... habe zum Jahreswechsel bei meinem Knaus BoxStar die Sommerpuschen vom Erstausrüster (Conti VancoCamper - 215/70 R15 CP) auf Winter-Kompletträder (Kleber Transalp 2 - 215/70 R15 C) getauscht. Sofort fiel mir auf, dass die Abrollgeräusche leiser und das Fahrzeug über Unebenheiten deutlich weicher, in der Summe also gefühlt viel komfortabler auf der Straße agierte. Mit dem Wechsel von Sommer- auf Winterräder hätte ich eigentlich den umgekehrten Effekt erwartet.

Erklärt sich das allein aus dem Reifenfülldruck, der bei den CP-Reifen (CP=Camping) 5,0/5,5 bar und jetzt bei den C-Reifen (C=Commercial) 4,3/4,3 bar beträgt? Denn von der Abmischung her ist doch ein Winterreifen stets härter als ein Sommerreifen.

Habt ihr Erfahrungen mit CP-Reifen gemacht und wie sehen die aus?


IMG_20171229_101040_b.jpg

(Foto: © eigenes Foto)
Dateianhänge sehen Sie nur als registriertes Mitglied im 50plus-Treff.
Moin, Moin Taupunkt,

schau Dir mal diesen Artikel an,

http://reifenqualitaet.de/presse-medien ... terreifen/

Die weiche Laufstreifenmischung von Winterreifen ist auch bei niedrigen Temperaturen noch flexibel, so dass Winterreifen griffig bleiben und sich optimal mit der Fahrbahnoberfläche verzahnen.
Die Abmischung von Sommerreifen ist deutlich härter.
Der Winterreifen hat durch die stärkere und gröbere Profilierung weniger Auflagefläche auf der Straße, daher auch das reduzierte Abrollgeräusch und ein weicheres Lenkverhalten. Zusätzlich kommt natürlich der reduzierte Luftdruck, der zu einem komfortablere Fahrgefühl beiträgt.
Ich fahre seit eh und je CP Reifen.
Auf meinem neuen sind allerdings Allwetter montiert, mit denen ich noch keine Erfahrung habe.

Gruß
Ohewa
ohewa41,Moderator der Themengruppe Wohnmobil&Wohnwagen
zum Forum: Wohnmobile und Wohnwagen
zu den Veranstaltungen
... danke für die Aufklärung, @Ohewa. Ist also genau umgekehrt. In früheren Fahrzeugen von Golf über Touran, Tiguan, Touareg, T4, T5 hat mein Popometer nach dem Rädertausch kaum spürbar angeschlagen. Die Bildungslücke ist geschlossen.