Was ist die allerschlimmste Tat?
Tatsächlich ist es das Plagiat.

Drum - wer dichtet achte
drauf, ob dasselbe nicht vor langer Zeit
bereits Herr Goethe dachte.
Berichte über unsere Alltäglichkeiten
sollten keinem Goethe mehr Sorge bereiten.
Und wenn wir das Ganze in Reime fassen
dadurch wir unser Hirn etwas arbeiten lassen.
Na ja, einen Preis heimsen wir dabei nicht ein,
aber vielleicht stellt sich dadurch irgendwo ein Lächeln ein. :wink:
Nach einigen Tagen entspannter Pause
bin ich aus dem Rheinland wieder Zuhause.

Das Wetter war herrlich mit viel Sonnenschein
und durch den Wald wanderten wir zu zwei'n.

Meine Schwägerin hate einiges zu tun,
denn vor ihrem 75. konnte sie nicht ruh'n.

Kuchen und Abendessen vorzubereiten war ihre Pflicht,
denn hungrig gehen ließ sie ihre Gäste nicht.

Es waren schöne Tage ohne Langeweile,
gestern ging es wieder nach Hause ohne Eile.
Wie es scheint, hast du den rheinischen Karneval gemieden,
sonst wärst du von dort eher k.o. als entspannt geschieden.
Das Wandern durch den Wald war nur deshalb gefahrlos und schön,
weil die "Räuber" z.Zt. singend auf den Faschingsbühnen stehn.

Abend für Abend seh ich mir momentan
die unterschiedlichsten Karnevalssendungen an,
bin dabei putzmunter, schlaf nicht vorzeitig ein
und brauche als Stimmungsmacher weder Kerzen noch Wein.

Ich vergesse alles beim Schunkeln, Singen und Klatschen
und kann sogar
- wie wunderbar -
beschwerdefrei hatschen.
schau an Tante Valentin
kiekt hier och mal wieder rin

ja und meiner Wenigkeit
fehlen Texte zu der Zeit
Speicher leer - et is soweit
Freuten sich die Karnevalisten auf gutes Wetter,
denn bei Sonnenschein ist doch alles fröhlicher und netter.

Leider ist das Wetter dann wieder umgeschlagen
und sie werden im Regen ziehen ihre Karnevalswagen.

Aber den richtigen Jeck, den stört das nicht,
sich warm anziehen ist an solchen Tagen einfach Pflicht.

Sie fahren, laufen und wandern fröhlich durch die Stadt,
da nicht nur Köln in diesen Tagen eine Ausnahmesitutation hat.

Viele Geschäfte machen an diesen Tagen gar nicht erst auf
und ihre Kunden nehmen das gerne feiernd auch in Kauf.

Bild
dreamies.de
Die deutschen Faschingssitzungen, ich schwör,
sind manchmal eine Beleidigung für mein Gehör.
Soll nicht heißen, ich versteh das nicht,
Ablenkung und Unterhaltung ist mir momentan Pflicht.
Manche Witze sind schon sehr alt,
alt wie Methusalems Bart ich sie halt.
Nach jedem Satz ein Tusch, muss das sein?
Uijuijuijuijui, das kann lästig sein! :roll:

"Narrisch guad", ist bei uns heute dran
und am Dienstag guck ich den Villacher Fasching an.

Keks taucht auf zum Provozieren,
tut der sich denn nicht genieren?
Auch am Karnevalssamstag blieb ich Zuhause
und gönnte mir in Ruhe eine lange Pause.

Später ein Spaziergang schön langsam zum nächsten Bäcker,
auch kaufte ich noch so manches ein, was ich fand sehr lecker.

Den Paderborner Karnevalsumzug sah ich dann im Iphone an,
weil meine Schwiegertochter dabei sehr gut filmen kann.

Sie hatte von oben einen guten Blick auf den ganzen Zug
und was ich davon im Handy sah, war mir Karneval genug.
Wir in der Herzogsburg hatten viel Glück,
das schlechtere Wetter kam erst heute zurück.
So konnten all die phantasievollen Narren
im Sonnenschein am Sonntag mit ihren Wagen fahren.

Auf dem Rathausplatz abends um sechs
war noch die halbe Stadt unterwegs.
Schon heute wieder meint das Wetter es gut
und es freut sich die Karnevalsnachhut.

Einige Züge in einigen Städten stehen noch aus
und die Karnevalisten gehen freudig aus dem Haus.

Doch morgen am Aschermittwoch ist alles vorbei
und es freut sich die Stadtreinigung über so manche Kleckerei :shock:

Natürlich konnte ich auch ein anderes Wort dafür nehmen,
aber bei manchen Ausdrücken kann man sich nur schämen. :wink:
Heute hörte ich im Radio
"Tag der Frühstücksflocken"... oh

Wer lässt sich das nur alles einfallen,
nicht jedes Tagesthema gefällt allen.
Und morgen ist der Weltfrauentag,
wieder nur Blabla, ich dazu sag'.
Sorry, mehr fällt mir heute nicht ein,
werde wohl früher im Bettchen sein.

Tun euch die Profilbilder nicht auch abgehen?
Morgen will ich mich wieder in voller Pracht sehen! :wink:
In manchen Schulen findet man die Einheitskleidung,
die ist zum Zwecke der Vergleichsvermeidung...

...vielleicht hat 50plus das auch hier so gesehen,
so können auch bei unseren Fotos keine Vergleiche mehr geschehen.

Man sollte darin auch das Positive seh'n,
denn dadurch sind wir heute alle gleich schön...

Vielleicht ist es auch nur eine technische Macke,
die geht vorbei, sonst blasen noch mehr Leute... auf zur Attacke...

Am besten nimmt man vieles so, wie es kommt,
dann erscheinen auch später die Profilbilder wieder prompt. :wink:
Ja, Fuchsi, Gelassenheit zahlt sich aus,
nun lachst du wieder wie gewohnt aus dem Forum heraus.
Da war ein Anfänger vielleicht am Werkel,
und er schaffte das, fast wie Frau Merkel.
Beiträge für 6 Monate ich wieder gab,
aber warum läuft öfters meine Sitzung ab?
Heute tragen wir eine Nachbarin zu Grabe,
höre noch ihr Lachen, die Gelegenheit ich jetzt nicht mehr habe.

Sie ist so ein fröhlicher Mensch gewesen
und in Sachen Gesundheit sehr belesen.

Doch holte sie der schwarze Hautkrebs ein
und sie ließ nun ihren Mann nach 55 Jahren allein.

Wichtig ist, dass sie keine Schmerzen hat gelitten,
uns bleibt nur noch, für sie zu beten und zu bitten.

Man sieht daran, wie schnell das Leben doch zu Ende ist,
man sollte viel mehr darauf achten, dass in Harmonie auch alles fließt.
cron