Viele Mitglieder von Regionalgruppen kennen einand persönlich.

-Wenn irgendwie möglich- ,
möchte ich mir sympathische Menschen von 50+ auch persönlich kennenlernen.
Von Wien aus Mitglieder aus Deutschland zu treffen, ist schwierig,-
aber bei gutem Willen, kann es funktionieren. Man kann sich auch
auf halbem Weg treffen.

Eine Einschränkung kommt, wenn man leider nicht mehr mobil ist.

Nur -virtuellen Kontakt- anzustreben,
finde ich uninteressant,
um nicht zu sagen: pervers.

Da kann ich gleich mit einem Papagei sprechen....
Stimme ich Dir mal voll und ganz zu bist leider zu weit wech, selbst wenn ich Dir sympatisch wäre.
Auf Foren wir eben nun mal nur geplappert. Es gibt doch eine wiener Regionlagruppe, schau Dich doch erst mal da um, wenn Du real bist.
Das zeugt natürlich von einem hohen Maß an Toleranz, einen anderen Umgang als den eigenen, mit dieser virtuellen Welt, als pervers zu bezeichen....

Also ich weiß an der einen oder anderen Stelle sehr genau, wem ich aus welchem Grund, in der realen Welt, lieber nicht begegnen möchte.
Da hast du recht, sonnenkind,
ich bin deiner Meinung,-bezüglich, daß ich mich nicht mit jedem Teilnehmer zu treffen will,-

doch ich hab schon einige getroffen,
auch in Deutschland, wenn ich sie sympathisch gefunden habe.

Virtuell weiß man nicht, ob das Aussehen und das Alter stimmen,
und alles andere kann auch ein Schmäh sein.

That‘s boring.

Du wirst hoffentlich die Toleranz besitzen, meine Meinung gelten zu lassen.
Auf die Idee, virtuelle Kontakte als pervers zu bezeichnen, käme ich nie. Ich pflege einige Kontakte nur virtuell. In der Regel sind das Menschen w/m, die ich gerne lese in den Foren oder Blogs. Von einigen gibt es auch Fotos, die sie auf Regionaltreffen zeigen - meist sind es authentische Bilder. Wir kommunizieren per PN oder - wenn es passt - auch öffentlich in den Foren und Blogs. Man hat z.B. den gleichen Humor und zwinkert gelegentlich ein wenig.

Viele Leute habe ich auf überregionalen Treffen getroffen. Man wechselte ein paar Sätze oder mehr und freut sich, wenn Sympathie da ist. Danach können sich weitere (Einzel-)Treffs ergeben. Dann weiß man, ob's eventuell passt und worauf man sich einlässt.

Die überregionalen Treffs sind übrigens der ultimative Tipp. Versuche es mal @Leonetta! Du wirst staunen wie vergnügt es zugeht.
Leonetta es gibt in der Tat Bereiche, in denen ich an meiner Toleranz ganz schön hart arbeiten muss.

Obwohl ich deine Ansicht, dass rein virtuelle Kontakte zu pflegen pervers ist, durchaus tolerieren kann, kann ich sie in keiner Weise teilen. Ist aber auch nicht notwendig.

Die Gründe und Umstände, warum zum Beispiel rein virtuelle Kontakte gepflegt werden, sind manigfaltig.

Einfach mal nicht so viel um sich selber kreisen und darüber nachdenken, dass es auch noch andere Optionen und Lebensweisen als die eigenen gibt, ist schon mal äußerst hilf- und aufschlussreich.
Sonnenkind: daß es Gründe gibt, wo ein virtueller Kontakt genügen muß, hab ich geschrieben,- das hast du nicht beachtet.

,Eine Einschränkung kommt, wenn man leider nicht mehr mobil ist.‘

Tigi: die überregionalen Treffen sind sicher nett, - eine gute Idee!
Es gibt ein berühmtes Beispiel eines fast virtuellen Kontaktes vor etwa 200 Jahren:
Frau von Stein und Goethe in Weimar. Sie war verheiratet und er hat es respektiert. Sie haben sich täglich Zettel geschrieben. Erst neulich hat man seine gefunden. Etwa 13000. Ihre musste er verbrennen, auf ihren Wunsch hin. Nach dreizehn Jahren ist Goethe allerdings nach Italien abgehauen. Dieser Beziehung haben wir das berühmte Gedicht zu verdanken: "Über allen Gipfeln ist Ruh."
Er hat es zuerst in eine Holzhütte im Thüringer Wald geschnitzt und es dann doch für sie mitgenommen.
Felix
Ich kenn die beiden,- doch sie war verheiratet,- ein anderer Kontakt,
als Briefe schreiben, war damals kaum möglich....

Virtueller Kontakt als Katalysator ist für mich in Ordnung, so beginnts und dann ist vielleicht ein Treffen möglich...

Mein Bedürfnis ist:
Ich möchte bei einem Menschen die Stimme hören, die Mimik sehen,
wie er sich bewegt...
Zumindest 1x
leonetta hat geschrieben: Sonnenkind: daß es Gründe gibt, wo ein virtueller Kontakt genügen muß, hab ich geschrieben,- das hast du nicht beachtet.

,Eine Einschränkung kommt, wenn man leider nicht mehr mobil ist.‘



Leonetta das habe ich sehr wohl "beachtet"...nur es gibt noch zig andere Gründe :roll: :roll: :roll:
Das ist klar....
Die Geschichte geht noch interessant weiter. Auf der Reise nach Italien musste er feststellen, dass er impotent geworden war - vorübergehend. Denn er war ja tatsächlich 13 Jahre treu. Dann kam er zurück und die Zettelwirtschaft hatte aber ein Ende. Er heiratete und sie hat furchtbar über seine Ehefrau gelästert. Eifersucht? Jedenfalls schrieb sie in ihrem Testament, dass ihr Leichenzug nicht die Straße von Goethes Haus entlang fahren sollte. Sie wusste, dass er Begräbnisse und alles Drumherum nicht mochte. Rücksicht - oder Liebe? - bis über den Tod hinaus.
Jedenfalls wurde ihr Wunsch im Testament auch ausgeführt.
Felix
Also macht Euch keinen Kopf, das Leben macht, was es will.
Also ich bin Fan von den Instant-Messaging-Diensten oder e-mail.

Jedoch gehört - wenn es nicht einschlafen soll - früher oder später, sicher das 'sich persönlich kennenlernen' dazu.
Seltsam, ich habe früher jahrelang Briefkontakte gepflegt, ohne diese Menschen jemals in meinem Leben gesehen zu haben, teilweise auch im Ausland. Und so wie ich haben das viele andere auch getan. Was ist denn der virtuelle Konakt anderes? Und was soll daran wirklich pervers sein? Der Ausdruck pervers wir in diesem Zusammenhang doch schon sehr strapaziert.
warum sollen wir auf so einer Plattform nicht alle Möglichkeiten ausschöpfen ?

man kann sich über verschiedene Themen austauschen.....
da habe ich bereits einige gute Ratschläge bekommen !

manche der Mitglieder kennt man auch in der Realität - andere nicht.....
manche Beiträge und/oder die Art des Postens versteht man besser - andere weniger.......
bei manchen Themen kann man mitreden - bei anderen nicht.....
manche Mitglieder liegen einem mehr mit ihren Beiträgen - manche weniger....
so wie im realen Leben auch.....

und wer nur eine Partnerschaft sucht und dementsprechend die Profile anklickt - der kann das ebenfalls machen.....
der eine möchte so viele Dates wie möglich - der andere eher nicht.....

alles kann - nix muss...... :wink: