte sehnsüchtig auf einen Impftermin
und hoffe sehr, dass dann reisen wieder möglich wird.
Da "überwintern" in Asien diesmal ausgefallen ist plane ich einen längeren Sommerurlaub.
Und zwar möchte ich über Dänemark, Schweden, Norwegen
bis zum Nordkap fahren.
So denn Corona uns die Grenzen öffnet :lol:
Wir drücken alle die Daumen und bleiben optimistisch :wink:
Die Reisebranche scheint wohl wieder ganz optimistisch in die Zukunft zu blicken. Mir sind schon einige dicke Kataloge ins Haus geflattert und in meiner Mailbox finde ich täglich verlockende Angebote. Zwar sind die mit der Möglichkeit versehen, kurzfristig zu stornieren, aber bezahlen muss man gleich. Ich wäre schon froh, wenn die Hotels wieder aufmachen dürften, ab und zu ein Kurztrip wäre nicht schlecht. Mein Liebling ist die Kreuzfahrt, aber das kann man wohl jetzt komplett vergessen, das wird es so schnell nicht mehr geben. In ein Flugzeug zu steigen mit Test und Maske, dazu habe ich auch keine Lust. Vielleicht buche ich für den Herbst die Nord-oder Ostsee mit dem Zug.
Die AIDAs vor Teneriffa sind bereit.
Diese Woche hat schon die erste am Pier angelegt.
Es gibt also schon wieder Möglichkeiten für KreuzfahrerInnen
Grüsse Buzico