Maci48 hat geschrieben: ...........
Wer Sexualität als Ausdruck einer Liebe haben darf und die Liebe damit wunderschön ergänzt, wird nicht fragen, ob es eigentlich gut war. Er, sie weiß es - definitiv.
...........

@Maci, unter all den vielen Statements ist mir u. a. dein Kommentar wohltuend aufgefallen, ganz besonders o.g. Satz !
Da muss meiner Meinung nach nichts hinzugefügt oder entfernt werden! Das kann man einfach so stehen lassen! :wink:
Tiramisu, 15:55,
ich habe einen Beitrag kommentiert. So wie du das auch zu tun pflegst! Nichts anderes!
Oder sind wir doch nicht alle gleich und manche gleicher?
Milafranzi » 22.08.2016, 15:37

Vielleicht sind diejenigen, die du mit "Stäkern" beschrieben hast ja nur frustriert, weil sie auch nicht objektivieren können was guter Sex eigentlich ist.

Vielleicht sollte man den Terminus "Guter Sex" einfach ersatzlos streichen und durch "Wie es euch gefällt" ersetzen? 
O ja, sehr spitzfindig und freundlich gedacht! Mir fällt dazu ein ganz anderer Kommentar ein!
Da ich aber nicht wieder stänkern will, halte ich mich vornehm zurück!
Du, Daiyogen, 
für dich mag es vielleicht eine neue Erkenntnis sein,

aber wir machen das schon lange so,

  WIE ES UNS GEFÄLLT      :lol:
Lachen, schweigen, Blödsinn machen, mein Lieblingsspruch.
Ich finde, das passt auch zu diesem Thema, oder? :D
Melissa56 hat geschrieben: Du, Daiyogen, 
für dich mag es vielleicht eine neue Erkenntnis sein,

aber wir machen das schon lange so,

  WIE ES UNS GEFÄLLT      :lol:


Warum, ich habe nichts von einer neuen Erkenntnis geschrieben und Shakespeare hat schon im 16. Jahrhundert das "Wie es euch gefällt"-Prinzip im Theater aufführen lassen.