ich melde mich jetzt auch mal aus der v.Welt,die mal verteufelt ,mal bis in den Himmel gelobt wird! :P (sogar auf der Straße befinde ich mich oft in einer virtuellen Welt,o graus)

das Thema jetzt so zu zerreisen,wo wir hier alle mittendrin sind, finde ich jetzt echt komisch,d.h.vergeudete Energie!
Hier zu schreiben ist nix anderes als Briefe schreiben, so wie ich es auch früher (Briefporto 30pfennig) zu tausenden gemacht habe und heute noch 1/10 davon etwa, weil es eben dieses praktische seelenlose medium gibt! :roll:
wenns mir danach ist, schreibe ich natürlich immer noch Briefe und dann ganz laaange! :D

Was ich eigentlich sagen wollte ist..................leonetta, ich habe dich doch schon oft online gesehen, weil du mir aufgefallen bist mit deinen hübschen langen Haaren :D
Es liegt doch rein an DIr was du aus der v. Welt machst!Entweder du oder der/die andere ergreift die Initative,wo ist das Problem?
Außerdem gibts die Gruppen,wie schon von anderen erwähnt und wenn nix in deiner Nähe ist, gründe doch vielleicht selbst eine! :D
Also sei nicht unglücklich!
Augustinus sagt; "wenn du ein Feuer entzünden willst,so muß es in dier selbst brennen"

mach was draus,wenn du wirklich jemand treffen willst ,wird dir das Universum helfen, es zu verwirklichen!
(etwas abgewandelt ein Spruch von Paulo Coelho)

oh ..was bin ich heute wieder poetisch gestimmt, vielleicht weil es Sonntag ist und es r e g n e t,was ja sehr inspirierend ist ? :lol: :lol:

sonnenkind reg dich mal nicht so künstlich auf,es schadet nur Deinem netten Gesicht,voila' :P
@swimmy,
ich bin begeistert. In unseren virtuellen Welten Augustinus. Er war übrigens ein großer Herzensbrecher mit allen Konsequenzen. Passt also.
Felix
Ach swimmy, solche virtuellen Schlagabtausche regen mich weder künstlich noch sonstwie auf :wink:

Dazu ist es mir dann doch nicht wichtig genug.
dennoch jeden Tag interessant..... :wink:

auch die unterschiedlichen Interpretationen der Texte....
"pervers" hatten wir jetzt für meine Begriffe aber genug....
Ich bin froh, dass es die "virtuelle" Welt gibt. Der Austausch mit Anderen wäre in dieser Vielfalt und in diesem Umfang in der sogenannten realen Welt garnicht möglich.
Das Wort pervers in diesem Zusammenhang lässt mich erstaunen.
Swimmy, Abendroete:
Das habe ich geschrieben:


‚Mir ist das eben zu wenig, wenn ich jemanden mag.
Einige sind wunderbar warmherzig, ähnlich mir,- denen möchte ich begegnen.

Ich hab die mir sympathischen Menschen entweder zu mir eingeladen,
oder ich möchte sie irgendwo in der Mitte der Distanz auf der Strecke treffen.‘

Im Übrigen bin ich für Briefe schreiben, doch sicher hast du die Menschen erst persönlich kennengelernt.
Mein Vorschlag, Leonetta, ist, daß du einen Vorschlag unterbreitest, um der virtuellen Perversität zu entgehen.

Du wohnst in Wien. Wien ist eine interessante Stadt.
Einige Wiener sind 50plusler, N.Ö.er und Burgenländler und alle wollen dasselbe!
Einander kennenlernen.

Es gibt so tolle Stadtführungen, die selbst einigen Wienern noch neu sind:

Vienna Ugly - die schiachsten Orte Wiens
Erotisches Wien - auf den Spuren Josefine Mutzenbachers
Wien sehen durch die Augen von Obdachlosen
z.B. https://www.shades-tours.com/
usw.,usf....
Diese Führungen sind oftmals auch am Nachmittag. Da könnte ein gemeinsames Mittagessen vorangehen.

Die Wiener Gruppe trifft sich ja gerne zum Heurigen. Da käme vielleicht so ein Vorschlag von dir, Leonetta, gerade recht.....wenn ihn nicht ohnedies schon einmal jemand gemacht hat....

Da gab es doch im Vorjahr eine Wanderung o.Ä. im Burgenland, organisiert von Gertinka.

Du siehst also, es muß nur jemand die Initiative ergreifen und schon geht's raus aus der virtuellen Welt und hinein in die Realität :) :wink:
Über WhatsApp kann man auch wunderbar kostenlos von Land zu Land telefonieren :-))))
Die heute üblichen virtuellen Kontakte sind doch nichts anderes als eine zeitgemäße Entwicklung der guten, und in meiner Jugend absolut üblichen, Brieffreundschaft. Die hat doch auch niemand als pervers empfunden und wenn es geklappt hat, dann lernte man sich persönlich kennen. Es war halt nicht so einfach und schnelllebig möglich wie heute.
Mööööönsch....
wurde auf diesem einen Wort "pervers" nicht bereits genug rumgeritten ?

der Thread "virtuelle Welt" könnte doch einige andere interessante Aspekte liefern - oder ?
jawoll jawoll nämli
Wir bewegen uns doch alle hier in der virtuellen Welt.

Was braucht es da noch ?
vielleicht ist es wie im realen Leben ?
jeder von uns ist anders "real" drauf....
also ist jeder von uns auch anders "virtuell" ?...... 8) ..... :P
(Blödelmodus on/out)
Manche surfen nur bei Nacht und im Panzerwagen durch die Foren (Scherz). :wink:
Wir Menschen haben einen
Mund zum Reden,
Augen zum Sehen,
Ohren zum Hören,
Hände zum Spüren....

Zumindest 1x ist mir eine Begegnung mit jemand Lieben irgendwann wichtig,-ansonsten kann ich gleich einem Roboter schreiben, und er mir.
(Diese neue Technologie gibt es schon bei Puppen).

Im Übrigen zeigen die Regionaltreffen,
daß den Menschen eine persönliche Begegnung wichtig ist.
Später ist ein virtueller Kontakt
natürlich möglich.

Bitte korrekt lesen:
Ich hab geschrieben:

NUR einen virtuellen Kontakt zu wünschen, halte ich für pervers.
cron